NÄCHSTE LIVE-SITZUNG 01. DEZ 1.00:06.00 EST | 1000 Uhr Großbritannien | XNUMX:XNUMX Uhr Vereinigte Arabische Emirate
COVID 19 Omicron und Tourismus 

Mitmachen  auf Zoom klicken Sie hier

Afrikanische Tourismusbehörde Reise-Nachrichten brechen Äthiopien Eilmeldungen Gastgewerbe Investments Aktuelle Nachrichten aus Madagaskar News Aktuelle Nachrichten aus Südafrika Tourismus Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

Radisson Hotel Group setzt auf Afrika: 11 neue Hotels

Radissonblu
Radissonblu
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Die Radisson Hotel Group hat in den ersten neun Monaten des Jahres 11 2019 neue Hotels in Afrika hinzugefügt und damit ihre Expansion auf dem gesamten Kontinent beschleunigt. Damit verfügt das afrikanische Portfolio der Gruppe über fast 100 Hotels und über 17,000 Zimmer, die in 32 afrikanischen Ländern in Betrieb und in Entwicklung sind und fest auf dem richtigen Weg sind, bis 130 mehr als 23,000 Hotels und 2022 Zimmer zu erreichen.

Andrew McLachlan, Senior Vice President, Entwicklung, Subsahara-Afrika, Radisson Hotel Group, sagte: „Es war ein wirklich robustes Jahr für die Radisson Hotel Group, insbesondere in Afrika, einem Kontinent, an den wir fest glauben. In diesem Jahr haben wir alle 25 Tage einen neuen Hotelvertrag unterzeichnet, der jeweils auf unsere fokussierte Entwicklungsstrategie ausgerichtet ist Einführung neuer Marken und skaliertes Wachstum in Schlüsselstädten, in denen wir mehrere Hotels innerhalb derselben Stadt entwickeln und betreiben können. Dies führt zu zahlreichen betrieblichen Synergien und Kostenvorteilen für jedes Hotel in derselben Stadt. Wir konzentrieren uns derzeit auf 23 der 60 größeren Städte in Afrika und haben eine nachgewiesene Erfolgsbilanz, wenn man die Größe unseres Portfolios in Afrika für die 19 Jahre vergleicht, in denen wir auf dem Kontinent aktiv sind. Wir sind stolz darauf, dass unsere Flaggschiffmarke Radisson Blu laut W Hospitality Pipeline Report zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz als Afrikas am schnellsten wachsende Hotelmarke belegt hat. “

Tim Cordon, Senior Vice President Area, Naher Osten und Afrika, Radisson Hotel Group, sagte: „Mit unserem neuen Betriebsmodell haben wir 2018 mit einem Anstieg der GOP-Margen in jedem Markt trotz eines gewissen Ratenrückgangs Rekorde gebrochen. In diesem Jahr erreichen wir weiterhin verschiedene Meilensteine, wie z. B. eine Steigerung des Konzernumsatzes um 14%, eine Steigerung des Umsatzes von Radisson Rewards Meetings um 30%, über 50 gewonnene Auszeichnungen und 90% der Radisson Hotels in Afrika, die die Safehotels-Zertifizierung erhalten. Mit dem Radisson Blu Hotel & Konferenzzentrum Niamey, das nur drei Tage nach der Eröffnung des Hotels im Juni 2019 die höchste Stufe der Safehotels-Zertifizierung, Executive, erreicht hat, haben wir eine Weltneuheit in Bezug auf Hotelsicherheit und -sicherheit erzielt. Wir haben weiterhin in Ressourcen in Afrika investiert und das Support-Team unserer Hotels und Eigentümer erweitert. “

McLachlan kommentierte die ostafrikanischen Entwicklungspläne der Gruppe wie folgt: „In Übereinstimmung mit unserem Fünfjahres-Entwicklungsplan streben wir eine Skalierung in proaktiven Schlüsselstädten wie Addis Abeba, Nairobi und Kampala an. In Äthiopien gibt es aufgrund der Bevölkerung und des einfachen Zugangs zur Luftbrücke große Chancen. Die führende Fluggesellschaft Afrikas, Ethiopian Airlines. Addis Abeba hat das Potenzial, jede unserer fünf aktiven Hotelmarken in Afrika zu beherbergen. Diese Möglichkeiten gelten nicht nur für Neubauten von Hotels, sondern auch für Umbauten lokaler Marken. Ostafrika bietet einzigartige Möglichkeiten für Busch und Strand. Wir untersuchen Ökotourismusprojekte und nutzen die Nationalparks in Uganda, Ruanda und Kenia. In Bezug auf die Strandaussichten untersuchen wir Möglichkeiten in Mombasa, Sansibar, Daressalam und Diani. “

Bisher hat die Radisson Hotel Group in diesem Jahr zwei Hotels in Afrika eröffnet. Radisson Blu Hotel & Konferenzzentrum, Niamey - das erste und einzige internationale 5-Sterne-Markenhotel des Landes sowie das Debüt der Gruppe in Algerien mit der Eröffnung des Radisson Blu Hotels, Algier Hydra. Die Radisson Hotel Group wird voraussichtlich vor Jahresende zwei weitere Hotels eröffnen. Das dritte Hotel in Kenia, das Radisson Blu Hotel & Residence Nairobi Arboretum im Oktober und das Radisson Blu Hotel Casablanca, sollen im November eröffnet werden die Stadt.

Neben dem Portfolio von sechs Hotels, die Anfang dieses Jahres in Ägypten unterzeichnet wurden, umfassen die verbleibenden neuen Hotelangebote:

Radisson ROT Johannesburg Rosebank, Südafrika

Aufbauend auf dem Erfolg der Hotelmarke Radisson RED gab die Gruppe gerade die Unterzeichnung ihres zweiten Radisson RED-Hotels in Südafrika bekannt. Das Radisson RED Hotel Johannesburg, Rosebank, soll im Februar 2021 eröffnet werden und die Hotellerie in Südafrikas größter Stadt aufrütteln.

Das Hotel befindet sich in Oxford Parks, einem pulsierenden gemischt genutzten Viertel mit Premium-Büros, Apartments und unterstützenden Einzelhandelsgeschäften und Restaurants, die sich alle in einer außergewöhnlich hochwertigen, privat verwalteten und begehbaren öffentlichen Umgebung befinden.

Das neu erbaute Radisson RED Hotel Johannesburg in Rosebank mit 222 Zimmern wird Standardstudios und -suiten in kühnem Design umfassen. Das Hotel bietet die berühmten Radisson RED-Konzepte für Speisen und Getränke sowie soziale Szenen wie die ganztägig geöffnete Oui Bar & Ktchn. Auf den Spuren seines Schwesterhotels in Kapstadt, das zur besten Bar auf dem Dach der Stadt, Radisson RED Johannesburg, gewählt wurde, wird Rosebank auch über eine trendige Bar und Terrasse auf dem Dach verfügen. Auf dem Dach befinden sich auch ein Swimmingpool und ein Fitnessraum, in denen die Gäste verschiedene Möglichkeiten zum Entspannen haben, während sie sich in der lebendigen Aussicht auf die Skyline von Johannesburg sonnen.

Radisson Hotel La Baie d'Alger Algier, Algerien

Das Radisson Hotel La Baie d'Alger in Algier ist das zweite Hotel der Gruppe in Algerien und das erste Hotel der Marke Radisson im Land.

Das neu erbaute Hotel soll 2022 eröffnet werden und befindet sich in idealer Lage im Stadtteil El Hamma. Dies bedeutet, dass berühmte Freizeitattraktionen wie der Botanische Garten von El Hamma, das Märtyrerdenkmal und das Bardo-Nationalmuseum für Vorgeschichte und Ethnographie leicht zu erreichen sind. Es liegt auch in der Nähe des Hafens von Algier, Algeriens historischem Haupthafen für den Seehandel.

Das Hotel mit 184 Zimmern - bestehend aus Standardzimmern, Junior Suiten und Suiten - bietet das wahre Radisson-Erlebnis, indem es den Gästen ermöglicht, sich in beruhigenden Räumen rundum wohl zu fühlen. Im modernen, ganztägig geöffneten Restaurant können Sie lokale und internationale Küche genießen und in der Lobby-Lounge leichte Snacks und erfrischende Getränke genießen. Der 308 m² große Tagungs- und Veranstaltungsraum des Hotels umfasst fünf hochmoderne Tagungsräume und einen Konferenzort. Zu den Freizeiteinrichtungen gehören auch ein voll ausgestattetes Fitnessstudio und ein Spa.

Portfolio von drei Hotels in Madagaskar:

Das Radisson Blu Hotel Antananarivo Waterfront und der Radisson Hotel Antananarivo Waterfront wird ideal in zentraler Lage an der Kreuzung des Stadtzentrums im Hauptgeschäfts- und Geschäftsviertel positioniert. Mit drei Eingangstoren haben die Hotels einen unvergleichlichen Zugang zum internationalen Flughafen Antananarivo, der weniger als 30 Minuten entfernt liegt. Das Hotel liegt an der Waterfront, einer ruhigen Anlage, die gesichert ist (24-Stunden-CCTV-System) und von einem großen See und mehreren Verkaufsstellen umgeben ist, darunter Restaurants, ein Einkaufszentrum und ein Kino.

Die dritte Eigenschaft, Radisson Serviced Apartments Stadtzentrum von Antananarivo, befindet sich in einer lebhaften Gegend im Stadtzentrum, umgeben von Bars, Restaurants sowie großen Banken, Ministerien und dem alten Präsidentenpalast.

Diese Informationen wurden vom Africa Hotel Investment Forum (AHIF) vom 23. bis 25. September 2019 in Sheraton Addis, Äthiopien, weitergegeben.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.