24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Brasilien Eilmeldungen Reise-Nachrichten brechen News Portugal Eilmeldungen Wiederaufbau Sicherheit Tourismus Reiseziel-Update Reisegeheimnisse Travel Wire-News Gerade angesagt Eilmeldungen aus Großbritannien Verschiedene Neuigkeiten

Neues gefährliches COVID-P1-Virus in Brasilien, Panama, Kap Verde, Portugal, Japan

COVID-2
COVID-2
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

COVID 19 wächst und es entstehen neue Stämme. Der dritte jetzt in Brasilien. Diese P1-Version wurde bereits von Reisenden in Japan entdeckt. Großbritannien schließt Inbound-Flüge

Drucken Freundlich, PDF & Email

Es ist bekannt als SARS_COV19 bekannt als P1. Ein neuer Stamm des Virus ist Verbreitung in Südamerika, insbesondere in Brasilien, Panama, Kap Verde und auch in Portugal.

Wissenschaftler auf der ganzen Welt bemühen sich, mehr zu erfahren. Es ist nicht klar, ob sich das Virus bereits in Großbritannien befindet, aber in Japan wurden Fälle entdeckt, die von Reisenden aus Brasilien importiert wurden.

Zuvor wurde in Großbritannien und Südafrika ein neuer Stamm namens B.1.1.7 entdeckt, der dazu führte, dass die Grenzen in Europa und vielen anderen Teilen der Welt nach Großbritannien geschlossen wurden.

In Südafrika kämpfen Ärzte und Forscher gegen eine zweite Zunahme von Covid-19-Fällen studieren eine andere neue Variante und welche Rolle es in der steigenden Flut der Fälle dort spielt. Die als B.1.351 bekannte Variante wurde in Proben aus dem Oktober identifiziert. In den USA wurde es nicht entdeckt

Der neueste und neueste Coronavirus-Stamm ist in Brasilien aufgetaucht und hat das Vereinigte Königreich dazu veranlasst, Flüge aus Südamerika, Panama, Portugal und Kap Verde zu verbieten.

Flugzeuge werden am Freitag ab 4 Uhr britischer Zeit von der Landung ausgeschlossen, sagte Verkehrsminister Grant Shapps auf Twitter. Das portugiesische Verbot sei auf "seine starken Reiseverbindungen mit Brasilien" zurückzuführen, sagte er.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.