Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Sensibilisierung für Kinderarbeit durch Musik

Musik gegen Kinderarbeit pr 2
Musik gegen Kinderarbeit pr 2
Profilbild
Geschrieben von eTN Managing Editor

Der Wettbewerb zielt darauf ab, die Kraft der Musik zu nutzen, um die Kinderarbeit zu bekämpfen, von der weltweit 152 Millionen Kinder betroffen sind.

Die Initiative Musik gegen Kinderarbeit, die Musiker zusammenbringt, um auf Kinderarbeit aufmerksam zu machen, startet am 3. Februar 2021 anlässlich des Internationalen Jahres der Vereinten Nationen zur Beseitigung der Kinderarbeit einen Gesangswettbewerb.

Musiker aller Genres sind eingeladen, ein Lied einzureichen, um Regierungen und Interessengruppen zu inspirieren, Maßnahmen zur Beseitigung der Kinderarbeit zu ergreifen, von der fast jedes zehnte Kind weltweit betroffen ist.

Während die Kinderarbeit in den letzten zwei Jahrzehnten um fast 40 Prozent zurückgegangen ist, droht die COVID-19-Pandemie, diesen Fortschritt umzukehren.

Die 2013 von der IAO, JM International und der International Federation of Musicians (FIM) zusammen mit renommierten Musikern und wichtigen Partnern aus der Musikwelt ins Leben gerufene Initiative „Musik gegen Kinderarbeit“ verfolgt zwei Hauptziele: Sensibilisierung für Kinderarbeit durch Musik und Stärkung von Kindern, einschließlich Kindern, die früher in Kinderarbeit waren, durch Musik.

Diese erste Ausgabe des Liedwettbewerbs findet mit Unterstützung des von der Europäischen Kommission kofinanzierten und von der IAO in Zusammenarbeit mit der FAO durchgeführten CLEAR Cotton-Projekts statt.

Musiker können ihre Wettbewerbsbeiträge in eine von drei Kategorien einreichen: eine globale Kategorie für alle Künstler; eine Basiskategorie für Musikprojekte mit Kindern, die von Kinderarbeit betroffen sind; und eine CLEAR Cotton-Projektkategorie für nationale Wettbewerbe in Burkina Faso, Mali, Pakistan und Peru, wo das Projekt mit Partnern zusammenarbeitet, um Kinderarbeit und Zwangsarbeit in der Wertschöpfungskette von Baumwolle, Textil und Bekleidung zu bekämpfen.

Die Gewinner werden von einer Gruppe von Fach- und Musikexperten ausgewählt, basierend auf der musikalischen Qualität, der Relevanz der Botschaft, der Originalität der Songs und der Aufnahme eines Aufrufs zum Handeln. Die Beiträge werden vom preisgekrönten Komponisten AR Rahman und anderen Künstlern aus der Musikwelt geprüft.

"Die Kraft der Musik liegt in ihrer Fähigkeit, Menschen bestimmte Emotionen fühlen zu lassen, uns zu verbinden und zusammenzubringen", sagte Rahman.

Die Gewinner erhalten einen Geldpreis, eine professionelle Musikvideoaufnahme ihres Songs. und die Möglichkeit, dass ihr Lied Teil des globalen Welttags gegen Kinderarbeit im Juni 2021 ist. Die Wettbewerbsfrist endet am 12. April 2021.

Der Wettbewerb wird von der globalen Jugendmusikorganisation durchgeführt Jeunesses Musicales International in Zusammenarbeit mit der Internationalen Arbeitsorganisation unter dem Dach der Musikinitiative.

Informationen zum Wettbewerb und zur Teilnahme finden Sie unter: www.musicagainstchildlabour.com

Das von der Europäischen Union kofinanzierte und von der IAO in Zusammenarbeit mit der FAO durchgeführte CLEAR-Baumwollprojekt bekämpft die Kinderarbeit in Burkina Faso, Mali, Pakistan und Peru, indem es die Bemühungen von Regierungen, Sozialpartnern und Akteuren des Baumwollsektors bei unterstützt auf nationaler Ebene und durch die Stärkung von Gemeinschaften und Interessengruppen.

JM International
Jeunesses Musicales International