Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Reise-Nachrichten brechen Verbrechen News Mitarbeiter Verantwortlich Sicherheit Transportwesen Reisegeheimnisse Travel Wire-News Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA Verschiedene Neuigkeiten

Delta Air Lines verbietet Pro-Trump-Hoodlums von seinen Flügen

Delta Air Lines verbietet Pro-Trump-Hoodlums von seinen Flügen
Delta Air Lines verbietet Pro-Trump-Hoodlums von seinen Flügen
Geschrieben von Harry S. Johnson

Delta Air setzt Anhänger von Donald Trump, die Mitt Romney und Lindsey Graham belästigten, auf die Flugverbotsliste

Drucken Freundlich, PDF & Email

Delta Air Lines hat heute den Passagieren, die vor kurzem vor der Kamera gefangen wurden, die republikanischen Senatoren Lindsey Graham und Mitt Romney belästigt und belästigt, verboten, jemals mit der Fluggesellschaft zu fliegen.

Delta Air Lines CEO Ed Bastian gab am Donnerstag bekannt, dass das Verbot zusammen mit anderen Sicherheitsmaßnahmen als Folge des gewaltsamen Sturms des US-Kapitols durch die widerspenstige Menge von Pro-Trump-Schlägern in der vergangenen Woche eingeführt wird. 

Sowohl Romney als auch Graham waren das Ziel von Pro-Trump-Mobs auf Flughäfen in jüngsten viralen Videos, in denen sie belästigt wurden, weil sie Trumps illegale Versuche, den Erdrutsch-Präsidentensieg von Joe Biden zu stürzen, nicht unterstützt hatten.

Beide republikanischen Senatoren wurden gebrandmarkt "Verräter" von Kunden, die sich ihnen stellen. Eine der im Graham-Video identifizierten Personen ist die ehemalige Kongresskandidatin und Schauspielerin Mindy Robinson, die kürzlich im Rahmen der Bereinigung der Konten der Social-Media-Plattform zur Förderung von Wahlbetrugsvorwürfen von Twitter ausgeschlossen wurde. 

Zusätzlich zu den Kunden, die auf die Flugverbotsliste der Fluggesellschaft gesetzt werden, dürfen Waffen vor Bidens Einweihung am 20. Januar nicht auf Personen überprüft werden, die in die Metropolregion Washington fliegen.

"Aufgrund der Ereignisse der letzten Wochen in Washington sind wir alle in höchster Alarmbereitschaft", sagte Bastian heute in einem Interview.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry S. Johnson

Harry S. Johnson ist seit 20 Jahren in der Reisebranche tätig. Er begann seine Reisekarriere als Flugbegleiter bei Alitalia und arbeitet heute seit 8 Jahren als Redakteur für TravelNewsGroup. Harry ist ein begeisterter Weltenbummler.