Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

COVID-19-Impfstoff: Zuerst reich, Unternehmensgier, erbarme dich unser aller

Reichhaltig zuerst und keine COVID-Impfpatentfreigabe erwartet
Patent
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Nur 16 Prozent der Weltbevölkerung haben Zugang zu dem Impfstoff. Es spiegelt die Mehrheit der ersten Welt wider. Unternehmensgier kann es für alle zerstören - und es kann hässlicher und tödlicher werden.

1) Angesichts der dramatischen Eskalation der Covid-19-Pandemie in Indien steigt der Druck auf wohlhabende westliche Länder, einschließlich Deutschland, Impfpatente freizugeben.

2) Andernfalls könnte die dringend benötigte Steigerung der Impfstoffproduktion laut einem jüngsten Aufruf von Amnesty International und rund 30 anderen Hilfs- und Menschenrechtsorganisationen nicht erreicht werden.

3) Dementsprechend weigert sich Deutschland weiterhin, die Patente freizugeben - und versucht stattdessen, Indien mit Hilfslieferungen zufrieden zu stellen. Gleiches gilt für andere reiche Länder, einschließlich der Vereinigten Staaten.


Mehr als 30 internationale Hilfs- und Menschenrechtsorganisationen verstärken den Appell, die Patente auf Covid-19-Impfstoffe zumindest vorübergehend freizugeben.

Es enthält die neue Initiative „Gesundheit ohne Grenzen“ der Welttourismus-Netzwerk.

Es ist allgemein „bekannt“, dass „aufgrund begrenzter Produktionskapazitäten derzeit nicht genügend Impfstoffdosen verfügbar sind“, um den globalen Bedarf zu decken.

Mit dem Widerruf der Patente muss daher die Chance eröffnet werden, dass in Zukunft an vielen weiteren Standorten mehr Impfstoffe hergestellt werden können, so ein Aufruf von Amnesty International, der gerade veröffentlicht wurde. Andernfalls kann „die notwendige Produktionssteigerung nicht erreicht werden.