Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

China, Saudi-Arabien und Travel Tech dominieren die Agenda des Arabian Travel Market 2019

0a1a-115
0a1a-115
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Auf dem diesjährigen arabischen Reisemarkt nahmen die Besucher aus China um 106% und die internationalen Besucher der Veranstaltung, die vom 20. April bis 28. Mai 1 im Dubai World Trade Centre stattfand, um 2019% zu.
ATM hat sich zum größten Event seiner Art in der Region und zu einem der größten der Welt entwickelt. Die Besucherzahlen haben das dritte Jahr in Folge die Marke von 28,000 überschritten.

Die diesjährige Veranstaltung zeigte die größte Ausstellung aller Zeiten aus Asien und verzeichnete im Jahresvergleich eine Steigerung der Gesamtfläche um 8%, wobei Indonesien, Malaysia, Thailand und Sri Lanka die größten Aussteller waren.

Danielle Curtis, Ausstellungsdirektorin ME, Arabian Travel Market, sagte: „Das anhaltende Wachstum von Geldautomaten ist ein Beweis für die anhaltende Stärke der Reise- und Tourismusbranche im Nahen Osten.

„Es bringt nicht nur Reise- und Tourismusfachleute aus der ganzen Welt zusammen, um das Potenzial des regionalen Outbound-Marktes zu erörtern, auf dem GCC-Touristen mehr als das Sechsfache des globalen Durchschnitts ausgeben.

"Darüber hinaus zieht es große Inbound-Akteure an, die die enormen Investitionen in die Tourismusinfrastruktur der Region, einschließlich ihrer Fluggesellschaften, Resorts, Attraktionen und Einrichtungen, nutzen möchten."

In der Ausgabe 2019, in der Spitzentechnologie und Innovation im Mittelpunkt standen, waren mehr als 400 Hauptstandinhaber vertreten, und über 100 neue Aussteller feierten ihr Debüt. Die Zahl der am Geldautomaten 2019 vertretenen Länder belief sich auf über 150.

Die Ermittlung der Top-Tourismus-Trends mit dem größten Wachstumspotenzial ist eine der wertvollsten Erkenntnisse, die ATM zu bieten hat. Die diesjährige Veranstaltung war nicht anders, als sie die Arabian Travel Week startete - eine Dachmarke mit vier nebeneinander gelegenen Shows.

ATM 2019 war Teil der ersten Arabian Travel Week sowie von ILTM Arabia, CONNECT Middle East, Indien und Afrika - einem neuen Forum zur Routenentwicklung, das dieses Jahr gestartet wurde, und der neuen verbrauchergeführten Veranstaltung ATM Holiday Shopper, die am Samstag, dem 27. September, den Prozess einleitete April.

Der Geldautomat 2019 startete mit dem 'Arabia China Tourism Forum'. Laut einer Studie von Colliers International soll die Gesamtzahl der ausgehenden Touristen aus China bis 224 2022 Millionen erreichen. In dieser Sitzung wurde untersucht, wie die Golfstaaten die Zahl der chinesischen Besucher steigern können, indem sie die jüngeren Reisenden aus Fernost bedienen.

Ein Expertengremium stellte fest, dass einzigartige und technologiebasierte Erlebnisse eine Schlüsselkomponente darstellen, um jüngere chinesische Reisende davon zu überzeugen, das GCC zu besuchen. Die Diskussionsteilnehmer stellten fest, dass Chinas kostenlose unabhängige Reisende (FITs) nach Attraktionen suchen, die auf anderen Märkten nicht verfügbar sind.

Terry von Bibra, GM Europe, Alibaba Group, sagte: „Kleinere Gruppen [chinesischer Reisender] gehen an neue Orte, um einzigartige Erlebnisse zu entdecken und zu erleben - besondere Erlebnisse, die sie mit Freunden in sozialen Medien teilen können, was sehr wichtig ist.

Ein weiteres Highlight der globalen Bühne war eine informative Diskussion über die potenziellen Vorteile und Gefahren der Technologieimplementierung im Tourismussektor des Nahen Ostens.

Podiumsdiskussion mit dem Titel "The Big Picture - Wer wird in Zukunft am besten reisen?" Aufgedeckte Reise- und Hotelunternehmen mit Sitz im Golf, die disruptive Technologien einsetzen, um die Personalisierung zu fördern und Reibungsverluste für Kunden zu beseitigen, werden wahrscheinlich künftige Marktführer.

Während Innovationen wie das Internet der Dinge (IoT), künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen und Personalisierungstechnologie das Potenzial haben, die Effizienz in der gesamten Branche zu steigern, betonten die Diskussionsteilnehmer, dass Betreiber immer berücksichtigen sollten, wie sich neue Anwendungen wahrscheinlich auf das Kundenerlebnis auswirken .

Fouad Talaat, Regional Manager von Partner Services - MEA, Booking.com, sagte: „Einige von uns denken, wir befinden uns in einer Ära der Störung, aber ich denke, wir haben das bereits bestanden. Ich denke, wir befinden uns in einer Ära starker Kunden.

„Wir verstehen uns als kundenorientiertes KI-Unternehmen. Dies bedeutet, dass die Anwendung neuer Technologien eingeführt wird, um das Kundenerlebnis zu verbessern. “

Neu bei ATM 2019 war das fokussierte Seminar „Warum Tourismus Saudis neues„ Weißöl “ist - eine von vielen anderen Sitzungen auf der globalen Bühne. Angesichts der Tatsache, dass in Großbritannien ansässige Industrien in direktem Kontakt mit Touristen stehen, die in diesem Jahr voraussichtlich mehr als 25 Milliarden US-Dollar generieren werden, erörterte ein Expertengremium die Möglichkeiten im Zusammenhang mit bevorstehenden touristischen Entwicklungen und Visareformen.

Die Entwicklung neuer Projekte wie The Red Sea Project und Qiddiya, die beide Reiseziele völlig neu erfinden, und die Schaffung lokaler Attraktionen dank des Programms zur Realisierung der Lebensqualität und der General Entertainment Authority (GEA) sowie der Rolle - Mit 30-tägigen Umrah Plus-Visa, eVisas und Spezialvisa für Veranstaltungen wird das Königreich voraussichtlich mehr Touristen als je zuvor anziehen

Dr. Badr Al Badr, CEO von Dur Hospitality, sagte: „Wir sind seit 42 Jahren im Gastgewerbe tätig und haben so etwas noch nie gesehen. Was jetzt passiert, ist erderschütternd. Die Änderung der Denkweise in Bezug auf die Öffnung dieses Landes für Besucher - ob für religiösen oder allgemeinen Tourismus - ist definitiv etwas zu feiern. “

eTN ist Medienpartner für Geldautomaten.