Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

3.1 Millionen russische Bürger durften Russland wegen unbezahlter Schulden nicht verlassen

3.1 Millionen russische Bürger durften Russland wegen unbezahlter Schulden nicht verlassen
3.1 Millionen russische Bürger durften Russland wegen unbezahlter Schulden nicht verlassen
Geschrieben von Harry Johnson

Zwischen Januar und März 2021 erließen Gerichtsvollzieher über 3.1 Millionen Urteile, mit denen Schuldner daran gehindert wurden, Russland zu verlassen

  • Ein Reiseverbot kann verhängt werden, wenn die Schulden einer Person 30,000 Rubel (406 USD) überschreiten.
  • Schuldner für Kindergeld dürfen das Land nicht verlassen, wenn ihre Schulden 10,000 Rubel (135 USD) überschreiten.
  • Anfang des Jahres waren insgesamt 3.8 Millionen russische Bürger mit Reiseverboten konfrontiert

Nach Angaben Russlands BundesgerichtshofÜber drei Millionen Bürgern der Russischen Föderation wurde das Verlassen des Landes aufgrund ihrer kriminellen Schulden verboten.

Laut Federal Bailiffs Service werden Reiseverbote in der Regel für Personen verhängt, die Unterhalts-, Darlehens- und Versorgungsschulden haben. Im vergangenen Jahr wurden von solchen Schuldnern über 120 Milliarden Rubel (1.6 Milliarden US-Dollar) eingezogen.

Aktuelle Daten zeigen, dass Gerichtsvollzieher zwischen Januar und März 2021 über 3.1 Millionen Urteile erlassen haben, die es Schuldnern verbieten, Russland zu verlassen. Bis zu 225,000 dieser Entscheidungen betreffen überfällige Unterhaltszahlungen für Kinder. Innerhalb von drei Monaten wurden mehr als neun Milliarden Rubel (122 Millionen US-Dollar) von Schuldnern eingezogen. Anfang des Jahres waren insgesamt 3.8 Millionen Menschen mit Reiseverboten konfrontiert.

In Russland haben Gerichtsvollzieher die Befugnis, Reiseverbote zu verhängen, wenn die Schulden einer Person 30,000 Rubel (406 USD) überschreiten. Diejenigen, die den Unterhaltszahlungen für Kinder ausweichen, können möglicherweise das Land nicht verlassen, sobald ihre Schulden 10,000 Rubel (135 USD) überschreiten.