24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Afrikanische Tourismusbehörde Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Cote d'Ivoire Eilmeldungen Kultur News Presseankündigungen Tourismus Reiseziel-Update Reisegeheimnisse Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

Vorsitzender des African Tourism Board in Abidjan, Elfenbeinküste

cuthbertivboy
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Der Vorsitzende des African Tourism Board ist derzeit in Abidjan, Elfenbeinküste, um über den Stand der Reise- und Tourismusbranche in Westafrika zu diskutieren

Drucken Freundlich, PDF & Email

Cuthbert Ncube, Vorsitzender der Afrikanische Tourismusbehörde kam in Abidjan an, der Hauptstadt der westafrikanischen Nation Cote d'ivoire.

Herr Ncube wurde von Mitgliedern lokaler Wirtschaftsführer und Medien herzlich willkommen geheißen. Er traf sich im Business Council der Federation of Tourism, um bilaterale Engagements und strategische Partnerschaften zwischen dem African Tourism Board und der Elfenbeinküste zu erörtern.

Côte d'Ivoire ist ein westafrikanisches Land mit Strandresorts, Regenwäldern und einem französisch-kolonialen Erbe. Abidjan an der Atlantikküste ist das wichtigste städtische Zentrum des Landes. Zu den modernen Wahrzeichen zählen zickkuratartige La Pyramide aus Beton und die St. Pauls Kathedrale, eine steile Struktur, die an einem massiven Kreuz befestigt ist. Nördlich des zentralen Geschäftsviertels ist der Banco-Nationalpark ein Regenwaldschutzgebiet mit Wanderwegen.

Côte d'Ivoire (Auch: Elfenbeinküste) ist ein Land in Westafrika mit einer nach Süden ausgerichteten Nordatlantikküste.

Es grenzt im Osten an Ghana, im Westen an Liberia, im Nordwesten an Guinea, im Norden an Mali und im Nordosten an Burkina Faso.

Für den Vorsitzenden Ncube wurden Treffen mit dem ehrenwerten Tourismusminister Siandou Fofana bestätigt.

Die Elfenbeinküste hat ein großes Potenzial sowohl für den Ökotourismus als auch für den Sporttourismus.

Mineralien in der Elfenbeinküste sind noch unerschlossen. Herr Cuthbert war der Ansicht, dass es nicht nur für Tourismusprojekte hervorragende Investitionsmöglichkeiten gibt.

Herr Cuthbert ermutigte die Interessengruppen des Tourismus, sich mit dem heimischen Tourismusmarkt zu befassen und ihn zu fördern, um sich auf einen internationalen Neustart des Sektors vorzubereiten.

Er sagte: "Es wird eine vollständige Synergie mit allen Beteiligten innerhalb der Wertschöpfungskette des Tourismus erfordern, um den Tourismus für die heimische Bevölkerung zugänglich und erschwinglich zu machen."

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.