Nachhaltige Gastronomie auf den Seychellen

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Abonniere unseren YOUTUBE |


Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Zulu Zulu
Nachhaltige Gastronomie auf den Seychellen

In der typischen Küche der Seychellen präsent, spielt nachhaltige Gastronomie in der kreolischen Gemeinschaft nicht nur auf den Seychellen, sondern auch bei den Bewohnern des Inselstaats auf der ganzen Welt eine bedeutende Rolle.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Die Seychellois sind sich sehr bewusst, woher die Zutaten kommen, wie die Lebensmittel angebaut werden und wie sie auf die Märkte und schließlich auf ihre Tische gelangen.
  2. Die Inselbewohner kaufen saisonale Lebensmittel und passen ihre Menüs an das Angebot an.
  3. Der Kauf frischer Zutaten von lokalen Bauern trägt dazu bei, die Lieferkette vom Bauernhof bis zum Tisch aufrechtzuerhalten.

Beeinflusst von ihrem vielfältigen Erbe, strotzt die kreolische Küche vor unzähligen Aromen und die Seychellois sind sich sehr bewusst, wo die Zutaten herkommen, wie die Lebensmittel angebaut werden und wie sie auf die Märkte und schließlich auf ihre Tische gelangen. Nachhaltige Gastronomie ermöglicht es uns im Wesentlichen, Lebensmittel zu wählen, die sowohl für die Umwelt als auch für unseren Körper gesund sind. Die gute Nachricht ist, dass auch Sie überall auf der Welt davon profitieren können.

Hier sind ein paar nachhaltige Praktiken, die Sie aus der kreolischen Küche übernehmen können:

Halte es saisonal – Haushalte auf den Seychellen achten weiterhin darauf, saisonale Lebensmittel zu kaufen, was zu einer nachhaltigen Ernährung führt Dies bedeutet, dass bestimmte Lebensmittel im Überfluss konsumiert werden, was der natürlichen Produktion der Umwelt und Ihrem Geldbeutel zugute kommt.

Seien Sie flexibel – Seien Sie bereit, Ihr Menü je nach Verfügbarkeit anzupassen. Kreolische Gerichte haben verschiedene Alternativen, um die Verfügbarkeit der Zutaten zu berücksichtigen; dies verhindert die störung der natürlichen produktion.

Lokal ist am besten – Besorgen Sie frische Zutaten von Ihren lokalen Bauernhöfen und Produzenten und erfahren Sie mehr darüber, was Sie Ihrem Körper zuführen. Im winzigen Seychellen-Gemeinde, bauen die Inselbewohner Beziehungen zu ihren lokalen Lieferanten auf, die es ihnen ermöglichen, Fragen zu den Produkten zu stellen und sogar Tipps zu erhalten, wie sie das Beste aus ihnen herausholen können.

Wählen Sie nachhaltige Meeresfrüchte – Indem Sie sich näher an Ihren Lieferanten wenden, können Sie besser erkennen, ob dieser nachhaltige Fangmethoden verwendet hat oder nicht. Da es sich um einen kleinen Inselstaat handelt, verwenden die meisten Fischer auf den Seychellen nachhaltige Fangmethoden und halten sich von Massenfischerei fern. Die meisten Einheimischen haben ihre regelmäßigen Lieferanten, die es einfacher machen, nachhaltige Entscheidungen zu treffen.

Achten Sie auf Ihre Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten – Obwohl es sich um eine gesündere Option handelt, werden einige Fischarten überfischt und gehen zurück. Informieren Sie sich vor dem Kauf von Meeresfrüchten über ihre Produktion und ihre Nachfrage auf dem Markt. Einige Arten wie Hummer unterliegen Schonzeiten, damit sich die Bestände regenerieren können. Die Fischereibehörde der Seychellen informiert die Öffentlichkeit über diese Details und stellt sicher, dass die Seychellen das empfindliche Meeresökosystem nicht schädigen.

Kaufen Sie nur das, was Sie brauchen – Machen Sie nach Möglichkeit häufige Marktbesuche, decken Sie Ihren täglichen oder wöchentlichen Bedarf ab, anstatt zu viel einzukaufen und Lebensmittel wegzuwerfen. Mit lokalen Märkten und frischen Zutaten, die überall auf den Inseln erhältlich sind, ist es in der Seychellois-Gemeinde gängige Praxis, bei Bedarf auf dem nächstgelegenen Markt vorbeizuschauen, um Abfall zu reduzieren. Es ist leicht zu erkennen, wann die Fischer ihren Fang anlanden und frischer Fisch den Markt erreicht, das Geräusch des "Lansiv" wird durch das Viertel hallen.

Reduzieren Sie Lebensmittelverschwendung – Obwohl Lebensmittel natürlich sind, dauert es eine Weile, bis sie sich zersetzen, und stapeln sich oft auf Deponien, daher ist es wichtig, Abfall zu reduzieren. Die Planung von Mahlzeiten, die Reduzierung des Überangebots und die vollständige Verwertung von Resten können unnötige Lebensmittelverschwendung vermeiden und sogar zusätzliche Ausgaben reduzieren.

Nutze deine Zutaten voll aus – Ein Teil der Reduzierung von Lebensmittelabfällen besteht darin, so viel wie möglich von Ihrem Produkt zu verwenden. Traditionell hatten die Seychellen nicht den Luxus, Lebensmittel wegzuwerfen; Daher nutzten sie alles, was ihnen in die Finger kam, und fügten Gewürze hinzu, um schmackhafte Gerichte zu kreieren.

In den Kompost – Alles andere, was nicht verwendet werden kann, kommt immer für den Kompost in Frage. In den meisten seychellischen Haushalten findet man einen Kompostbeutel, der im Garten verwendet werden kann, gefüllt mit Lebensmittelabfällen aus Obst, Gemüse, Milchprodukten, Reis, Bohnen, Eierschalen, weizenbasierten Produkten, Pflanzen- und Blumenmaterialien, Tee und Kaffee Produkte. Fragen Sie Ihren Unterkunftsverwalter, wo sein Komposthaufen ist und wie er Abfälle entsorgen kann.

Güte aus eigenem Anbau – Sie können frische Zutaten zu Hause haben, einfach auf Ihrem lokalen Markt vorbeischauen, um die notwendigen Vorräte zu kaufen, und Sie können Ihren eigenen kleinen Garten haben, in dem Sie kontrollieren können, was zu Ihrem Obst und Gemüse hinzugefügt wird. Jeder seychellische Haushalt hat mindestens einen winzigen Garten oder sogar kleine Töpfe, die am Fenster aufgereiht sind, mit Produkten und aromatischen Kräutern in Reichweite, eine Praxis, die bis heute nicht verblasst ist.

Plastik wegwerfen und recyceln – Plastik möglichst vermeiden und recyceln. Die Gärten rund um die Inseln sind mit recycelten Materialien wie Plastik und Dosen gefüllt, die jetzt als Töpfe für den Anbau von lokalen Kräutern, Obst und Gemüse dienen. 

Weitere Neuigkeiten über die Seychellen

Drucken Freundlich, PDF & Email