Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Der San Jose International Airport feiert die Eröffnung zusätzlicher Flugsteige

0a1a-178
0a1a-178
Profilbild
Geschrieben von Chefredakteur

Der internationale Flughafen Mineta San Jose (SJC) hat gestern einen wichtigen Meilenstein bei der Inbetriebnahme einer Interim Gates Facility in Höhe von 58 Millionen US-Dollar erreicht, die zur Unterstützung des aktuellen und kurzfristigen Passagierwachstums konzipiert und gebaut wurde. Mehr als 200 Handelspartner aus den Bereichen Stadt, Flughafen, Geschäft sowie Design und Bau nahmen an der Eröffnung der neuen Gates 31-36-Halle teil, die am südlichen Ende des Terminals B angeschlossen ist.

Die Veranstaltung, die ein Bandschneiden, einen Apfelwein-Toast, Klänge sommerlicher Musikunterhaltung und Führungen durch die neuen Tore und den Asphalt beinhaltete, wurde vom SJC-Direktor für Luftfahrt, John Aitken, geleitet. Zusammen mit Aitken nahmen Charles „Chappie“ Jones, Vizebürgermeister von San José, der Bezirksleiter und Vizepräsident von Hensel Phelps, Jim Pappas, der Direktor für öffentliche Arbeiten von San José, Matt Cano, sowie der Executive Vice President und Chief Revenue Officer von Southwest Airlines die neuen Gebäude in Betrieb Andrew Watterson.

"Mit der Öffnung der Flugsteige 31-36 wird der Flughafen von Silicon Valley weiterhin den erstklassigen Service und die Annehmlichkeiten bieten, die zu seinem beispiellosen Wachstum in den letzten zwei Jahren beigetragen haben", sagte Bürgermeister Sam Liccardo. "Wir danken dem Flughafendirektor John Aitken und seinem Team, dass sie dieses Projekt innerhalb eines Jahres abgeschlossen haben und den internationalen Flughafen Mineta San José weiterhin zur ersten Wahl für Reisende im Silicon Valley gemacht haben."

Die neue Interim Gates Facility wurde innerhalb eines komprimierten Zeitraums von 18 Monaten konzipiert, entworfen und gebaut, als das Flughafenteam Anfang 2018 feststellte, dass die kombinierten 30 Gates in den Terminals A und B nicht ausreichten, um das geplante Flug- und Passagierwachstum zu berücksichtigen.

„Im ersten Quartal 2018 stieg der Passagierverkehr von SJC im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18.5%. Das schnelle Wachstum der prognostizierten Kunden im Zeitraum 2018-2019 hat gezeigt, dass eine Zwischenfazilität erforderlich ist, um die gestiegene Nachfrage zu befriedigen “, sagte Aitken. „Vielen Dank an unseren Bürgermeister, den Rat, die Mitarbeiter der Stadt für öffentliche Arbeiten und den Flughafen, unsere Fluggesellschaften und Konzessionäre sowie unsere Planungs- und Konstruktionsteams für die Unterstützung des Flughafens bei der Umsetzung dieses Projekts in so kurzer Zeit. Dieser Erfolg / Fokus ermöglicht es SJC, weiterhin die einfache und effiziente Wahl für Reisende in der Bay Area zu sein. “

Nachdem der Stadtrat von San Jose das Projekt im Juni 2018 genehmigt hatte, stellten die Baupartner Hensel Phelps und Fentress Architects die rasche Planung und Fertigstellung der Anlage rechtzeitig für den erwarteten Rekord-Passagierverkehr im Sommer sicher.

"Hensel Phelps ist stolz darauf, Teil der Lösung zu sein, die dem internationalen Flughafen Mineta San José hilft, seine Ziele zu erreichen", sagte Pappas von Hensel Phelps. "Sowohl SJC als auch die Stadt San José waren echte Partner bei diesem Projekt. Gemeinsam haben wir die Interim Facility in Rekordzeit geliefert, um die Art und Weise, wie Silicon Valley unterwegs ist, weiter zu verändern."
In seinen Ausführungen auf der Veranstaltung sagte Pappas, dass ein Großteil der Arbeiten an der Anlage von lokalen Arbeitskräften durchgeführt wurde, da 75 Prozent der South Bay-Handelspartner für den Bau des Projekts beauftragt wurden.

"Die neue Interim Gates Facility bietet ein flexibles und effizientes Terminal für den schnell wachsenden Flughafen", sagte Curtis Fentress, FAIA, RIBA, Hauptverantwortlicher für Design bei Fentress Architects. „Durch die Optimierung der Tageslichtmöglichkeiten und die Implementierung von Materialien, die die bestehende Architektur von SJC ergänzen, schafft unser Design ein warmes und entspannendes Passagiererlebnis für Reisende zum und vom Silicon Valley.“

Die Flugsteige 31-35 wurden an Southwest Airlines übergeben, während das Flugsteig 36 noch im Bau ist und bis zum 1. November 2019 geöffnet sein wird.

"Wie so viel bei Southwest hat eine enorme Menge an Voraussicht und Hintergrundarbeit dazu beigetragen, unseren Kunden Einfachheit und Effizienz für unsere Mitarbeiter hier in San Jose zu bieten", sagte Andrew Watterson, Executive Vice President und Chief Revenue Officer von Southwest Airlines. "Diese neue Einrichtung ebnet den Weg für zukünftiges Wachstum und unterstützt unsere laufenden Arbeiten für das Silicon Valley in der Art und Weise, wie wir ganz Kalifornien bedienen möchten. Wir schätzen Ihre Zeit und Investition in den Südwesten, indem wir einfache und angenehme Reisen fördern."

Reisende, die von Gates 31-36 ankommen und abreisen, erhalten neue Zugeständnisse. Die von HMSHost betriebenen Island Brews servieren Salate, Wraps und Sandwiches zum Mitnehmen, Kaffee und alkoholische Getränke, die die Passagiere an ihrem Boarding Gate mitnehmen können. Der Hudson-Kiosk bietet eine Reihe von Reiseutensilien sowie Snacks zum Mitnehmen. Mit der Eröffnung von Gate 36 im Herbst 2019 werden zusätzliche Konzessionen verfügbar sein.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind Elektrorollstühle an jedem Flugsteig, Tankstellen für Wasserflaschen sowie automatische Handwaschmaschinen, Seifenspender und Trockner im Badezimmer.

Während Southwest von den sechs neuen Flugsteigen aus operieren wird, kommt die Erweiterung der Einrichtung allen 13 Fluggesellschaften bei SJC zugute. Es ermöglicht ihnen Flexibilität, mehr Flugfrequenz und Ziele hinzuzufügen, um die Nachfrage von Silicon Valley-Reisenden zu befriedigen, und verringert Flugverspätungen, die durch überplanmäßige Flugsteige verursacht werden.

Die Anlage wird voraussichtlich fünf bis sieben Jahre in Betrieb bleiben und ermöglicht der Führung der Stadt und des Flughafens, ihre Planungsarbeiten für die künftige Phase-2-Erweiterung von Terminal B fortzusetzen. Die Interim Gates-Anlage wurde so konzipiert, dass sie während des Baus zu 100 Prozent in Betrieb bleibt dieses zukünftigen Projekts.