24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Tschechien Eilmeldungen News Verantwortlich Sicherheit Tourismus Tourismusgespräch Reiseziel-Update Reisegeheimnisse Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

Mächtiger Tornado zerstört Dörfer, verletzt Hunderte in Tschechien

Mächtiger Tornado zerstört Dörfer, verletzt Hunderte in Tschechien
Mächtiger Tornado zerstört Dörfer, verletzt Hunderte in Tschechien
Geschrieben von Harry Johnson

Über 150 Menschen wurden verletzt gemeldet, während „Hunderte“ Polizisten und Ersthelfer nach Südmähren entsandt wurden.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Der Tornado könnte ein F3 oder F4 auf der Fujita-Skala gewesen sein.
  • Der Tornado war wahrscheinlich der stärkste Tornado in der jüngeren tschechischen Geschichte und in Europa sehr selten.
  • Die Meldungen über Verletzte und Schäden gehen noch ein.

Ein Tornado der Kategorie F3 oder F4 landete in Tschechiens Landschaft entlang der tschechisch-slowakischen Grenze und richtete schwere Schäden an mehreren mährischen Dörfern im Südosten Tschechiens an. Über 150 Menschen wurden verletzt gemeldet, während „Hunderte“ Polizisten und Ersthelfer nach Südmähren entsandt wurden.

Mächtiger Tornado zerstört Dörfer, verletzt Hunderte in Tschechien

Ein in den sozialen Medien kursierendes Video zeigte den Auslauf, der irgendwo zwischen Breclav und Hodonin im Südosten Tschechiens landete.

Der Bürgermeister von Hrušky mit seinen 1,500 Einwohnern sagt, das halbe Dorf sei „zerstört“ worden.

Die Behörden schätzten die Zahl der Verletzten auf 100 bis 150 Menschen, aber Berichte über Verletzungen und Schäden gehen immer noch ein.

Laut einem tschechischen Fernsehsender könnte es sich bei dem Tornado um einen F3 oder F4 auf der Fujita-Skala gehandelt haben, der als „erheblich“ bis „schwer“ eingestuft wurde. Der Meteorologe Michal Žák sagte, es sei „wahrscheinlich der stärkste Tornado in der jüngeren [tschechischen] Geschichte“ und in Europa sehr ungewöhnlich.

Lokale Rettungsdienste haben die Bürger davor gewarnt, draußen oder auf den Straßen zu sein und die Situation als „beschädigte Häuser, Feuer, Verkehrsunfälle, Bäume an Autos und Häusern“ beschrieben.

Die tschechische Polizei forderte die Menschen auf den Straßen auf, für sie „den Weg freizumachen“.

Das letzte Mal, dass in Tschechien ein Tornado entdeckt wurde, war im Mai 2018. Das war ein F0-Ereignis, das im Bezirk Pilsen größtenteils leeres Ackerland traf, ohne dass es zu Verletzungen kam.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.