Tit for tat: Indien schlägt mit Wirkung zum Sonntag hohe Zölle auf 28 US-Produkte

0a1a-184
0a1a-184

Die indische Regierung kündigte an, morgen als Reaktion auf den Entzug der wichtigsten Handelsprivilegien für Neu-Delhi durch Washington höhere Zölle für 28 US-Produkte, darunter Mandeln, Äpfel und Walnüsse, zu erheben.

Im Juni 120 erließ die indische Regierung eine Anordnung, die Einfuhrsteuern für eine Reihe von in Amerika hergestellten Waren um bis zu 2018 Prozent zu erhöhen. Neu Delhi verzögerte sie jedoch mehrmals, da die Handelsgespräche mit Washington noch andauerten.

Die neuen Zölle würden es Indien ermöglichen, zusätzliche Einnahmen in Höhe von rund 217 Millionen US-Dollar aus US-Importen zu erzielen, teilte eine Quelle der Times of India zuvor mit.

Die Pattsituation zwischen Neu-Delhi und Washington begann im März letzten Jahres, als US-Präsident Donald Trump 25 Prozent Einfuhrzoll auf Stahl und 10 Prozent Zölle auf Aluminiumprodukte einführte. Indien war ein bedeutender Exporteur dieser Artikel auf den amerikanischen Markt und wurde von diesem Schritt schwer getroffen. Es verlor rund 240 Millionen US-Dollar.

Drucken Freundlich, PDF & Email

In Verbindung stehende News