Verbände Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Japan Eilmeldungen News Mitarbeiter Tourismus Tourismusgespräch Reisegeheimnisse Travel Wire-News Aktuelle Nachrichten aus den USA Verschiedene Neuigkeiten

Neuer Chef für das New Yorker Büro der Japan National Tourism Organization benannt

Neuer Chef für das New Yorker Büro der Japan National Tourism Organization benannt
Neuer Chef für das New Yorker Büro der Japan National Tourism Organization benannt
Geschrieben von Harry Johnson

Michiaki Yamada freut sich darauf, mit dem JNTO-Team zusammenzuarbeiten, um mehr amerikanischen Reisenden die Vielfalt in der Natur- und Kulturwelt Japans vorzustellen und zu präsentieren.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Michiaki Yamada leitet das New Yorker Büro von JNTO
  • Michiaki Yamada tritt die Nachfolge von Naohito Ise an
  • Vor seiner Rückkehr in die USA förderte Michiaki Yamada mit dem Kabinettssekretariat das industrielle Erbe Japans

Michiaki Yamada ist aus Japan nach New York gekommen, um das New Yorker Büro des zu leiten Japanische Nationale Tourismusorganisation (JNTO)Nachfolger von Naohito Ise.

Herr Yamada wurde in der Präfektur Saitama nördlich von Tokio geboren und absolvierte 2003 die Waseda University School of Political Science and Economics. Er begann seinen Regierungsdienst beim Ministerium für Land, Infrastruktur, Verkehr und Tourismus im Jahr 2006 und arbeitete in verschiedenen Bereichen Positionen bei der Road Administration Division.

Von 2008 bis 2011 arbeitete Herr Yamada in der Abteilung für Landpreisforschung sowie in der Abteilung für Verkehrsplanung, bevor er an der University of Michigan im Ausland studierte. Später kehrte er nach seinem Studium nach Japan zurück und arbeitete mit dem Hauptsitz der Transpazifischen Partnerschaftspolitik, der Japan Tourism Agency, mit Schwerpunkt auf der Förderung des Inbound-Tourismus, und als stellvertretender stellvertretender Direktor der Abteilung für städtische Verkehrseinrichtungen zusammen. Bevor er in die USA zurückkehrte, um Exekutivdirektor des JNTO-Büros in New York zu werden, förderte er mit dem Kabinettssekretariat das industrielle Erbe Japans. 

"Es ist eine Ehre, in die USA zurückzukehren und mit dem JNTO New York Office zusammenzuarbeiten", sagte Yamada. "Da wir in einer Post-COVID-Welt eine neue Normalität annehmen, freue ich mich darauf, mit dem JNTO-Team zusammenzuarbeiten, um mehr amerikanischen Reisenden die Vielfalt in der natürlichen und kulturellen Welt Japans vorzustellen und zu zeigen."

Herr Yamada ist ein begeisterter Fan von Abenteuern im Freien und wird Anfang nächsten Jahres von seiner Frau und seinem Sohn begleitet. 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren.
Harry lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa.
Er liebt es zu schreiben und hat als Auftragsredakteur für eTurboNews.