Klicken Sie hier, um an einem bevorstehenden Live-Event teilzunehmen

Anzeigen deaktivieren (klicken)

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu
einschließlich Europäische Reisenachrichten Feature-Artikel Internationale Besuchernachrichten Wiederaufbau Tourismus Nachrichten Travel Reiseziel Reise-News

Europäer im Urlaub: Bereit, aber besorgt

Europäer im Urlaub: Bereit, aber besorgt

Über die Hälfte der Europäer sieht die Sommerferien aufgrund der Einführung des Impfstoffs positiv. Der begrenzte Umfang der Urlaubsaktivitäten aufgrund von COVID-19-Beschränkungen belastet jedoch die Europäer.

  1. Trotz eines schleppenden Starts der Impfstoffeinführung in ganz Europa nimmt das Vertrauen der Reisenden weiter zu.
  2. Der Besuch von Bars und Restaurants, um das kulinarische Angebot an einem Reiseziel zu erleben, ist äußerst vorsichtig.
  3. Flugreisen führen die Virenrisikoliste an. 17 Prozent der Europäer identifizieren das Fliegen als potenziell gefährlich.

Die Hoffnung auf Sommerferien ermutigt die Europäer, Urlaub zu machen, da die Mehrheit (56 Prozent) angibt, dass sie bis Ende August 2021 entweder im Inland oder in einem anderen europäischen Land Urlaub machen werden. Zum Vergleich: Nur noch 27 Prozent der Befragten sind nicht bereit, innerhalb der nächsten 6 Monate zu reisen. Dies geht aus dem jüngsten Bericht „Überwachung der Stimmung für Inlands- und innereuropäische Reisen - Welle 6“ hervor, der von der Europäische Reisekommission (ETC).

Dieser monatliche Bericht bietet aktuelle Einblicke in die Auswirkungen von COVID-19 auf die Reisepläne und -präferenzen der Europäer in Bezug auf Arten von Reisezielen und Erlebnissen, Urlaubszeiten und Ängste im Zusammenhang mit Reisen in den kommenden Monaten.

Die Einführung von Impfstoffen stärkt das Vertrauen in die Sommerferien

Trotz eines schleppenden Starts in die Impfstoff Bei der Einführung in ganz Europa nimmt das Vertrauen der Reisenden weiter zu und weckt Hoffnungen auf eine schnellere Erholung. Die Umfrage zeigt, dass 48 Prozent der Befragten optimistisch in Bezug auf die Reiseplanung sind, was auf die Entwicklung und Zulassung von COVID-19-Impfstoffen zurückzuführen ist. Nur 21 Prozent sind nicht optimistisch, eine Reise zu planen, unabhängig von Impfungen.

Unter den europäischen Frühaufstehern haben 9 von 10 bereits einen bestimmten Zeitpunkt für ihren Urlaub, wobei sie hauptsächlich auf Juli und August achten (46 Prozent). Weitere 29 Prozent geben an, dass sie beabsichtigen, ihre nächste Reise noch früher, im Mai oder Juni, anzutreten. Von ihnen sind 49 Prozent bereit, in ein anderes europäisches Land zu reisen, während 36 Prozent sich für Aufenthalte entscheiden.

Es gibt Bedenken, das Beste aus dem Urlaub machen zu können

Während die Europäer anfangen, über einen Sommerurlaub nachzudenken, fällt das Hauptaugenmerk darauf, ob die bevorstehenden Feiertage in vollen Zügen genossen werden können. Während Quarantänemaßnahmen für 16 Prozent der Frühaufsteher nach wie vor das Hauptanliegen sind, wird der begrenzte Umfang für Urlaubsaktivitäten am Zielort aufgrund von COVID-19-Beschränkungen zu einem erheblichen Problem (11 Prozent).

Darüber hinaus besteht jetzt ein erhöhtes Gefühl der Vorsicht beim Besuch von Bars und Restaurants, um das kulinarische Angebot an einem Reiseziel zu erleben. 13 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass diese Orte ein gewisses Gesundheitsrisiko darstellen. In der Zwischenzeit steht der Flugverkehr immer noch ganz oben auf der Virenrisikoliste. 17 Prozent der Europäer identifizieren das Fliegen als potenziell gefährlich.

Polen und Italiener stehen Sommerreisen am positivsten gegenüber

Obwohl die Sommerferien für die Mehrheit der befragten Europäer auf der Wunschliste stehen, unterscheiden sich die Länder in ihrem Enthusiasmus. Polen (79 Prozent) und Italiener (64 Prozent) befürworten den Trend, vor Ende August einen Kurzurlaub zu planen, gefolgt von Österreichern (57 Prozent), Deutschen und Holländern (jeweils 56 Prozent). Unter den Top 5 tendieren Italiener zu Inlandsreisen (53 Prozent), während mehr als 2 von 5 Befragten aus den anderen Herkunftsmärkten eine klare Präferenz für Reisen ins Ausland haben.

#rebuildingtravel