Afrikanische Tourismusbehörde Reise-Nachrichten brechen Regierungsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts News Verantwortlich Seychellen Eilmeldungen Reiseziel-Update Verschiedene Neuigkeiten

Umwelt-NGO erhebt Einwände gegen das neue Seychelles Hotel Project

SEZ-Projekt
SEZ-Projekt
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

COVID-19 ist derzeit eine große Herausforderung für die Reise- und Tourismusbranche auf den Seychellen, aber ein neues großes Hotelprojekt könnte auf der Insel Mahe Wirklichkeit werden.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1.  Umwelt-NGO der Seychellen Nachhaltigkeit 4 Seychellen (S4S) besorgt über den Hotelbau in Anse à La Mouche
  2. S4S möchte ein nachhaltiges, grünes Leben auf den Seychellen fördern
  3. Die Anse à la Mouche-Entwicklung, bei der es sich um ein Mischnutzungsprojekt handelt, ist eine Premiere für die Westküste der Hauptinsel Mahe und wird ein Gebiet für Tourismus, Einzelhandel, Wohnen und Unterhaltung umfassen.

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Seychellen wird der Bau eines Hotels in Anse à La Mouche im nächsten Monat beginnen, obwohl eine Nichtregierungsorganisation (NRO) auf den Seychellen Bedenken hinsichtlich des Schutzes des Feuchtgebiets und der angrenzenden Küstengebiete geäußert hat .

Ein Vorstandsmitglied von Nachhaltigkeit 4 Seychellen (S4S), Marie-Therese Purvis, schrieb in einem Brief an SNA, dass eine Reihe von NGOs, darunter S2019S, ihre Einwände dagegen erhoben, als das Projekt 4 zum ersten Mal vorgeschlagen wurde.

S4S möchte in Zusammenarbeit mit Bürgern, der Regierung, anderen NRO und dem Privatsektor ein nachhaltiges, grünes Leben auf den Seychellen fördern.

„Trotz unserer verschiedenen Bemühungen, insbesondere um eines der wenigen verbleibenden Feuchtgebiete zu retten und das Land gerechter zu teilen, haben wir vor über einer Woche erfahren, dass dieses Projekt voranschreitet. Die Straßenumleitung durch die Feuchtgebiete wurde mit Metallstangen abgegrenzt, und die Vermesser vor Ort sagten uns, dass die Arbeiten im März 2021 beginnen sollen und der Auftrag an UCPS vergeben wurde “, sagte Purvis.

Bei der Präsentation des Projekts vor der Öffentlichkeit im Jahr 2019 lehnten die Bewohner des Gebiets die Straßenumleitung ab, die die Gemeinde spalten wird. Darüber hinaus soll die Umleitung gemäß den vorgelegten Plänen durch die Feuchtgebiete erfolgen und empfindliche Böden, Pflanzen, Tiere und deren Lebensräume weiter zerstören.  

Die Anse à la Mouche-Entwicklung, bei der es sich um ein Mischnutzungsprojekt handelt, ist eine Premiere für die Westküste der Hauptinsel Mahe und wird ein Gebiet für Tourismus, Einzelhandel, Wohnen und Unterhaltung umfassen. Es gehört der Anse La Mouche Development Company auf den Seychellen (ALDMC) und wird von der Royal Development Company entwickelt.

„Das Hotelgelände wird einen weiteren großen Teil der verbleibenden 10 Prozent der auf Mahe verbliebenen Feuchtgebiete zerstören, obwohl die Seychellen Unterzeichner der sind Ramsar-Konvention seit 2005. Der Projektvorschlag enthält keine Einzelheiten zu ihrem Umweltmanagementplan für ein so sensibles Gebiet wie ein Feuchtgebiet. Der einzige Vorschlag ist, Wehre zu bauen, von denen bekannt ist, dass sie in Feuchtgebieten unwirksam sind “, sagte Purvis.

Die Generaldirektorin für Umweltschutz und -genehmigung des Umweltministeriums, Nanette Laure, teilte SNA mit, dass bei Vorlage des Projektkonzepts beim Ministerium eine UVP-Klasse 1 beantragt und dieser Prozess mit einer Annahmeerklärung abgeschlossen wurde.  

„Im Rahmen der vorgestellten UVP ist wie bei allen anderen Projekten auch ein Restaurierungsprogramm enthalten. Das Ministerium wird eng mit dem Entwickler zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Bedingungen eingehalten werden “, sagte Laure.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung hatte SNA keinen Kommentar von den Entwicklern erhalten.

In einer Pressekonferenz am Donnerstag sagte Präsident Wavel Ramkalawan, der seit etwas mehr als drei Monaten im Amt ist: „Als wir am 26. Oktober unser Amt antraten, war das Land in Anse à la Mouche bereits verkauft, das Projekt war bereits abgeschlossen dachte an den UVP-Prozess und war vor die Planungsbehörde gegangen, und die Behörde hatte bereits ihre Genehmigung erteilt. “

Er fügte hinzu, dass die Regierung den Bau nicht verhindern könne, es sei denn, es gebe wirklich triftige Gründe.

Die erste Phase umfasst unter anderem den Bau eines Vier-Sterne-Hotels mit 120 Zimmern, eine Straßenumleitung, öffentliche Einrichtungen am Strand sowie Unterkünfte für Hotelmitarbeiter.

In Bezug auf diesen Aspekt des Projekts sagte Purvis, dass „das Projekt als„ gemischt genutzte Entwicklung “präsentiert wird, der Fokus jedoch nur auf der ersten Phase liegt, der Rest kann in ferner Zukunft geschehen oder nicht, je nachdem, wie das Projekt abläuft Hoteltarife. “

Purvis und andere NGO-Mitglieder fordern die Regierung auf, den Projektvorschlag zu prüfen und alle angesprochenen Punkte zu berücksichtigen, bevor sie die endgültige Genehmigung für das Projekt erteilen.

Während der Tourismus den größten Beitrag zur Wirtschaft des Inselstaates im westlichen Indischen Ozean leistet, gibt es an der Westküste von Mahe bereits mehrere große Tourismusbetriebe, insbesondere das Kempinski Seychelles Resort, das Four Seasons Resort Seychelles und Constance Ephelia.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.