Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Hohe Kosten für PCR-Tests wirken sich negativ auf die internationale Reiseerholung aus

Hohe Kosten für PCR-Tests wirken sich negativ auf die internationale Reiseerholung aus
Hohe Kosten für PCR-Tests wirken sich negativ auf die internationale Reiseerholung aus
Geschrieben von Harry Johnson

Die Preise für COVID-19-PCR-Tests variieren zwar, können jedoch die Kosten einer internationalen Reise erheblich erhöhen.

  • Die Preisgestaltung von PCR-Tests ist ein kritischer Faktor
  • Wenn Sie während einer Reise zwei Tests durchführen müssen, entstehen erhebliche Kosten
  • Mehrere Tests sind wahrscheinlich für einige Zeit von entscheidender Bedeutung für die Planung einer internationalen Reise

Die Einführung von Impfungen wurde als Katalysator für die Wiederherstellung von Reisen identifiziert, aber die Preisgestaltung von PCR-Tests ist auch ein kritischer Faktor und birgt das Risiko, die Wiederherstellung langfristig zu bremsen.

Die Preise für COVID-19-PCR-Tests variieren zwar, können jedoch die Kosten einer internationalen Reise erheblich erhöhen. Forschung von welchen? Im April 2021 wurde festgestellt, dass der Durchschnittspreis für einen PCR-Test in Großbritannien 120 GBP (166 USD) betrug. Das Durchführen von zwei Tests während einer Reise verursacht erhebliche Kosten und kann das Reisen abschrecken. Dies erfordert eine noch stärkere Zusammenarbeit in der Branche, um die Kosten zu senken und einen Neustart der Reise zu ermöglichen.

COVID-19 hat die Budgetbeschränkungen für viele verschärft. Die jüngste Verbraucherumfrage der Branche ergab, dass 50% der weltweiten Befragten "vollständig" oder "etwas" zustimmten, dass sie im letzten Jahr die Haushaltsbudgets gekürzt haben. Darüber hinaus folgen 54% („vollständig“ / etwas) einem strengen Wochen- / Monatsbudget, was darauf hinweist, dass die zusätzlichen Ausgaben eines internationalen Kurzurlaubs problematisch sein könnten.

Eine Impfung oder negative COVID-19-Tests vor der Abreise und / oder bei der Ankunft und bei der Landung sind derzeit erforderlich, um legal in und aus vielen Ländern zu reisen. Es wird eine beträchtliche Zeit dauern, bis eine ganze Bevölkerung geimpft ist. Daher sind wahrscheinlich mehrere Tests für die Planung einer internationalen Reise für einige Zeit von entscheidender Bedeutung. Die damit verbundenen Kosten verringern die Fähigkeit vieler Personen, bald reisen zu können.

Familienausflüge sind das, was hier wirklich zurückgesetzt werden könnte. Selbst wenn einige ältere Familienmitglieder geimpft sind und nicht für COVID-19-Tests bezahlen müssen, müssen Personen unter 18 Jahren wahrscheinlich immer noch für einen Test bezahlen - nicht nur für einen, sondern für mehrere. Dies könnte auf die Eltern fallen und weitere Kosten verursachen, die zweifellos nicht begrüßt werden.

TUI ist der erste Reiseveranstalter, der mutig die Kosten für Tests für internationale Reisen senkt. Der Betreiber gab kürzlich bekannt, dass er plant, COVID-19-PCR-Tests für 20 GBP für britische Touristen anzubieten, die in Länder reisen, die auf der „grünen Liste“ der Regierung stehen. In Zusammenarbeit mit dem von der Regierung autorisierten Testanbieter Chronomics erklärte das Management Pläne, das Reisen in diesem Sommer so einfach und erschwinglich wie möglich zu gestalten.

Dies ist ein wohlüberlegter strategischer Schritt der Reisegruppe, der zeigt, dass die Kosten für das Testen von COVID-19 erheblich gesenkt werden können, wenn Partnerschaften geschlossen werden. Mehr Betreiber und Fluggesellschaften sollten mit autorisierten Testanbietern zusammenarbeiten, um das Reisen in einer weiterhin unsicheren Situation inmitten der COVID-19-Pandemie zugänglicher und allgemein erschwinglicher zu machen.