Klicken Sie hier, um an einem bevorstehenden Live-Event teilzunehmen

Anzeigen deaktivieren (klicken)

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu
einschließlich Europäische Reisenachrichten Feature-Artikel Italien Reisenachrichten Tourismus Nachrichten Travel Reiseziel Reise-News

COVID-Krise im Vatikan

Aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 hat der Papst die Gehälter der Kardinäle gekürzt, und ab dem 1. April wurden Schüsse auf das Dienstalter blockiert.

  1. Um die derzeitigen Arbeitsplätze zu sichern, entschied der Papst, dass die Gehälter der Kardinäle sowie anderer Vorgesetzter und Geistlicher um 10% gesenkt werden müssen.
  2. Vom 1. April 2021 bis zum 31. März 2023 wird es einen Block mit zweijährlichen Aufnahmen für alle Mitarbeiter geben, die beim Heiligen Stuhl, im Gouvernorat und in anderen verwandten Gremien tätig sind.
  3. In Italien wächst die Armut aufgrund von COVID, aber auch die Hilfe der Kirche wächst trotz ihrer eigenen finanziellen Probleme.

Papst Bergoglio mit einem Motu Proprio (von sich aus) hat die Ausgaben für das Personal des Heiligen Stuhls, das Gouvernorat des Staates Vatikanstadt und andere verwandte Gremien angesichts der durch die Pandemie verschärften Finanzkrise enthalten.

"Da es notwendig ist, nach den Kriterien der Verhältnismäßigkeit und Fortschrittlichkeit vorzugehen" und "die derzeitigen Arbeitsplätze zu sichern", wurde beschlossen, dass eine Kürzung der Gehälter, die die Kardinäle sowie andere Vorgesetzte und Geistliche um 10% betrifft, verwaltet werden muss. Für diese religiösen Topfiguren der Papst hat auch Seniority Shots bis 2023 ausgesetzt (mit Ausnahme von Laien von der ersten bis zur dritten Ebene).

„Eine wirtschaftlich nachhaltige Zukunft erfordert heute unter anderem, dass auch Maßnahmen bezüglich der Gehälter der Mitarbeiter getroffen werden“, schrieb Bergoglio in seinem Motu Proprio. Der Papst will nicht entlassen, aber die Kosten müssen eingedämmt werden. Daher wurde die Entscheidung getroffen, „nach Kriterien der Verhältnismäßigkeit und Fortschrittlichkeit“ mit einigen Anpassungen zu intervenieren, die insbesondere Geistliche und Ordensleute auf höchster Ebene betreffen.

Dieser finanzielle Engpass wurde „durch das Defizit motiviert, das das Wirtschaftsmanagement des Heiligen Stuhls seit mehreren Jahren geprägt hat“ und durch die durch die Pandemie verursachte Situation, „die alle Einnahmequellen des Heiligen Stuhls und der Vatikanstadt negativ beeinflusst hat Zustand."