Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Schweden fragt sich, was mit seiner „COVID-Strategie“ schief gelaufen ist.

Schweden fragt sich, was mit seiner „COVID-Strategie“ schief gelaufen ist.
Schweden fragt sich, was mit seiner „COVID-Strategie“ schief gelaufen ist.
Geschrieben von Harry Johnson

Das schwedische Gesundheitsamt warnte davor, dass sich die Situation trotz der Impfungen verschlechtern könnte

  • Die Zahl der Todesopfer durch COVID-19 hat in Schweden 14,158 erreicht
  • Die hohe Zahl der Todesopfer ist auf Clusterausbrüche in Pflegeheimen zurückzuführen
  • Schweden hat sein Impfprogramm in den letzten Wochen beschleunigt

Schweden hat in den letzten 691,52 Tagen 100,000 Neuerkrankungen pro 14 Einwohner verzeichnet und ist damit nach Angaben der US-Regierung das am stärksten betroffene Land in der Europäischen Union European Centre for Disease Prevention and Control.

Das skandinavische Land meldete gestern 1 Million bestätigte COVID-19-Fälle, wobei in den letzten 6,526 Stunden 24 neue Fälle hinzugefügt wurden.

Die Zahl der Todesopfer durch das Virus hat gestern in Schweden seit Beginn der Pandemie nach Angaben des Landes 14,158 Menschen erreicht Gesundheitsamt.

Schweden hat sein Impfprogramm in den letzten Wochen beschleunigt, und dennoch wird angenommen, dass die nationale Zahl der COVID-19-Fälle eine Million übersteigt, da Schweden möglicherweise umfangreichere Tests durchführt als andere Länder, sagte das schwedische Gesundheitsamt.

Karin Tegmark Wisell, Leiterin der Abteilung für Mikrobiologie beim Gesundheitsamt, gab zu, dass die Anzahl der Infektionen in Schweden unterschätzt wurde und dass jeder vierte Schweden möglicherweise Antikörper hat.

Senioren sind leicht Opfer des Virus geworden, nicht zuletzt unter den Todesfällen. Bisher wurden nach Angaben des Gesundheitsamtes 9,609 Todesfälle in Schweden bei Personen ab 80 Jahren festgestellt.

Die hohe Zahl der Todesopfer ist eine Folge von Cluster-Ausbrüchen in Pflegeheimen, insbesondere während der ersten Welle, sagten Kritiker.