Fluggesellschaften Verbände Nachrichten Luftfahrt Geschäftsreise Regierungsnachrichten News Leute Wiederaufbau Aktuelle Nachrichten aus Singapur Tourismus Transportwesen Reisegeheimnisse Aktuelle Nachrichten aus den USA Verschiedene Neuigkeiten

40 große Fluggesellschaften weg: WTN Aviation Group gibt Erklärung ab

Vijay
Vijay
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Die Luftfahrtindustrie wurde von der anhaltenden globalen Pandemie extrem hart getroffen. Die Aviation Group des World Tourism Network unter der Leitung von Vijay Poonoosamy aus Singapur weiß dies.

Drucken Freundlich, PDF & Email

1) Welttourismus-Netzwerk Vorsitzender des Luftfahrtgruppe sagt: „Niemand weiß, wie das alles abläuft, aber die neue Normalität erfordert neue Denkweisen.

2) Über 40 Fluggesellschaften sind während der COVID-19-Pandemie bisher zusammengebrochen

3) Verluste in Höhe von 118.5 Milliarden: Können Regierungen Fluggesellschaften retten?


Vijay Poonoosamy, Vorsitzender der Aviation Group des World Tourism Network, kommentierte den Zusammenbruch von mehr als 40 Fluggesellschaften aufgrund der COVID-19-Pandemie.

COVID-19 hat das Modell, wonach Fluggesellschaften überlebten oder gedieh, indem sie die Flügel des boomenden globalen Tourismus und Handels waren, gestört und COVID-40 die Flügel der meisten Fluggesellschaften abgeschnitten. Mehr als 19 Fluggesellschaften sind seit COVID-173 trotz staatlicher Unterstützung in Höhe von 118.5 Mrd. USD zusammengebrochen. Die Fluggesellschaften haben im Jahr 2020 651 Mrd. USD verloren, haben Schulden von mehr als 80 Mrd. USD und benötigen laut IATA weitere XNUMX Mrd. USD von den Regierungen. 

Abgesehen von den harten Realitäten der Fähigkeit einer Regierung, in Schwierigkeiten geratene Fluggesellschaften zu finanzieren, sind die schwierigeren Fragen zu solchen Finanzierungen, wenn die Fluggesellschaften in diesen außergewöhnlich herausfordernden Zeiten für die Welt nicht in der Lage sind, sich neu zu erfinden.

Niemand weiß, wie sich das alles entwickeln wird, aber wir müssen uns alle der Tatsache bewusst werden, dass die neue Normalität dringend neue Denkweisen erfordert, um neue Modelle für ein tragfähiges und nachhaltiges Fluggeschäft zu finden, das die Gemeinden annehmen können.

Fachleute aus der Reisebranche Mitglieder aus allen Branchen sind eingeladen, sich der Wiederaufbau Diskussion durch das World Tourism Network.

Weitere Informationen: www.wtn.travel

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.