Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Die thailändische Tourismusbehörde verabschiedet eine vereinfachte ABC-Strategie

Thailand-Medien-Briefing-at-TTM-2019
Thailand-Medien-Briefing-at-TTM-2019
Profilbild
Geschrieben von Dmytro Makarov

Die thailändische Tourismusbehörde (TAT) hat eine vereinfachte „ABC-Strategie“ verabschiedet, um aufstrebende Reiseziele zu fördern, indem miteinander verknüpfte, themenbezogene Reiserouten geschaffen werden, die die Besucherströme bundesweit besser verteilen.

TAT verabschiedet eine vereinfachte ABC-Strategie, um den Fokus auf aufstrebende Ziele zu stärken

Bei der Pressekonferenz in Thailand auf dem Thailand Travel Mart Plus (TTM +) 2019 sagte Tanes Petsuwan, stellvertretender Gouverneur der TAT für Marketingkommunikation, dass die diesjährige TTM + 2019 unter dem Thema „New Shades of Emerging Destinations“ stattfindet. Fortsetzung der langjährigen TAT-Bemühungen zur Förderung aufstrebender Ziele, zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur Verteilung der Einnahmen auf landesweite Nachhaltigkeit.

Er sagte, Thailand biete Besuchern, die aufregende neue Erfahrungen sowohl auf dem internationalen als auch auf dem nationalen Markt suchen, jetzt eine Auswahl von 55 aufstrebenden Reisezielen an. Im Jahr 2018 verzeichneten diese Ziele 6 Millionen (6,223,183) Reisen ausländischer Touristen, ein Wachstum von +4.95 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Herr Tanes sagte, dass das gesamte Konzept der Positionierung Thailands als „bevorzugtes Reiseziel“ auf dem Konzept basiert, Reisenden durch einzigartige lokale Erfahrungen hochwertige Produkte und Dienstleistungen anzubieten und dabei Quantität gegen Qualität und Marketing gegen Management in Einklang zu bringen.

Während des Briefings am Weltumwelttag fügte der stellvertretende Gouverneur hinzu: „Dementsprechend werden wir von nun an auf verantwortungsvollen Tourismus Wert legen, um dieses Ziel zu erreichen. Der Schlüssel wird darin bestehen, diese Zahlen zu verwalten und ein höheres Umweltbewusstsein in der gesamten Branche zu fördern. “

In Übereinstimmung mit dieser Politik und diesem Konzept wurde die ABC-Strategie verabschiedet, um sowohl Klarheit als auch Einfachheit zu gewährleisten:

A - Zusätzlich: Verbindung von Großstädten und aufstrebenden Städten: Verbinden Sie wichtige Ziele mit nahe gelegenen aufstrebenden Städten. Im Norden können Touristen beispielsweise innerhalb einer Stunde mit dem Auto von Chiang Mai nach Lamphun und Lampang fahren. Ebenso kann Pattaya auf dem Eastern Searboard mit Chanthaburi und Trat im Osten verbunden werden.

B - Brandneu: Förderung neuer potenzieller aufstrebender Städte: Einige beliebte Ziele können aufgrund ihrer starken Identität und Positionierung individuell beworben werden. Zum Beispiel hat Buri Ram im Nordosten ein reiches Khmer-Erbe und wird seit der Eröffnung der Chang Arena und des Chang International Circuit zu einem regionalen Zentrum für nationale und globale Sportveranstaltungen.

C - Kombiniert: Kombinieren aufstrebender Städte: Einige aufstrebende Städte können aufgrund ihrer Nähe, gemeinsamen Geschichte und Zivilisation in Kombination gefördert werden. Zum Beispiel würde Sukhothai mit Phitsanulok und Kamphaeng Phet eine herausragende historische Route darstellen, während Nakhon Si Thammarat und Phatthalung für eine angereicherte südliche Zivilisation gruppiert sind.

TAT verabschiedet eine vereinfachte ABC-Strategie, um den Fokus auf aufstrebende Ziele zu stärken. Laut Tanes sind in einigen dieser aufstrebenden Städte bereits in den letzten Jahren internationale Touristen wie folgt angekommen:

Chiang Rai: Seit der weltweiten Bekanntmachung der Höhlenrettung der Wildschweinjugendlichen ist diese nördlichste Provinz die meistbesuchte aufstrebende Stadt. Chiang Rai ist bei chinesischen Besuchern sehr beliebt und reich an kulturellen Juwelen und Naturwundern wie dem Weißen und Blauen Tempel sowie Phu Chi Fah.

Trat ist ein aufstrebendes Strandversteck für Inselhüpfer, insbesondere junge Europäer, angeführt von den Deutschen. Beliebte Inseln sind Ko Chang und Ko Kut.

Sukhothai ist ein Magnet für Geschichtsinteressierte, da es die erste Hauptstadt des Königreichs war und der Sukhothai Historical Park als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt ist. Dieses Reiseziel ist bei französischen Touristen immer beliebter geworden.

Nong Khai am Mekong ist bei grenzüberschreitenden Laoten und ausländischen Touristen beliebt. Udon Thani ist eine Torstadt zu den Mekong-Ländern und befindet sich auf derselben Route. Hier befindet sich die archäologische Stätte Ban Chiang, die seit 1992 zum Weltkulturerbe gehört.

Herr Tanes führte einige aufstrebende Ziele an, von denen erwartet wird, dass sie in Zukunft populärer werden, wie Mae Hong Son, Lampang und Trang.

Er sagte, dass das diesjährige TTM Plus einen großen Beitrag dazu leisten würde, diese Ziele auf die Weltkarte zu setzen.