Klicken Sie hier, um an einem bevorstehenden Live-Event teilzunehmen

Anzeigen deaktivieren (klicken)

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu
Airline News Flughafennachrichten Luftfahrt-Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Business Travel Nachrichten einschließlich Feature-Artikel Tourismusnachrichten der Regierung und des öffentlichen Sektors Nachrichten aus der Hotellerie Hotel & Resort Nachrichten Internationale Besuchernachrichten Luxus-Reisenachrichten Wiederaufbau Verantwortungsbewusste Tourismusnachrichten Tourismus Nachrichten Transportnachrichten Travel Reiseverbände Nachrichten Reise-News Travel Wire News USA Travel News

Das Weiße Haus drängte darauf, einen Zeitplan für die Wiedereröffnung internationaler Reisen festzulegen

Eine breitere wirtschaftliche Erholung wird ins Stocken geraten, wenn wir nicht in Gang kommen können

  • Reisen und Tourismus sind die am stärksten von den wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 betroffenen Branchen
  • Das Weiße Haus drängte darauf, eine risikobasierte, datengesteuerte Roadmap zu entwickeln, um eingehende internationale Reisebeschränkungen aufzuheben
  • Die Bekämpfung der Pandemie muss weiterhin oberste Priorität haben

Führer der US-amerikanischen Reise- und Luftfahrtindustrie forderten die Regierung von Biden am Montag auf, eine Frist für den 1. Mai festzulegen, um einen Plan für die Wiedereröffnung des Landes für internationale Inbound-Besuche festzulegen.

Der US Travel Association gehört zu den 26 Organisationen, die einen Brief unterzeichnen, in dem sie das Weiße Haus auffordern, "mit uns zusammenzuarbeiten, um ... eine risikobasierte, datengesteuerte Roadmap zur Aufhebung eingehender internationaler Reisebeschränkungen zu entwickeln".

"Reisen und Tourismus sind die Branche, die am stärksten von den wirtschaftlichen Folgen von COVID betroffen ist, und der Schaden ist so schwerwiegend, dass eine breitere wirtschaftliche Erholung ins Stocken geraten wird, wenn wir nicht auf Reisen gehen können", sagte Roger Dow, President und CEO der US Travel Association . „Glücklicherweise wurden im Gesundheitsbereich genügend Fortschritte erzielt, so dass eine Erholung der inländischen Urlaubsreisen in diesem Jahr möglich erscheint, aber das allein wird den Job nicht erledigen. Eine vollständige Erholung der Reisen hängt von der Wiedereröffnung der internationalen Märkte ab, und wir müssen uns auch der Herausforderung stellen, Geschäftsreisen wiederzubeleben. “

In dem Branchenbrief an das Weiße Haus heißt es, dass die internationalen Ankünfte in den USA im Jahr 2020 gegenüber Mexiko um 62% gegenüber dem Vorjahr, gegenüber Kanada um 77% und gegenüber den überseeischen Märkten um satte 81% zurückgingen - was einem Gesamtverlust für die US-Wirtschaft von 146 Mrd. USD entspricht letztes Jahr.

Der deutliche Rückgang in diesem Reisesegment ist ein wichtiger Grund dafür, dass die gesamte Wirtschaftsleistung von Reisen in den USA im Jahr 2020 um mehr als eine Billion Dollar zurückging und 5.6 Millionen durch Reisen unterstützte Arbeitsplätze verloren gingen - 65% aller US-Arbeitsplätze gingen im vergangenen Jahr verloren.