Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

UNWTO-Gipfel in der Dominikanischen Republik abgeschlossen

Antwort der UNWTO auf den in der Dominikanischen Republik abgeschlossenen WTTC-Gipfel
Antwort der UNWTO auf den WTTC-Gipfel in der Dominikanischen Republik unter der Leitung von Tourismusminister David Collado
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Die UNWTO hatte ursprünglich ein Ministertreffen in letzter Minute für die Region Amerika in der Dominikanischen Republik geplant, das in direktem Konflikt mit dem kürzlich abgeschlossenen WTTC-Gipfel in Cancún, Mexiko, stand.

  1. Regierungschefs für Tourismus in Amerika kamen zu einem Treffen zusammen, das aufgrund ursprünglich widersprüchlicher Daten mit dem WTTC-Gipfel verschoben wurde.
  2. Die Gastgeber-Dominikanische Republik mit 15 Ministern und Vize-Tourismusministern Amerikas hat Partnerschaftsvereinbarungen und -verfahren zur Wiederaufnahme des Tourismus geschlossen.
  3. Zu den Diskussionen gehörten die Wiederherstellung des Vertrauens in das Reisen und der Schutz von Unternehmen und Arbeitsplätzen.

eTurboNews Kritik an der UNWTO am 31. März, weil sie darauf bestanden, innerhalb des Zeitrahmens, der in direktem Konflikt mit dem WTTC-Weltgipfel in Cancún im April 2021 steht, ein Treffen für Tourismusminister abzuhalten. Dies hat die Aufmerksamkeit des UNWTO-Gastlandes, der Dominikanischen Republik, auf sich gezogen. Die Tourismusministerin kontaktierte WTTC-CEO Gloria Guevara und entschuldigte sich. Er verschob die gerade stattfindende UNWTO Americas-Veranstaltung.

In der Vergangenheit nahm die UNWTO immer an hochrangigen WTTC-Treffen teil, und die WTTC nahm an wichtigen UNWTO-Veranstaltungen teil. Diese wichtige Zusammenarbeit, die in einer globalen Krise noch wichtiger war, fand diesmal nicht statt.

Tourismusminister David Collado und 15 weitere Minister und Vizeminister für Tourismus in Amerika haben in einem von der Welttourismusorganisation einberufenen Treffen, das von Luis Abinader, Präsident von, geleitet wurde, Partnerschaftsabkommen und Verfahren für die Wiederbelebung des Tourismus in der Region geschlossen Die Dominikanische Republik.

Die führenden Tourismusunternehmen in Amerika haben sich verpflichtet, gemeinsam die Reaktivierung des Tourismus anzugehen, den Sektor zu einer Priorität zu machen und internationale Protokolle zu verabschieden. Darüber hinaus einigten sie sich darauf, Innovation und digitale Transformation zu betonen, einen nachhaltigen Tourismus zu entwickeln und die Unterstützungsmechanismen für Arbeitnehmer und betroffene Unternehmen zu stärken.

Zu Beginn des Treffens lobte der Generalsekretär der Welttourismusorganisation (UNWTO), Zurab Pololikashvili, den Weg Dominikanische Republik hat die Reaktion auf die COVID-19-Pandemie behandelt und hervorgehoben, dass „die Wiederherstellung des Vertrauens in das Reisen ein wichtiger erster Schritt zur Erholung des Tourismus ist, der Millionen von Menschen in Amerika Hoffnung bringt und die wirtschaftliche Erholung im Allgemeinen in Gang setzt.“

Bei seiner Begrüßung der Tourismusminister und Vertreter aus ganz Amerika hob Präsident Luis Abinader die Rolle der UNWTO als Katalysator für Innovation und Synergien hervor und forderte die Anwesenden auf, sich als gemeinsames Ziel und als Region durch Einheit, Entschlossenheit und Stärkung zu stärken. Fokus und gemeinsame Vision.

Minister Collado betonte, dass der Tourismussektor Beschäftigungsmöglichkeiten für mehr als 500,000 Familien schafft und 15% zum Bruttoinlandsprodukt des Landes beiträgt. In ähnlicher Weise befürwortete er das Engagement "mit den Dominikanern, mit Sektorpartnern und mit den Millionen von Touristen, die gespannt darauf sind, die schönen Ziele in der Dominikanischen Republik zu besuchen und zu kennen".

Zu den Hauptdiskussionsthemen gehörten die Wiederherstellung des Vertrauens in das Reisen, der Schutz von Unternehmen und Arbeitsplätzen sowie die Sicherstellung, dass die Vorteile der Wiederbelebung des Tourismus über die Branche hinaus spürbar sind. An den Arbeitssitzungen nahmen persönlich Minister und Vizeminister Brasiliens, Kolumbiens, Kubas, El Salvadors, Guatemalas, Haitis, Honduras, Mexikos, Panamas, Puerto Ricos, Uruguays und Venezuelas sowie praktisch Regierungsbeamte aus Argentinien, Barbados und Bolivien teil , Chile, Nicaragua und Peru.

Die Treffen wurden unter Koordination des Gastlandes durch das Tourismusministerium der Dominikanischen Republik unter Beteiligung von Vertretern der International Air Transport Association (IATA), der International Civil Aviation International Organization (ICAO) und der Association of Hotels and entwickelt Tourismus der Dominikanischen Republik, unter anderen Branchenorganisationen.

Der Gipfel endete mit der Unterzeichnung der Erklärung von Punta Cana durch die Teilnehmer, die die Verpflichtung der regionalen Führer besiegelte, den Tourismus zu einer Säule der nachhaltigen Entwicklung zu machen und einen wirksamen Wiederauffüllungsplan nach COVID sicherzustellen.

#wiederaufbaureisen