Das African Tourism Board und die Africa Tourism Association unterstützen gemeinsam die World to Africa Tourism Conference in Johannesburg

DiesesAfrika
DiesesAfrika
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Die in New York ansässige African Tourism Association bereitet sich auf ihre World to Africa-Tourismuskonferenz vor. Die Veranstaltung in Johannesburg wird in Zusammenarbeit mit South Africa Tourism organisiert. Die ATA-Konferenz findet vom 22. bis 26. Juli in Constitution Hill statt, einer der wichtigsten historischen Stätten Südafrikas. Constitution Hill ist ein lebendiges Museum, das die Geschichte der Reise Südafrikas zur Demokratie erzählt. Der Ort ist ein ehemaliges Gefängnis und eine Militärfestung, die die turbulente Vergangenheit Südafrikas bezeugen. Heute befindet sich hier das Verfassungsgericht des Landes, das die Rechte aller Bürger befürwortet.

Die Konferenz wird sich auf innovative Geschäftsmodelle, Best Practices, Kreativindustrien und strategische Partnerschaften konzentrieren, die im Tourismussektor wachsen. Die Konferenz wird Regierungschefs, internationale Investoren, Interessengruppen aus der Industrie und Reiseprofis aus der ganzen Welt zusammenbringen, um zu diskutieren, wie der Tourismus als Plattform für Resilienz, Motor für Wirtschaftswachstum und Schaffung von Arbeitsplätzen genutzt werden kann.

Zu den Konferenzmerkmalen gehören Sitzungen zum Kapazitätsaufbau für KMU und ein Popup-Marktplatz, auf dem afrikanische Designer aus allen Teilen des Kontinents vorgestellt werden.

ATA möchte, dass sich Stakeholder ihnen anschließen. Die Nachricht von ATA lautet:

  • Treffen Sie wichtige Stakeholder aus der Reise- und Tourismusbranche
  • Vermarkten Sie Ihre Marke und generieren Sie neue Geschäftskontakte
  • Entdecken Sie innovative Modelle, die den afrikanischen Tourismus verändern
  • Erleben Sie verschiedene afrikanische Reiseziele und erweitern Sie Ihre Reisedienstleistungen und -pakete
  • Entdecken Sie Investitionsmöglichkeiten entlang der Wertschöpfungskette Tourismus und Gastgewerbe
  • Nehmen Sie an Diskussionen teil, die sich mit der Entwicklung des afrikanischen Tourismusmarktes befassen
  • Engagieren Sie sich mit Regierungschefs und initiieren Sie öffentlich-private Community-Partnerschaftsdiskussionen

Alain St. Ange, Präsident des African Tourism Board in Südafrika und den USA aus den Seychellen, wird eine Grundsatzrede halten. ATB-CEO Doris Woerfel und Vizepräsident Cuthbert Ncube werden im Publikum sein.

Jürgen Steinmetz, Vorsitzender des African Tourism Board (ATB), sagte aus Hawaii: „Wir sind demütig. Naledi Khabo, Geschäftsführer der Africa Tourism Association (ATA), hat das African Tourism Board eingeladen, an diesem wichtigen Ereignis für Afrika teilzunehmen.
Wir freuen uns, mit ATA als Partner zusammenzuarbeiten und unsere Mitglieder und Unterstützer zu ermutigen, mitzumachen und Afrika zu einem Reiseziel zu machen. Meine Veröffentlichung eTurboNews unterstützt ATA seit vielen Jahren und wir freuen uns, dies wieder tun zu können. #ThisIsAfrica ist ein sehr geeigneter Hashtag zum Twittern. ”

Weitere Informationen und Anmeldung. Gehe zu  www.worldtoafrica.org

Weitere Informationen zum African Tourism Board: www.africantourismboard.com
Weitere Informationen zur Africa Tourism Association: www.ataworldwide.org/

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

eTurboNews | Neuigkeiten aus der Reisebranche