24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle Nachrichten aus Weißrussland Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Finnland Eilmeldungen News Tourismus Tourismusgespräch Transportwesen Reisegeheimnisse Travel Wire-News Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten

Die belarussische nationale Fluggesellschaft darf nicht nach Finnland fliegen

Die belarussische nationale Fluggesellschaft darf nicht nach Finnland fliegen
Die belarussische nationale Fluggesellschaft darf nicht nach Finnland fliegen
Geschrieben von Harry Johnson

Finnland widerruft die Genehmigung für Flüge des belarussischen Belavia in das Land.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Finnland verbietet die Fluggesellschaft Belavia aus ihrem Luftraum
  • Die Genehmigung für Flüge des staatlichen belarussischen Belavia nach Finnland wurde widerrufen
  • Diese Maßnahmen folgten auf die Entführung des Passagierflugzeugs der Ryanair durch Weißrussland am 23. Mai

Die finnische Transport- und Kommunikationsagentur (Traficom) gab heute bekannt, dass sie Belarusian widerrufen hat Belavia Genehmigung der Fluggesellschaft für Flüge nach Finnland.

"Traficom hat die Genehmigung für Flüge des staatlichen belarussischen Unternehmens Belavia nach Finnland widerrufen", sagte die Aufsichtsbehörde.

Laut der finnischen Regulierungsbehörde wurde eine solche Entscheidung auf der Grundlage der Einschätzung von Traficom getroffen, dass „Belarus den Flugverkehr und die Sicherheit der Passagiere in seinem [Luft-] Raum nicht unterstützen kann“.

Auf dem am Montag abgehaltenen Gipfeltreffen der Europäischen Union wurde das Verbot von Flügen belarussischer Luftfahrtunternehmen zu EU-Flughäfen und über den EU-Luftraum angekündigt und allen europäischen Luftfahrtunternehmen geraten, keine Flüge im belarussischen Luftraum durchzuführen. Diese Maßnahmen folgten der Entführung der Ryanair Passagierflugzeug von Belarus am 23. Mai.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.