Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Airbus nimmt die Arbeiten an der modernisierten A320-Endmontagelinie in Toulouse wieder auf

Airbus nimmt die Arbeiten an der modernisierten A320-Endmontagelinie in Toulouse wieder auf
Airbus nimmt die Arbeiten an der modernisierten A320-Endmontagelinie in Toulouse wieder auf
Geschrieben von Harry Johnson

Die neue Airbus-Anlage bietet A321-Industriekapazitäten zur Unterstützung der Markterholung und -nachfrage.

  • Erste Pläne zur Einführung von A321-Produktionskapazitäten in Toulouse wurden zu Beginn der COVID-19-Krise ausgesetzt
  • Die neue Endmontagelinie ersetzt eine der ursprünglichen A320-FALs von Toulouse
  • Hamburg und Mobile (Alabama) sind derzeit die einzigen Airbus-Produktionsstätten, die für die Montage von A321 konfiguriert sind

Airbus hat die Arbeiten zur Modernisierung seiner industriellen Kapazitäten der A320-Familie in Toulouse wieder aufgenommen. Dies wird zur Verfügung stellen Airbus mit erhöhter Flexibilität im gesamten globalen industriellen Produktionssystem, um auf die Markterholung und die zukünftige Nachfrage zu reagieren.

Die modernisierte, digital aktivierte A320 / A321-Endmontagelinie (FAL) wird eine der ursprünglichen A320-FALs von Toulouse ersetzen. Es wird in der ehemaligen A380-Lagardère-Anlage installiert und soll bis Ende 2022 betriebsbereit sein. Die ersten Pläne zur Einführung der A321-Produktionskapazitäten in Toulouse wurden zu Beginn der COVID-19-Krise ausgesetzt, nachdem beschlossen worden war, die Produktion von Verkehrsflugzeugen um zu reduzieren rund 40%. Mit der bevorstehenden Erholung des Marktes und einer möglichen Rückkehr zu den Produktionsraten vor COVID für Single-Aisle-Flugzeuge zwischen 2023 und 2025 nimmt Airbus seine Aktivitäten für das Projekt wieder auf.

Hamburg und Mobile (Alabama) sind derzeit die einzigen Airbus-Produktionsstätten, die für die Montage von A321 konfiguriert sind. Die modernisierte FAL der A320-Familie in Toulouse wird dazu beitragen, die Arbeitsbedingungen, den gesamten industriellen Fluss sowie die Qualität und Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern, indem das eingangige Produktionssystem von Airbus um eine Montagelinie der neuen Generation erweitert wird. Diese höhere Flexibilität bei der A321-Produktion wird auch die Inbetriebnahme des A321XLR aus Hamburg ab 2023 unterstützen.

Die A320-Familie ist das weltweit meistverkaufte Verkehrsflugzeug mit über 15,500 an mehr als 320 Kunden verkauften Flugzeugen und einem Rückstand von über 5,650.