Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Airbus feiert auf der Paris Air Show 50 2019 Jahre Pionierarbeit

0a1a-72
0a1a-72
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Auf der Paris Air Show 2019 in Le Bourget wird die Airbus SE ein breites Portfolio innovativer Produkte, Technologien und Dienstleistungen vorstellen, die den Anforderungen der Luft- und Raumfahrtindustrie für heute und in Zukunft entsprechen. In diesem Jahr ist Paris auch die Bühne, um die 50 Jahre Pionierarbeit von Airbus zu feiern, die eine Reihe von Weltneuheiten in der Luft- und Raumfahrt hervorgebracht haben, um den Wandel der Branche voranzutreiben.

In den fliegenden und statischen Displays der Messe zeigt Airbus seine moderne und hocheffiziente Palette an Verkehrsflugzeugen. Auf dem täglichen Flugdisplay werden die führenden Unternehmen von Airbus mit großer Reichweite vertreten sein, darunter das Flaggschiff A350-1000 - das effizienteste große Großraumflugzeug der Welt - und der A330neo, der gegenüber seinem Vorgänger zweistellige Verbesserungen beim Kraftstoffverbrauch bietet. Gegen Ende der Woche und am Wochenende wird auch ein Hi-Fly A380 im Flugdisplay zu sehen sein.

Das statische Display wird mit einem airBaltic A220-300 und einem A330neo-Flugtestflugzeug ausgestattet sein. Darüber hinaus wird am Dienstag, dem 18. Juni, das erste Single-Aisle-Flugzeug A321neo für La Compagnie seine All-Business-Class-Kabine mit 76 vollflachen Sitzen auf Transatlantikflügen präsentieren. In der statischen Anzeige ist auch der „Vahana“ zu sehen - Airbus 'vollelektrischer, vollautonomer Demonstrator für vertikalen Start und Landung mit einem Passagier (oder Fracht). Auf der diesjährigen Messe gibt es auch einen speziellen Minipavillon „Services Center“, in dem Besucher Experten treffen, um mehr darüber zu erfahren, wie die globale Präsenz von Airbus im kommerziellen Aftermarket, die von Skywise unterstützt wird, den Flug- und MRO-Betrieb effizient unterstützen kann.

Airbus Helicopters wird seine modularen und vielseitigen Militärplattformen in Le Bourget vorstellen. Am Stand des Ministeriums für die französischen Streitkräfte befindet sich neben einem Tiger-HAD und einem Modell des vorderen Abschnitts des NH160 für "Spezialeinheiten" ein umfassendes Modell des neuen H90M. Das meistverkaufte H145M- und ein H125M-Modell werden ausgestellt, die beide mit dem von Airbus entwickelten Waffenmanagementsystem ausgestattet sind, das leichte Angriffsfähigkeiten verleiht. Der unbemannte Aufklärungshubschrauber VSR700, der die Marine mit erweiterten Überwachungsfunktionen ausstatten soll, wird ebenfalls ausgestellt. Auf ziviler Seite können Besucher den zweimotorigen H175 der Super-Mittelklasse besuchen, der für die Märkte Öl und Gas, private und geschäftliche Luftfahrt sowie Such- und Rettungsmärkte bestimmt ist.

In der Zwischenzeit wird Airbus Defence and Space sein breites Produktportfolio an Militärflugzeugen, Raumfahrtsystemen, sicherer Kommunikation und Drohnen demonstrieren. Ein Highlight ist das FCAS Experience Center, in dem Besucher sehen können, wie das Future Combat Air System in Europa aussehen könnte. Insbesondere wird die Interaktion und Steuerung der verschiedenen Komponenten gezeigt, aus denen ein europäisches Kampfluftsystem ab 2040 bestehen könnte. In der statischen Anzeige werden verschiedene militärische Exponate zu sehen sein, darunter: die neueste Variante des Eurofighter-Kampfflugzeugs; ein A330 MRTT "Multi-Role Tanker-Transport" Flugzeug; ein umfassendes Modell des ferngesteuerten Flugzeugsystems „EuroMALE RPAS) in Europa in mittlerer Höhe und langer Lebensdauer; sowie kleinere UAVs wie ALIACA und DVF 2000 ER, die für Geheimdienst-, Überwachungs- und Inspektionsmissionen entwickelt wurden. Ein A400M-Militärtransporter in den Farben der französischen Luftwaffe wird ebenfalls in der statischen Anzeige angezeigt.

Im Hauptbusbus-Pavillon werden interaktive "Bubble" -Displays verschiedene Schlüsselthemen präsentieren:

Das Display „Future of Flight“ zeigt, wie Airbus sein Portfolio weiter verbessert und die Zukunft der Mobilität mit Flugzeugen wie dem Single-Aisle A220, A321LR, A330neo und A350 XWB verändert. Es wird auch den Hubschrauber H160, Luftmobilitätsinitiativen wie Vahana und CityAirbus sowie das E-Fan X-Flugdemonstrationsprojekt „Hybrid-Elektro“ zeigen. Die zweite Blase "From Data to Insight" zeigt die Vision von Airbus für Verteidigung und Sicherheit, einschließlich der Future Air Power-Familie verbundener Systeme. Diese Zone wird zeigen, wie Airbus die Leistungsfähigkeit von Daten durch Digitalisierungsinitiativen wie die Analyseplattformen Skywise und Smartforce nutzt. Es wird auch die zunehmende Rolle spielen, die weltraumgestützte Lösungen wie das Umweltüberwachungsprogramm Copernicus spielen. Der nächste Ausstellungsbereich, „A Safer World“, umfasst die Militärflugzeugprogramme von Airbus wie Eurofighter und A400M, die sichere Kommunikationslösung „Network for the Sky“, den unbemannten Aufklärungshubschrauber VSR700 und Initiativen zur Cybersicherheit. Eine vierte Zone wird sich auf "Weltraum" konzentrieren und verschiedene animierte holographische Weltraumszenarien enthalten, darunter "Plejaden Neo", "ArrOW-Plattform", "Eurostar Neo", "Mondkreuzer" und "BepiColombo". Darüber hinaus können Besucher des Pavillons in voller 3D-Virtual-Reality erleben, wie das digitale Flugverkehrsmanagement (Unmanned Traffic Management, UTM) die Art und Weise der Konfiguration des Luftraums berücksichtigt, um die sichere Integration neuer Fahrzeugtypen, z. B. autonomer, zu ermöglichen unser Luftraum.

Die Paris Air Show findet vom 17. bis 23. Juni statt. Akkreditierte Journalisten sind herzlich eingeladen, den speziellen Pressebereich des Airbus Pavilion zu besuchen, in dem die meisten Ankündigungen erfolgen. Aktualisierungen werden auf einer speziellen Veranstaltungsseite der Airbus-Website verfügbar sein, während Flugzeugbesuche für akkreditierte Medien jeden Wochentag zwischen 9 und 10 Uhr arrangiert werden können.