24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Eilmeldungen aus der DR Kongo Regierungsnachrichten Kenia Eilmeldungen News Wiederaufbau Verantwortlich Tourismus Tourismusgespräch Transportwesen Reisegeheimnisse Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

Kenya Airways unterzeichnet Codeshare-Vereinbarung mit Congo Airways

Kenya Airways unterzeichnet Codeshare-Vereinbarung mit Congo Airways
Kenya Airways unterzeichnet Codeshare-Vereinbarung mit Congo Airways

Kenya Airways arbeitet mit Congo Airways auf Afrika-Flügen zusammen

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Kenya Airways und Congo Airways teilen sich afrikanische Flugrouten
  • Die Vereinbarung wurde Ende letzter Woche unterzeichnet
  • Kunden von Kenya Airways können jetzt direkt von Nairobi aus auf die kongolesische Hauptstadt Kinshasa zugreifen

Kenya Airways hatte sich zusammengetan, um seine Flüge auf mehr afrikanische Städte auszudehnen Congo Airways durch Codesharing-Abkommen mehr Routen und Ziele in Afrika abzudecken.

Die Vereinbarung zur Aufteilung der afrikanischen Flugrouten wurde zu dem Zeitpunkt getroffen, als der kenianische Präsident Uhuru Kenyatta letzte Woche die Demokratische Republik Kongo (DR Kongo) besuchte und dann bilaterale Gespräche mit Präsident Félix Tshisekedi führte.

Die Vereinbarung, die Ende letzter Woche unterzeichnet wurde, wird es der EU leichter machen Kenya Airways Kunden, die direkt von Nairobi aus in die kongolesische Hauptstadt Kinshasa gelangen, fliegen dann gemeinsam zu anderen afrikanischen und internationalen Strecken.

Im Rahmen dieser Vereinbarung kann Kenya Airways mehr Sitzplätze mit Congo Airways teilen und dann seine Flügel erweitern, um mehr Flugnetze in Afrika und außerhalb des afrikanischen Kontinents abzudecken, und gleichzeitig ihre Netzabdeckung und Märkte in den von ihnen betriebenen Ländern anbieten.

Die Partnerschaftsvereinbarung wurde von Allan Kilavuka, Chief Executive Officer (CEO) der Kenya Airways Group, und Desire Balazire Bantu, CEO von Congo Airways, unterzeichnet, heißt es in der Erklärung von Nairobi.

Das Abkommen wurde am letzten Tag des dreitägigen Staatsbesuchs von Präsident Uhuru Kenyatta im Kongo in Kinshasa unterzeichnet und beobachtete die beiden Partner afrikanischer Fluggesellschaften bei der Wartung von Flugzeugen außer Codesharing.

Die beiden Fluggesellschaften hatten vereinbart, bei der Schulung und Aufteilung überschüssiger Passagiere und Fracht zusammenzuarbeiten.

Nachdem Kenya Airways im vergangenen Jahr nach sechsmonatigen COVID-19-Reisebeschränkungen die internationalen Kämpfe wieder aufgenommen hatte, stornierte sie ihre Flüge in mehreren Städten Afrikas.

Kenya Airways fliegt hauptsächlich Touristen, die gebucht wurden, um die Mitgliedsstaaten der Ostafrikanischen Gemeinschaft (EAC) in Tansania, Uganda, Ruanda, Burundi und Kongo zu besuchen.

Die Fluggesellschaft fliegt internationale Flüge zwischen Nairobi und wichtigen afrikanischen Städten und bietet Transitverbindungen nach Europa, in den Nahen Osten und nach Südostasien. 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Apolinari Tairo - eTN Tansania