Flughafen Luftfahrt Geschäftsreise Regierungsnachrichten News Verantwortlich Tourismus Transportwesen Reisegeheimnisse Travel Wire-News Aktuelle Nachrichten aus den USA Verschiedene Neuigkeiten

US-Flughäfen erhalten fast 2 Milliarden US-Dollar für die COVID-19-Hilfe

US-Verkehrsminister Pete Buttigieg
US-Verkehrsminister Pete Buttigieg
Geschrieben von Harry Johnson

Präsident Biden hat es sich zur Aufgabe gemacht, unseren Verkehrssektoren und ihren Arbeitnehmern sofortige Hilfe zu leisten, um sicherzustellen, dass sie durch diese Pandemie und darüber hinaus weiterhin wichtige Dienstleistungen erbringen können

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Fast 2 Milliarden US-Dollar an Bundeszuschüssen stehen zur Verfügung, um Flughäfen zu helfen, die von COVID-19 betroffen sind
  • Das Programm wird im Rahmen des Coronavirus Response and Relief Supplemental Appropriations Act von 2020 finanziert.
  • Flughäfen müssen die Zuschüsse bis zum 30. Juni 2021 beantragen

Das US-Verkehrsministerium stellt fast 2 Milliarden US-Dollar an Bundeszuschüssen zur Verfügung, um Flughäfen zu helfen, die davon betroffen sind Corona unter dem Federal Aviation Administration (FAA) Coronavirus Response Grant-Programm für Flughäfen.

"Präsident Biden hat es sich zur Aufgabe gemacht, unseren Transportsektoren und ihren Arbeitnehmern sofortige Hilfe zu leisten, um sicherzustellen, dass sie durch diese Pandemie und darüber hinaus weiterhin wichtige Dienstleistungen erbringen können", sagte US-Verkehrsminister Pete Buttigieg. "Die heutige Ankündigung ist einer von vielen Schritten, die wir unternehmen, um die Gesundheit der amerikanischen Reisenden und Arbeiter zu schützen und gleichzeitig den Flughafenbetrieb unseres Landes und die damit verbundenen kleinen Unternehmen am Laufen zu halten." 

Das Programm wird im Rahmen des Coronavirus Response and Relief Supplemental Appropriations Act von 2020 finanziert. Es steht im Rahmen des Nationalen Plans für integrierte Flughafensysteme mehr als 3,000 Flughäfen für kommerzielle Dienste, Hilfskräfte und öffentliche Luftfahrt zur Verfügung.

Der größte Teil der Mittel wird für die Sicherheit und den Arbeitsplatz von Menschen verwendet, indem Betriebskosten, Zahlungen für Schuldendienstleistungen und Kosten im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Ausbreitung von Krankheitserregern am Flughafen erstattet werden. Das Programm umfasst auch Geld für Mietentlastungen bei Flughafenkonzessionen und zur Unterstützung von FAA-Vertragstürmen für Gegenstände wie Reinigungs- und Desinfektionsanlagen, die von COVID-19-Fällen betroffen sind.

Flughäfen müssen die Zuschüsse bis zum 30. Juni 2021 beantragen

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren.
Harry lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa.
Er liebt es zu schreiben und hat als Auftragsredakteur für eTurboNews.