Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Neste und die Hafenbehörde von New York und New Jersey unterzeichnen eine gemeinsame Absichtserklärung für nachhaltige Kraftstoffe

0a1a-65
0a1a-65
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Neste, ein Hersteller erneuerbarer Kraftstoffe, und die Hafenbehörde von New York und New Jersey (PANYNJ) haben ein Memorandum of Understanding (MOU) über ihre gemeinsame Initiative für nachhaltige Kraftstoffe unterzeichnet.

Die Partner werden zusammenarbeiten, um die Verwendung nachhaltiger Kraftstoffe für den Transport in Einrichtungen der Hafenbehörde sowie in Fahrzeugen und Ausrüstungen ihrer Flotte zu erleichtern, darunter erneuerbare Flugkraftstoffe, erneuerbarer Diesel, erneuerbares Propan und andere nachhaltige Kraftstoffprodukte.

"Als erste US-Transportagentur, die das Pariser Klimaabkommen angenommen hat, hat sich die Hafenbehörde dazu verpflichtet, ihren CO80-Fußabdruck zu verringern, indem sie den Einsatz nachhaltiger Kraftstoffe in unseren Anlagen unterstützt - insbesondere in Betrieben, in denen die Elektrifizierung noch nicht rentabel ist", sagte Christine Weydig. Direktor des Amtes für Umwelt- und Energieprogramme der Hafenbehörde. „Eines der Schlüsselelemente dieses Engagements ist die enge Zusammenarbeit mit Partnern, die uns bei der Umsetzung einer aggressiven Nachhaltigkeitsagenda helfen können. Wir freuen uns daher, mit Neste zusammenzuarbeiten, um Wege zur Entwicklung des regionalen Marktes für sauberere flüssige Brennstoffe zu finden, während wir auf unser Ziel hinarbeiten, die Emissionen der Agentur bis 2050 um XNUMX Prozent zu senken. “

„Wir freuen uns sehr, mit Port Authority of New York und New Jersey, einem wichtigen Transportvermittler in der Region, zusammenzuarbeiten. Im Laufe der Jahre haben wir mit unserem Neste MY Renewable Diesel ™ eine solide Erfolgsbilanz bei der Dekarbonisierung von Transporten aufgebaut und sind dabei, unsere Produktionskapazität für erneuerbaren Düsentreibstoff zu erhöhen, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden “, sagt Peter Vanacker, President und CEO von Neste .

„Um den Transport zu dekarbonisieren, muss man zusammenarbeiten, dasselbe Ziel verfolgen und Seite an Seite arbeiten. Wir freuen uns sehr, unser Know-how in Bezug auf kohlenstoffarme erneuerbare Kraftstoffe zu teilen, um Lösungen für die Hafenbehörde von New York und New Jersey zu finden, mit denen sie ihre Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen erreichen kann “, fährt Vanacker fort.