Top-Tourismusbeamte besuchen Jamaika für ein hochrangiges UNWTO-Treffen

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Abonniere unseren YOUTUBE |


Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Zulu Zulu
Der Tourismusminister von Jamaika kündigt den ersten Besuch der UNWTO SG in der Region an

Der Generalsekretär der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO), Herr Zurab Pololikashvili, und der Tourismusminister von Saudi-Arabien, Seine Exzellenz Ahmed Al Khateeb, gehören zu den globalen Tourismusbeamten, die Jamaika diese Woche besuchen werden, um an der gemischten Inszenierung von der 66. Regionalkommission für Amerika (CAM) der UNWTO am 24. Juni. Die Reise markiert den ersten Besuch von Herrn Pololikashvili in der englischsprachigen Karibik.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Der saudi-arabische Tourismusminister wird mit einer elfköpfigen Delegation anreisen, darunter ein Investor.
  2. Investitionsgespräche mit den Tourismusministern von Jamaika und Barbados, die die Karibik vertreten, werden ganz oben auf der Tagesordnung stehen.
  3. Es wird eine Reihe von Diskussionen über die Förderung der Zusammenarbeit zwischen dem Tourismus in Jamaika und dem Tourismus in Saudi-Arabien stattfinden.

Darüber hinaus wird die Karibik als Minister für Tourismus und internationalen Verkehr von Barbados, Senator, Hon. Lisa Cummins wird auch nach Jamaika reisen, um an der CAM-Sitzung teilzunehmen, die von Tourismusminister Hon. Edmund Bartlett. Die Tourismusbeamten werden auch am Ministerdialog zur Reaktivierung des Tourismussektors für integratives Wachstum teilnehmen. 

Minister Bartlett weist darauf hin, dass Investitionen ganz oben auf der Tagesordnung stehen werden, wenn sich lokale Beamte mit dem saudischen Minister treffen. Er sagt, dass Herr Al Khateeb mit einer elfköpfigen Delegation anreisen wird, darunter ein Investor, der Gespräche mit dem Minister ohne Portfolio im Ministerium für Wirtschaftswachstum und Schaffung von Arbeitsplätzen, Senator, Hon. Aubyn Hill, rund um eine Reihe von Themen, einschließlich erneuerbarer Energien. 

Unter Hinweis auf die Bedeutung des Besuchs von Herrn Al Khateeb sagte Minister Bartlett, es werde der erste von einem saudi-arabischen Tourismusminister sein und er werde als der führende Minister angesehen, der dieses Ressort in der arabischen Region innehat. Er beaufsichtigt auch das Rote Meer-Projekt, das als das größte Tourismusprojekt der Welt gilt. 

Bartlett enthüllte, dass das Projekt am Roten Meer den Bau einer Reihe von Inseln umfasst, um ein völlig neues Tourismuserlebnis im Wert von 40 Milliarden US-Dollar zu schaffen, das mit der viel besprochenen Entwicklung in Dubai konkurrieren und die ölbasierte Wirtschaft Saudi-Arabiens in eine getriebene verwandeln wird durch den Tourismus. Minister Bartlett sagte, dies sei für Jamaika von Bedeutung, da es den zentralen Wert des Tourismus als transformatives Instrument für die wirtschaftliche Entwicklung unterstrich. 

Der saudische Tourismusminister wird das Global Tourism Resilience and Crisis Management Center (GTRCMC) der University of the West Indies besuchen, wo er an einem bilateralen Treffen zur Tourismuskooperation teilnehmen wird. „Wir werden eine Reihe von Diskussionen über die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Tourismus in Jamaika und Tourismus in Saudi-Arabien“, teilte Minister Bartlett mit. 

Auf ihrer Agenda stehen auch die Erforschung von Bereichen des Gemeindetourismus und der Kreuzfahrtentwicklung sowie der Nachhaltigkeit und Widerstandsfähigkeit „und der Aufbau einer sehr greifbaren Einrichtung in der Region, so hoffen wir, eine breitere Wertschätzung des nachhaltigen Tourismus zu ermöglichen, sowie die Bedeutung der Widerstandsfähigkeit beim Aufbau von Kapazitäten, um sich von Störungen zu erholen, die letztendlich eintreten werden“, sagte Bartlett. 

Während ihres Aufenthalts werden die Tourismusbeamten und ihre Delegationen das Bob Marley Museum, das GTRCMC und das Craighton Estate besichtigen. Minister Bartlett wird auch ein Willkommensdinner für die besonderen Gäste im Devon House veranstalten, während Premierminister, The Most Hon. Andrew Holness wird die gleiche Höflichkeit im AC Marriott Hotel gewähren. 

Weitere Neuigkeiten über Jamaika

Drucken Freundlich, PDF & Email