Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Die IATA-Resolution fordert die Implementierung eines globalen COXNUMX-Ausgleichsplans

IATAfir
IATAfir
Profilbild
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Die 75. Jahreshauptversammlung der International Air Transport Association (IATA) billigte mit überwältigender Mehrheit eine Resolution, in der die Regierungen aufgefordert wurden, wichtige Arbeiten zur vollständigen Umsetzung des von der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation der Vereinten Nationen vereinbarten Systems zur Kompensation und Reduzierung von COXNUMX-Emissionen für die internationale Luftfahrt (CORSIA) fortzusetzen (ICAO).

CORSIA ist das erste globale CO2-Preisinstrument für einen Industriesektor. Es wird die Netto-CO2020-Emissionen der internationalen Luftfahrt auf das Niveau von XNUMX begrenzen (COXNUMX-neutrales Wachstum oder CNG).

„Die Fluggesellschaften wissen, dass effektive Pläne zur Emissionsreduzierung entscheidend sind, um ihre Lizenz zu erhalten, um den wachsenden Anforderungen an die Luftkonnektivität gerecht zu werden. Tatsächlich ist das stärkste Nachfragewachstum in den Entwicklungsländern zu verzeichnen, was den Beitrag der Luftfahrt zu 15 von 17 der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung widerspiegelt. CORSIA schafft die Voraussetzungen, indem die Emissionen auf das Niveau von 2020 begrenzt werden. Zwischen 2020 und 2035 werden mehr als 2.5 Milliarden Tonnen CO2 eingespart und mindestens 40 Milliarden US-Dollar für Initiativen zur Reduzierung der COXNUMX-Emissionen generiert “, sagte Alexandre de Juniac, Generaldirektor und CEO der IATA.

Die Hauptversammlung forderte die ICAO-Mitgliedstaaten auf:

Implementieren Sie CORSIA als einheitlichen globalen marktbasierten Mechanismus zur Eindämmung des Klimawandels und vermeiden Sie die Umsetzung überlappender oder doppelter Maßnahmen wie einseitiger Kohlenstoffsteuern.
Erwägen Sie, sich freiwillig für die Teilnahme an CORSIA in der Pilotphase zu melden.
Richten Sie die nationalen Vorschriften zur Überwachung, Berichterstattung und Überprüfung von Emissionen an den international vereinbarten CORSIA-Standards aus, um Marktverzerrungen durch mehrere Anforderungen zu vermeiden.
„CORSIA ist ein Meilenstein. Es ist ein konkreter, klar definierter Weg, um die globalen Emissionen der internationalen Luftfahrt zu begrenzen. Die Staaten dürfen es nicht durch inkonsistente Umsetzung oder durch Hinzufügung eines Flickenteppichs von Steuern gefährden. Ihre Hauptaufgabe ist es, das Wachstum der Nettoemissionen aus der Luftfahrt zu stoppen “, sagte de Juniac.

Die Hauptversammlung befasste sich auch über CORSIA hinaus mit dem nächsten Engagement in der Klimaschutzstrategie der Branche - der Senkung der Nettoemissionen auf das Niveau von 2005 bis 2050. In der Entschließung wurden die Fluggesellschaften aufgefordert, alle verfügbaren Maßnahmen zur Kraftstoffeffizienz umzusetzen und sich uneingeschränkt an einer langfristigen Umstellung auf nachhaltig zu beteiligen Flugkraftstoffe.

„CORSIA wird verhindern, dass unser CO2005-Fußabdruck wächst. Das ist von entscheidender Bedeutung, aber unser nächstes Ziel ist noch kritischer: Die Nettoemissionen sollen bis 2050 auf das Niveau von XNUMX gesenkt werden. Die Fluggesellschaften investieren in Effizienzmaßnahmen, um dies zu erreichen - einschließlich neuer Flugzeuge, besserer Verfahren und Vorwärtskaufverpflichtungen für nachhaltige Flugkraftstoffe. Wir werden weiterhin Fortschritte machen, aber wir brauchen Regierungen, die in ihren politischen Maßnahmen aufeinander abgestimmt sind. Zusammen mit der Implementierung von CORSIA müssen sie Ineffizienzen im Flugverkehrsmanagement beseitigen und das Umfeld für die Kommerzialisierung von nachhaltigem Flugkraftstoff schaffen “, sagte de Juniac.