Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Verbrechen Regierungsnachrichten Gastgewerbe News Mitarbeiter Verantwortlich Sicherheit Tourismus Reiseziel-Update Reisegeheimnisse Travel Wire-News Gerade angesagt Eilmeldungen aus Großbritannien Verschiedene Neuigkeiten

Großbritannien senkt seine Terrorgefahr

Der britische Innenminister Priti Patel
Der britische Innenminister Priti Patel
Geschrieben von Harry S. Johnson

"Terrorismus bleibt eines der direktesten und unmittelbarsten Risiken für unsere nationale Sicherheit", sagte der britische Innenminister

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • "Erhebliche" Terrorgefahr bedeutet, dass ein Terroranschlag "wahrscheinlich" ist.
  • Terrorismus bleibt eines der direktesten und unmittelbarsten Risiken für Großbritannien
  • Die britische Regierung, Polizei und Geheimdienste arbeiten weiterhin unermüdlich an der Bekämpfung der Bedrohung durch den Terrorismus

Der britische Innenminister Priti Patel gab dies heute bekannt GroßbritannienDas Ausmaß der Terrorgefahr ist von "schwerwiegend" auf "erheblich" gesunken.

Das britische Joint Terrorism Analysis Centre (JTAC) habe die fünfstufige Bedrohung durch Terrorismus in Großbritannien von der vierthöchsten auf die dritthöchste Stufe gesenkt, sagte Patel in einer schriftlichen Erklärung vor dem britischen Parlament.

Die Entscheidung fiel dank "der deutlichen Verringerung der Angriffsdynamik in Europa seit den Jahren zwischen September und November" im vergangenen Jahr, sagte sie.

"Terrorismus bleibt jedoch eines der direktesten und unmittelbarsten Risiken für unsere nationale Sicherheit", sagte der Innenminister.

Das Ausmaß der Terrorbedrohung bei "erheblich" bedeutet, dass ein Terroranschlag "wahrscheinlich" ist.

"Die Öffentlichkeit sollte weiterhin wachsam bleiben und alle Bedenken der Polizei melden", sagte Patel.

"Die (britische) Regierung, Polizei und Geheimdienste arbeiten weiterhin unermüdlich daran, die Bedrohung durch den Terrorismus in all seinen Formen zu bekämpfen, und das Bedrohungsniveau wird ständig überprüft", fügte sie hinzu.

Am 3. November 2020 erhöhte Großbritannien seine Bedrohung durch Terrorismus von „erheblich“ auf „schwerwiegend“, was bedeutet, dass ein Angriff sehr wahrscheinlich ist.

Der Umzug erfolgte, nachdem vier Menschen bei einer Schießerei eines mutmaßlichen Terroristen in der österreichischen Hauptstadt Wien getötet wurden und drei Menschen nach einem Messerangriff in Nizza, Frankreich, ums Leben kamen.

Die „schwere“ Stufe, die zweithöchste Stufe mit nur „kritisch“ darüber, wurde im Mai 2017 nach dem Bombenanschlag auf die Manchester Arena erreicht, bei dem 22 Menschen, darunter eine Reihe von Kindern, getötet und Hunderte verletzt wurden.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry S. Johnson

Harry S. Johnson ist seit 20 Jahren in der Reisebranche tätig. Er begann seine Reisekarriere als Flugbegleiter bei Alitalia und arbeitet heute seit 8 Jahren als Redakteur für TravelNewsGroup. Harry ist ein begeisterter Weltenbummler.