Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Russland droht, Twitter zu schließen, wenn es der Zensur nicht entspricht

Russland droht, Twitter zu schließen, wenn es der Zensur nicht entspricht
Russland droht, Twitter zu schließen, wenn es der Zensur nicht entspricht
Profilbild
Geschrieben von Harry Johnson

Twitter ist zutiefst besorgt über die zunehmenden Versuche, öffentliche Online-Konversationen zu blockieren und zu drosseln

  • Die russischen Behörden bereiten ein vollständiges Verbot von Twitter vor
  • Die russischen Behörden geben an, über 28,000 Anträge auf Abbau von Stellen gestellt zu haben
  • Twitter drängte darauf, den Anweisungen zum Entfernen des angegebenen Inhalts nachzukommen, um ein Verbot zu vermeiden

Jüngsten Berichten zufolge bereiten sich die Behörden der Russischen Föderation auf ein vollständiges Verbot der Twitter Social-Media-Netzwerk "innerhalb weniger Wochen", wenn die US-amerikanische Social-Media-Plattform nicht den Forderungen Russlands entspricht, "rechtswidrige Inhalte" zu entfernen.

Der stellvertretende Chef der russischen Medienregulierungsbehörde, Roskomnadzor, Vadim Subbotin, sagte am Dienstag, wenn "Twitter nicht angemessen auf unsere Anfragen reagiert - wenn die Dinge so weitergehen wie bisher -, wird es in einem Monat blockiert, ohne dass eine gerichtliche Anordnung erforderlich ist."

Gleichzeitig forderte er den in Kalifornien ansässigen Internetgiganten auf, den Anweisungen zur Entfernung der angegebenen Inhalte nachzukommen, um ein Verbot zu vermeiden.

Anfang dieses Monats kündigte Roskomnadzor - Russlands föderales Exekutivorgan, das für Kontrolle, Zensur und Aufsicht im Bereich der Medien zuständig ist - an, die Geschwindigkeit des Twitter-Verkehrs aufgrund von Vorwürfen zu verlangsamen, wonach das Unternehmen „illegale Inhalte nicht entfernt“.

Die russischen Behörden geben an, bisher über 28,000 Anträge auf Streichung von Stellen gestellt zu haben.

Zu der Zeit warnte Roskomnadzor, dass bei Nichtbeachtung durch Twitter „diese Maßnahmen im Einklang mit den Vorschriften bis zur Sperrung des Dienstes insgesamt fortgesetzt werden“.

In einer Erklärung, die letzte Woche veröffentlicht wurde, sagte der Social-Media-Riese, er sei sich "der Berichte bewusst, dass Twitter in Russland aufgrund offensichtlicher Bedenken hinsichtlich der Entfernung von Inhalten absichtlich und wahllos verlangsamt wird". Das Technologieunternehmen fügte hinzu, es sei "zutiefst besorgt über die zunehmenden Versuche, öffentliche Online-Gespräche zu blockieren und zu drosseln".

Anfang dieses Monats warnte Russlands Putin, dass Social-Media-Websites verwendet werden, um "völlig inakzeptable Inhalte zu bewerben, um ihre eigenen egoistischen" Frettchen "-Ziele zu erreichen".