Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Air Canada und die kanadische Regierung schließen Vereinbarungen über das Liquiditätsprogramm

Im Rahmen des Finanzpakets hat Air Canada eine Reihe von Verpflichtungen im Zusammenhang mit Kundenrückerstattungen, Dienstleistungen für regionale Gemeinschaften, Beschränkungen bei der Verwendung der bereitgestellten Mittel, Beschäftigung und Investitionen vereinbart. Diese schließen ein:

  • Ab dem 13. April 2021 bietet berechtigten Kunden, die nicht erstattungsfähige Tarife gekauft haben, aber seit Februar 19 aufgrund von COVID-2020 nicht mehr gereist sind, die Möglichkeit einer Rückerstattung auf die ursprüngliche Zahlungsweise. Zur Unterstützung seiner Reisebüro-Partner wird Air Canada keine Verkaufsprovisionen für erstattete Tarife zurückziehen.
  • Die Wiederaufnahme des Dienstes oder der Zugang zum Air Canada-Netzwerk für fast alle regionalen Gemeinschaften, in denen der Dienst aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 auf den Reiseverkehr eingestellt wurde, durch direkte Dienste oder neue Interline-Vereinbarungen mit regionalen Drittfluggesellschaften;
  • Beschränkung bestimmter Ausgaben und Beschränkung von Dividenden, Aktienrückkäufen und Vergütungen für leitende Angestellte;
  • Verpflichtungen zur Aufrechterhaltung der Beschäftigung auf einem Niveau, das nicht niedriger ist als das zum 1. April 2021; und
  • Der Abschluss der Übernahme von 33 Airbus A220-Flugzeugen durch die Fluggesellschaft, die im Airbus-Werk in Mirabel, Quebec, hergestellt wurden. Air Canada hat außerdem zugestimmt, den bestehenden Festauftrag über 40 Boeing 737 Max-Flugzeuge abzuschließen. Der Abschluss dieser Bestellungen unterliegt weiterhin den Bedingungen der jeweiligen Kaufverträge.

Im Zusammenhang mit der Kapitalbeteiligung der Regierung hat Air Canada zugestimmt, die üblichen Registrierungsrechte vorzusehen. Die an die Regierung ausgegebenen Aktien und Optionsscheine von Air Canada unterliegen bestimmten Übertragungsbeschränkungen sowie einer Ausübungsobergrenze, die das Gesamtstimmrecht der Regierung aus den im Rahmen dieser Investition erworbenen Aktien (auch bei Ausübung der Optionsscheine) auf 19.99% begrenzt.