Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Hawaii Hotels: März 2021 Zahlen viel niedriger als in den ersten drei Monaten des Jahres 2020

Hawaii Hotels: Zahlen im März 2021 viel niedriger als in den ersten drei Monaten des Jahres 2020
Hawaii Hotels: März 2021 Zahlen viel niedriger als in den ersten drei Monaten des Jahres 2020
Geschrieben von Harry Johnson

Die Hawaii-Quarantänebestellung für Reisende aufgrund der COVID-19-Pandemie führte sofort zu dramatischen Rückgängen für die Hotelbranche

  • Die landesweiten Einnahmen aus Hotelzimmern in Hawaii gingen im März auf 192.4 Millionen US-Dollar zurück
  • Im März 2021 verzeichneten die oberen und unteren Preisklassen ein Wachstum gegenüber März 2020
  • Ferienwohnungen und Timesharing-Immobilien wurden in dieser Umfrage nicht berücksichtigt

Im März 2021 meldeten Hotels in Hawaii landesweit ähnliche Einnahmen pro verfügbarem Zimmer (RevPAR), durchschnittlicher Tagessatz (ADR) und Belegung im Vergleich zu März 2020. Dies war das erste Mal in einem Jahr, in dem diese Leistungsindikatoren nicht wesentlich gesunken sind. Die Ergebnisse waren jedoch je nach Bundesland unterschiedlich. Seit Jahresbeginn waren die Statistiken für das landesweite Hotel RevPAR, ADR und die Belegung im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres 2020 viel niedriger, da Hawaiis Quarantäneanordnung für Reisende aufgrund der COVID-19-Pandemie am 26. März 2020 begann, was sofort begann führte zu dramatischen Rückgängen für die Hotellerie.

Laut dem Hawaii Hotel Performance Report von der Hawaii Tourism Authority (HTA) Die Forschungsabteilung des landesweiten RevPAR lag im März 2021 mit 123 USD (-0.3%) nahezu auf dem Niveau des Vorjahres, der ADR mit 285 USD (+ 1.4%) leicht höher und die Auslastung bei 43.1% (-0.7 Prozentpunkte) (Abbildung 1). . Für die Ergebnisse des Berichts wurden Daten verwendet, die von STR, Inc. zusammengestellt wurden, das die größte und umfassendste Untersuchung von Hotelimmobilien auf den Hawaii-Inseln durchführt. Im März umfasste die Umfrage 150 Unterkünfte mit 43,889 Zimmern oder 82.6 Prozent aller Unterkünfte und 86.9 Prozent aller Unterkünfte mit 20 oder mehr Zimmern auf den Hawaii-Inseln, einschließlich Hotels mit umfassendem Service, eingeschränktem Service und Eigentumswohnungen. Ferienwohnungen und Timesharing-Immobilien wurden in dieser Umfrage nicht berücksichtigt.

Im März 2021 konnten die meisten Passagiere, die aus Ländern außerhalb des Bundesstaates anreisen und zwischen den Landkreisen reisen, die obligatorische 10-Tage-Selbstquarantäne des Staates mit einem gültigen negativen COVID-19-NAAT-Testergebnis eines vertrauenswürdigen Testpartners über das Safe Travels-Programm des Staates umgehen . Alle transpazifischen Reisenden, die am Testprogramm vor Reiseantritt teilnahmen, mussten vor ihrer Abreise nach Hawaii ein negatives Testergebnis vorweisen. Der Landkreis Kauai setzte seine Teilnahme am staatlichen Programm für sichere Reisen weiterhin vorübergehend aus, sodass alle transpazifischen Reisenden nach Kauai bei ihrer Ankunft unter Quarantäne gestellt werden müssen, mit Ausnahme derjenigen, die an einem Testprogramm vor und nach der Reise in einer „Resortblase“ teilnehmen. Eigentum als eine Möglichkeit, ihre Zeit in Quarantäne zu verkürzen. Die Grafschaften Hawaii, Maui und Kalawao (Molokai) hatten im März ebenfalls eine teilweise Quarantäne.

Die landesweiten Einnahmen aus Hotelzimmern in Hawaii gingen im März auf 192.4 Mio. USD (-7.1%) zurück. Die Nachfrage nach Zimmern betrug 675,700 Übernachtungen (-8.4%) und das Zimmerangebot 1.6 Millionen Übernachtungen (-6.8%). Viele Immobilien wurden ab April 2020 geschlossen oder in Betrieb genommen. Wenn die Belegung für März 2021 auf der Grundlage des Raumangebots vor der Pandemie ab März 2019 berechnet würde, würde die Belegung für den Monat 14.1 Prozent betragen.

Im März 2021 verzeichneten die oberen und unteren Preisklassen ein Wachstum im Vergleich zu März 2020. Luxusklasse-Immobilien erzielten einen RevPAR von 297 USD (+ 36.4%), einen höheren ADR von 776 USD (+ 33.6%) und eine Auslastung von 38.2 Prozent (+0.8 Prozentpunkte) ). Midscale & Economy Class-Immobilien erzielten einen RevPAR von 93 USD (+ 2.8%) mit einem ADR von 193 USD (+ 7.5%) und einer Belegung von 48.2% (-2.2 Prozentpunkte).