Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Beliebte thailändische Provinzen in tiefrotem COVID-19-Alarm

1) Verbot des Essens und Trinkens in Restaurants,

2) Restaurants können bis 2100 Uhr geöffnet sein,

3) Verbot von Aktivitäten mit Massenversammlungen von über 20 Personen,

4) Schließung von Turnhallen und Sportstätten (Freiluft-Sportplätze und -stätten können bis 2100 Uhr geöffnet bleiben),

5) Einkaufszentren, Kaufhäuser und Einkaufszentren können auch bis 2100 Uhr für den Service geöffnet bleiben.

6) Supermärkte, Nachtmärkte, Übernachtungsmärkte, Fußgängerzonen und Convenience-Stores können bis 2300:XNUMX Uhr geöffnet sein. Bewohner der tiefroten Zone wurden ebenfalls aufgefordert, nicht außerhalb der Kontrollzone zu reisen.

Das Essen in Restaurants in der maximalen Kontrollzone (rot) und der Kontrollzone (orange) ist während des festgelegten Zeitraums weiterhin gestattet. Das Tragen einer Maske beim Gehen ins Freie oder an öffentlichen Orten bleibt eine maximale vorbeugende Maßnahme die Verbreitung von COVID-19.

Der CCSA-Sprecher gab auch über den Impfplan der Regierung bekannt, dass das Ziel 100 Millionen Dosen sind, die bis Ende 50 an 70 Millionen Menschen (2021% der Bevölkerung) verabreicht werden sollen. Derzeit sind 63 Millionen Dosen Impfstoffe gesichert Das Gesundheitsministerium hat die Beschaffung verschiedener Impfstoffe für weitere 37 Millionen Dosen wie folgt vorgeschlagen: Pfizer Binotech 5-20 Millionen Dosen, Sputnik V 5-10 Millionen Dosen, Johnson & Johnson 5-10 Millionen Dosen und andere (Moderna oder Sinopharm oder Bharat usw.)

Impforte werden in Krankenhäusern und anderen Orten außerhalb von Krankenhäusern eingerichtet, insgesamt 1,000 Veranstaltungsorte im ganzen Land. Jeder wird 50-100 Impfungen pro Tag durchführen. Es wird erwartet, dass alle 100 Millionen Dosen innerhalb von 4 bis 7 Monaten (September bis Dezember 2021) abgegeben werden. Für Bangkok werden neben Krankenhäusern auch Impfstätten in Universitätsstadien, Kongresszentren usw. mit insgesamt 100 Veranstaltungsorten eingerichtet. An jedem Veranstaltungsort werden insgesamt 1,000 Impfdosen pro Tag verabreicht. Damit erhalten alle Menschen in Bangkok innerhalb von drei Monaten (Juni bis August) den ersten Schuss.

Der CCSA-Sprecher forderte außerdem alle auf, nicht zu reisen und sich mit Menschen zu treffen. Wenn strenge COVID-19-Präventionsetiketten eingehalten werden, sollte die Anzahl der infizierten Patienten nach Angaben des Sprechers um 14 Tage sinken, und einige der Maßnahmen würden dann gelockert.

#wiederaufbaureisen