24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Hongkong Eilmeldungen News Verantwortlich Tourismus Tourismusgespräch Transportwesen Reiseziel-Update Reisegeheimnisse Travel Wire-News Eilmeldungen aus Großbritannien Verschiedene Neuigkeiten

Extrem hohes Risiko: Hongkong verbietet alle Passagierflüge aus Großbritannien

Extrem hohes Risiko: Hongkong verbietet alle Passagierflüge aus Großbritannien
Extrem hohes Risiko: Hongkong verbietet alle Passagierflüge aus Großbritannien
Geschrieben von Harry Johnson

Da Hongkong versucht, die Verbreitung neuer Varianten des COVID-19 einzudämmen, stuften die SAR-Behörden Großbritannien als „extrem hohes Risiko“ ein.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Personen, die sich länger als zwei Stunden in Großbritannien aufgehalten haben, dürfen keine Passagierflüge nach Hongkong besteigen.
  • Hongkong bestätigte letzte Woche seinen ersten COVID-Fall der lokalen Delta-Variante.
  • Das britische Flugverbot kommt, da Hongkong die Quarantänemaßnahmen für die meisten anderen Länder lockern will.

Die Regierung von Hongkong gab am Montag bekannt, dass ab Donnerstag allen Passagierflügen aus Großbritannien der Flug in die Sonderverwaltungszone Hongkong verboten wird.

As Hong Kong versucht, die Verbreitung neuer Varianten des COVID-19 einzudämmen, stuften die SAR-Behörden Großbritannien wegen der „jüngsten Erholung der epidemischen Situation in Großbritannien und des dort weit verbreiteten Delta-Varianten-Virusstamms als „extrem hohes Risiko“ ein.

Personen, die sich länger als zwei Stunden im Vereinigten Königreich aufgehalten haben, dürfen nach der neuen Klassifizierung keine Passagierflüge nach Hongkong besteigen.

Hongkong bestätigte letzte Woche seinen ersten lokalen COVID-Fall der Delta-Variante und beendete damit eine 16-tägige Serie von null lokalen Fällen.

Die neue Beschränkung ist das zweite Mal, dass die Regierung von Hongkong Flüge aus Großbritannien nach einer im vergangenen Dezember verhängten Beschränkung untersagt hat.

Das Verbot kommt inmitten verschärfter Spannungen zwischen Großbritannien und China um das halbautonome Hongkong.

Das Flugverbot wurde durch eine Politik der Regierung ausgelöst, um die Ausbreitung von Coronavirus-Varianten in Hongkong zu verhindern.

Eine Aussetzung von Passagierflügen wird verhängt, wenn fünf oder mehr Passagiere, die von einem Ort anreisen, bei der Ankunft innerhalb von sieben Tagen positiv auf eine bestimmte Coronavirus-Variante oder eine relevante Virusmutation getestet werden.

Ein Verbot wird auch erlassen, wenn innerhalb von sieben Tagen durch Tests, einschließlich Tests während der Quarantäne, eine Infektion mit dem Coronavirus von 10 oder mehr Passagieren von einem Ort bestätigt wird.

Großbritannien meldete am Sonntag 14,876 positiv auf das Coronavirus getestete Menschen, da es in letzter Zeit einen Anstieg der Infektionen gab. Seit Beginn der Pandemie wurden mehr als vier Millionen Fälle bestätigt.

Hongkong, das monatelang eine 21-tägige Quarantäne für Ankömmlinge aus den meisten Ländern verhängte und strenge Vorschriften zur sozialen Distanzierung einführte, meldete am Montag drei neue Fälle des Coronavirus. Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 11,921 Fälle bestätigt.

Das britische Flugverbot kommt, da Hongkong die Quarantänemaßnahmen für die meisten anderen Länder, einschließlich der USA und Kanada, lockern will.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.