Reise-Nachrichten brechen Regierungsnachrichten Hotels und Resorts LGBTQ Luxusnachrichten News Mitarbeiter Resorts Tourismus Tourismusgespräch Reiseziel-Update Reisegeheimnisse Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA Verschiedene Neuigkeiten

Die Realität des Klimawandels für den Zusammenbruch einer Eigentumswohnung in Florida löst eine Gefahr für die Strände von Miami, den Tourismus und die Millionäre aus

Feuchtgebiet Miami
Feuchtgebiete können zum Einsturz von Gebäuden führen. Gefährdete Gebiete in South Miami Beach
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Der angesagte Tourismusort und Heimat für Millionäre in der Region Miami Beach ist vom Zusammenbruch bedroht. Die Forschung von Dr. Shimon Wdowinski hat sich auf die Entwicklung und Anwendung von weltraumgeodätischen Techniken konzentriert, die kleine Bewegungen der Erdoberfläche sehr genau erkennen können. Er sagte der Daily Mail in London, er wisse sofort, welches Gebäude in Seaside, Florida, eingestürzt und viele getötet habe.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Der Klimawandel und der Anstieg der Ozeane könnten die Ursache für den Einsturz des Gebäudes der Florida Champlain Tower Condo sein, mit der Wahrscheinlichkeit, dass noch viel mehr folgen wird.
  • FShimon Wdowinski, Professor der Lorida International University, sagte, er wisse sofort, welches Gebäude eingestürzt sei, als er Nachrichten hörte des Seaside Champlain Tower South Condo-Gebäudes in Florida.
  • Drei weitere Hotel- und Eigentumswohnungen in Surfside, Park View Island und South Miami Beach im Stadtteil Flamingo sinken schneller.

Professor an der Florida International University Dr. Shimon Wdowinski hatte den im letzten Jahr veröffentlichten Baubericht studiert, der Champlain Towers in Surfside Florida einschloss. Er versteht, warum Gebäude in Miami, Florida, die auf Feuchtgebieten gebaut wurden, jetzt sinken.

Das drohende Verschwinden von Küsten hat viele auf die Gefahren des Klimawandels aufmerksam gemacht. Insbesondere Feuchtgebiete – mit ihrer Fähigkeit, Küstenstädte vor Überschwemmungen und Stürmen zu schützen und Verschmutzungen herauszufiltern – bieten Schutz, der in Zukunft verloren gehen könnte

Laut der Studie sank das Champlain Tower Condo-Gebäude in den 2er Jahren mit einer Geschwindigkeit von etwa 1990 Millimetern pro Jahr, weil es auf rekultivierten Feuchtgebieten liegt.

Der gleiche Bericht wies darauf hin drei weitere Standorte sanken schneller – ein weiterer in Surfside, auf Park View Island, wo sich Häuser und eine Grundschule in der Nähe befinden, und zwei im Süden von Miami Beach im Stadtteil Flamingo.

Dies ist möglicherweise nur der Anfang von noch viel mehr für dieses trendige Viertel und die Reise- und Tourismusbranche in Südflorida.

Das Champlain Tower Condo Gebäude in Surfside brach vor drei Tagen zusammen und hat möglicherweise Hunderte oder mehr Menschen getötet, die derzeit in den Trümmern als vermisst gemeldet werden.

Miami Beach über sinkendes Feuchtgebiet

Der Klimawandel ist real.

Dr. Shimon Wdowinski erhielt einen BSc in Geowissenschaften (1983) und einen MSc in Geologie (1985) von der Hebräischen Universität (Jerusalem, Israel) und einen MS in Ingenieurwissenschaften (1987) und einen Ph.D. in Geophysik (1990) von der Harvard University. Er leitete Postdoc-Studien an der Scripps Institution of Oceanography (1990-1993); arbeitete ein Jahr am Geological Survey of Israel (1993-1994); war ein Jahrzehnt als Fakultät am Department of Geophysics and Planetary Sciences der Universität Tel Aviv tätig, zunächst als Dozent (Assistenzprofessor, 1994-1998) und dann als unbefristeter Senior Lecturer (Associate Professor, 1998-2004); und war ein weiteres Jahrzehnt am Department of Marine Geosciences der University of Miami tätig, zunächst als außerordentlicher Forschungsprofessor (2005-2016) und dann als Forschungsprofessor (2015-2016). Er trat 2016 als unbefristeter außerordentlicher Professor am Department of Earth and Environment der Florida International University ein.

Forschungsgebiete

Die Forschung von Dr. Shimon Wdowinski hat sich auf die Entwicklung und Anwendung von weltraumgeodätischen Techniken konzentriert, die kleine Bewegungen der Erdoberfläche sehr genau erkennen können. Er hat diese Techniken erfolgreich angewendet, um tektonische Plattenbewegungen, Erdbeben, Landsenkungen, Dolinenaktivitäten, Feuchtgebietshydrologie, Klimawandel und den Anstieg des Meeresspiegels zu untersuchen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.