Klicken Sie hier, um an einem bevorstehenden Live-Event teilzunehmen

Anzeigen deaktivieren (klicken)

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu
Reise-Nachrichten brechen Business Travel Nachrichten Dominikanische Republik Reisenachrichten Leitartikel einschließlich Feature-Artikel Tourismusnachrichten der Regierung und des öffentlichen Sektors Internationale Besuchernachrichten Mexiko Reisenachrichten Menschen in Reisen & Tourismus Spanien Reisenachrichten Tourismus Tourismusinvestitionsnachrichten Tourismus Nachrichten Transportnachrichten Travel Reiseverbände Nachrichten Reiseziel Reise-News Reisesicherheit und Notfälle Travel Wire News UK Travel News USA Travel News

Die UNWTO will, dass WTTC scheitert: Mexiko und die Dominikanische Republik, gespielt von Zurab Pololikashvili

UNWTO und WTTC unter Verwendung der Regierung der Dominikanischen Republik
Profilbild
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Der WTTC Global Summit soll vom 25. bis 27. April in Cancún führende Unternehmen der Reisebranche zusammenbringen. Diese Veranstaltung hat jetzt einen Wettbewerb in der Dominikanischen Republik dank eines feindlichen Vorgehens eines feindlichen Generalsekretärs der Welttourismusorganisation (UNWTO). Ist dies das Ende einer dringend benötigten Zusammenarbeit zwischen dem privaten und dem öffentlichen Sektor in der Reise- und Tourismusbranche?

  1. Reisen und Tourismus stehen kurz bevor. Millionen von Arbeitsplätzen stehen auf dem Spiel und der Generalsekretär der UNWTO erklärt WTTC den Krieg.
  2. Die dringend benötigte Zusammenarbeit, um den Tourismus wieder in Gang zu bringen, wird zu einem Konflikt, der von einer Person verursacht wird. Der Generalsekretär der UNWTO hat Mexiko und die Dominikanische Republik in ein Kreuzfeuer geraten lassen.
  3. Wohin geht der Tourismus mit der UN-Agentur, die dafür zuständig ist, ein dringend benötigtes Gespräch mit führenden Politikern des privaten und öffentlichen Sektors zu zerstören?

"Zurab ist nicht dumm, wie die Welt dachte ... er ist gemein ... ein schlechter Mensch."
Dies sind die Worte von Jürgen Steinmetz, Gründer der Welttourismus-Netzwerk und Herausgeber von eTurboNews. Das Boykottieren der Arbeit, die WTTC leistet, ist für die größten Reise- und Tourismusunternehmen, die Mitglieder des World Travel and Tourism Council (WTTC), wie ein Schlag ins Gesicht.

Gloria Guevara, CEO von WTTC, sagte: „Unsere Mitglieder sind wütend. Der UNWTO-Generalsekretär Zurab Pololikashvili versucht nun, unsere Veranstaltung zu boykottieren. Ich bin sowohl traurig als auch verärgert. Dies ist die Zeit, in der der Sektor Führungskräfte braucht, um zusammenzuarbeiten und nicht zu boykottieren. “

Global Guevara hat wie kein anderer gekämpft, um die globale Reise- und Tourismusbranche zusammenzuhalten und zu funktionieren. Sie war von dem Moment an, als die Pandemie ausbrach, für ihre Mitglieder da.

"Gloria und ich waren uns nicht immer einig, wie wir diese Krise bekämpfen können, aber wir respektieren uns gegenseitig", sagte Jürgen. „Jeder anständige Mensch kann verstehen, dass Fortschritte nur erreicht werden können, wenn alle zusammenarbeiten. Der Generalsekretär der UNWTO, der die wichtigsten Staats- und Regierungschefs auffordert, an einer UNWTO-Veranstaltung teilzunehmen, die in letzter Minute genau am selben Tag wie der WTTC-Gipfel zusammengestellt wurde, beleidigt nicht nur die WTTC, sondern auch diejenigen, die versuchen, diese Industrie und das System der Vereinten Nationen als ganze. Die Dominikanische Republik ist Mitveranstalter einer solchen Veranstaltung, bei der viele Mitgliedsunternehmen von WTTC geschäftlich tätig sind. Der Tourismus macht einen großen Teil des BIP der Dominikanischen Republik aus, und es sollte im Interesse der DR-Regierung liegen, jeden zu respektieren, der sich für das gemeinsame Ziel einsetzt, diese wichtige Industrie wieder in Gang zu bringen. “

Gloria Guevara aus Mexiko ist der CEO des in London ansässigen World Travel and Tourism Council (WTTC), einer Organisation mit mehr als 200 Mitgliedern, die sich aus den größten Unternehmen der globalen Welt des Reisens und Tourismus zusammensetzt. Viele sagen, WTTC vertrete den privaten Sektor im Tourismus . Die Welttourismusorganisation UNWTO ist eine der Vereinten Nationen angeschlossene Agentur und soll den öffentlichen Sektor vertreten. Zurab Pololikashvili (44) aus der Republik Georgien ist der derzeitige UNWTO-Generalsekretär.

Bis Ende 2017 agierten UNWTO und WTTC wie siamesische Zwillinge in der globalen Welt des Reisens und Tourismus. Dies geschah unter der Leitung von Dr. Taleb Rifai aus Jordanien als ehemaliger UNWTO-Generalsekretär, bevor Pololikashvili die Leitung dieser Agentur übernahm.

UNWTO und WTTC unter Verwendung der Regierung der Dominikanischen Republik
Dr. Taleb Rifai und David Scowsill

Der World Travel & Tourism Council gilt als globale Autorität für die wirtschaftlichen und sozialen Beiträge von Travel & Tourism. Vor dem Wechsel in der UNWTO-Führung hatten der frühere CEO von WTTC, David Scowsill, und Dr. Taleb Rifai Hand in Hand an der Entwicklung dieser wichtigen globalen Industrie gearbeitet.

All dies änderte sich am 1. Januar 2018, als Zurab übernahm. Die UNWTO wurde zu einer geschlossenen Organisation, die von einem Mann geführt wurde, der Drohungen und Bevorzugung einsetzte, um seine persönliche Position zu sichern.

Der Favoritismus als Gegenleistung für Stimmen war die Priorität, selbst als die Welt die verheerendste Krise aller Zeiten durchlebte - COVID-19. Seit Januar 2018 gab es keine einzige Pressekonferenz, bei der nicht konforme Medien teilnehmen oder Fragen stellen durften. Die UNWTO begann, WTTC als Wettbewerber und nicht als Partner zu sehen. Der frühere Generalsekretär Dr. Taleb Rifai war nicht mehr herzlich eingeladen, an wichtigen Veranstaltungen wie der UNWTO-Generalversammlung teilzunehmen. Gloria Guevara durfte bei solchen Veranstaltungen nicht sprechen und saß in der letzten Reihe.

Die Welt hat aufgehört, sich mit UNWTO zu befassen, aber an wen kann man sich sonst noch im öffentlichen Sektor wenden :? Zurab hat Veranstaltungen wie den World Travel Market, IATA, ICAO-Veranstaltungen und viele mehr boykottiert. Gleichzeitig haben die Mitarbeiter der UNWTO ihre Frustration im Geheimen geäußert, sind jedoch nicht bereit, öffentlich Erklärungen abzugeben, da sie sich Sorgen um ihre Arbeit machen, wenn sie etwas sagen, das dem Generalsekretär nicht gefällt.

Im Januar machte Zurab es einem anderen Kandidaten unmöglich, bei den Generalsekretärswahlen einen fairen Schock zu bekommen, und versicherte, dass er diesen prestigeträchtigen Titel für weitere 4 Jahre behalten würde. Im Januar er missachtete das Königreich Bahrain seinen persönlichen Weg zu bekommen.

Ein Insider der UNWTO erzählte eTurboNews"Er ist sehr spaltend und boykottiert immer Ereignisse und Initiativen, die nicht seine sind."

Gloria Guevara hat seit Ausbruch der Pandemie versucht, das wichtigste Ereignis für den privaten und den öffentlichen Sektor zusammenzuführen. Der WTTC Summitnext-Monat soll die führenden Tourismusunternehmen der Welt dazu bringen, sich auf dem kommenden Monat zu treffen Globaler Gipfel in Cancun. Trotz aller Widrigkeiten und trotz neuer COVID-19-Rekorddaten in Mexiko sowie einer dritten Coronavirus-Welle in Europa, Brasilien und Afrika ist WTTC entschlossen, den Global Summit 2021 zu einem Durchbruch zu machen, um die Zukunft von Travel & Tourism auf das Beste zu bringen mögliche Spur.

Der mit Spannung erwartete 20. WTTC-Weltgipfel wurde in Zusammenarbeit mit dem Regierung von Quintana Roo und findet vom 25. bis 27. April 2021 in Cancun, Mexiko, statt. Es wurde nichts gescheut, um diese Veranstaltung für Besucher physisch oder virtuell sicher und effektiv zu machen.

Ein Regierungsbeamter aus Mexiko erzählte einem eTurboNews Quelle, dass das Land über die UNWTO und die Dominikanische Republik verärgert ist, weil sie dieses mit Spannung erwartete Ereignis in Cancun sabotiert hat.

Hier ist, wie dieses ganze Fiasko begann.

Als Zeichen des Vertrauens in den dominikanischen Tourismus machte UNWTO-Generalsekretär Zurab Pololikashvili letzten Monat mit seiner Familie Urlaub in der Dominikanischen Republik.

Um seinen Urlaub in eine allumfassende und höchstwahrscheinlich bezahlte Arbeitsmission zu verwandeln, nutzte er die Gelegenheit, um an seinem letzten Ruhetag den DR-Präsidenten Luis Abinader zu besuchen. Er sagte dem Tourismusminister David Collado, dass die Dominikanische Republik ein sicherer Ort für einen Besuch sei, und sagte, dass die Dominikanische Republik ein Beispiel in der Welt dafür sei, wie der Tourismus in der Zeit von COVID-19, das es schafft, internationale Kunden anzuziehen, mit verantwortungsvollen Protokollen verwaltet werden kann Touristen mit Gesundheitssicherheit.

UNWTO und WTTC unter Verwendung der Regierung der Dominikanischen Republik
Der Tourismusminister der Dominikanischen Republik, David Collado, und der UNWTO-Generalsekretär Zurab Pololikashvili

Das Tourismusministerium der Dominikanischen Republik hat höchstwahrscheinlich gestern einen Brief an die Tourismusminister und Branchenführer in Amerika, einschließlich der Vereinigten Staaten, geschickt, um von einer vereinbarten Gunst des Generalsekretärs zu profitieren.

Der Brief lautet:

Ich freue mich, im Anhang eine Einladung des Generalsekretärs der UNWTO, SE Zurab Pololikashvili, und des Tourismusministers der Dominikanischen Republik, SE David Collado, zur Teilnahme am Treffen der amerikanischen Tourismusminister zu senden vom 26. bis 28. April 2021 in Punta Cana, Dominikanische Republik.

Mit freundlichen Grüßen,

Esther Ruiz
Regionalabteilung für Amerika
[E-Mail geschützt]

Heute verteidigte ein Regierungsbeamter in der Dominikanischen Republik die Einladung mit der Begründung, sie hätten einen anderen Termin für ihr Treffen vereinbart, der während des Familienurlaubs von Zurab vereinbart wurde. Es war Zurab Pololikashvili, der letzte Woche beantragte, die Termine des Treffens auf die Termine des WTTC-Gipfels zu ändern.

Jetzt können Sie sehen, wer bei der UNWTO und wer bei der WTTC ist. Es ist eine bittere Entscheidung zu wissen, dass der Tourismus einer der am stärksten betroffenen Sektoren in dieser Weltkrise ist. Tourismusführer sind möglicherweise nicht mehr alle zusammen.

Auto Draft