Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Luftverkehrsabkommen zwischen Fidschi und Hongkong zur Förderung des Tourismus

000gg_13
000gg_13
Geschrieben von Herausgeber

Fidschi hat mit Hongkong ein Luftverkehrsabkommen unterzeichnet, von dem erwartet wird, dass es ein Katalysator für die Ankurbelung des Tourismus und der wirtschaftlichen Entwicklung sein wird.

Fidschi hat mit Hongkong ein Luftverkehrsabkommen unterzeichnet, von dem erwartet wird, dass es ein Katalysator für die Ankurbelung des Tourismus und der wirtschaftlichen Entwicklung sein wird.

Laut der Nachrichten-Website der Regierung von Hongkong hat die Ministerin für Verkehr und Wohnungswesen Eva Cheng heute in Hongkong ein Luftverkehrsabkommen mit der fidschianischen Außenministerin Inoke Kubuabola unterzeichnet.

Das Abkommen sei das 61. Abkommen, das einen rechtlichen Rahmen für die Einrichtung von Flugverbindungen zwischen den beiden Orten schafft.

„Es liegt in unserem gemeinsamen Interesse, direkte Flugverbindungen zwischen den beiden Orten herzustellen. Die Unterzeichnung des Abkommens steht im Einklang mit unserer Politik der schrittweisen Liberalisierung der Luftverkehrsdienste zwischen Hongkong und unseren Luftfahrtpartnern“, wird Cheng zitiert.

Fidschis Fluggesellschaft Air Pacific wird voraussichtlich am 17. dieses Monats mit Regierungsbeamten an Bord ihren Erstflug nach Hongkong machen.

Angesichts des Optimismus über Open-Air-Verbindungen mit Asien wird befürchtet, dass der Zugang zu Hongkong die Attraktivität Fidschis als Drehscheibe für Menschenhandel und Prostitution erhöhen wird.

Die ehemalige Direktorin der Einwanderungsbehörde Viliame Naupoto sagte letzte Woche auf einem Wirtschaftsforum, die Regierung müsse sich ernsthaft mit ihrem Migrationsmanagement befassen.

Er sagte, dass Fidschi als Seehafenknotenpunkt auch zunehmend von Drogen- und Prostitutionsringen genutzt wird, um asiatische Prostituierte zu schmuggeln, um Besatzungen von Hunderten von Fischereifahrzeugen zu bedienen, die in den pazifischen Gewässern kriechen und die nach Fidschi kommen, um aufzutanken und Vorräte aufzufüllen.