24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Australien Eilmeldungen Aktuelle internationale Nachrichten Kreuzfahrt News Sicherheit Tourismus Tourismusgespräch Transportwesen Reiseziel-Update Reisegeheimnisse Verschiedene Neuigkeiten

Princess Cruises Australia: Dieses Jahr geht es nicht mehr nach unten

Princess Cruises Australien

Princess Cruises hat gerade die Stornierung seiner Kreuzfahrtreisen in Australien bis Dezember dieses Jahres angekündigt. Dies geschieht, nachdem bereits so viele frühere Kreuzfahrten abgesagt werden mussten.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Gäste, die auf einer stornierten Kreuzfahrt gebucht wurden, werden 2022 auf eine gleichwertige Kreuzfahrt umgestellt.
  2. Eine weitere Option für die Gäste besteht darin, ein zukünftiges Kreuzfahrtguthaben in Höhe von 100 Prozent des bezahlten Kreuzfahrtpreises zuzüglich eines zusätzlichen nicht erstattungsfähigen Bonus von 10 Prozent des Reisepreises zu erhalten.
  3. Jeder, der eine Reservierung vorgenommen hat, muss bis zum 31. Juli 2021 eine Rückerstattung oder Gutschrift beantragen.

Die Kreuzfahrtgesellschaft teilte mit, dass Princess aufgrund der anhaltenden Unsicherheit über den Zeitpunkt der Wiederaufnahme der Kreuzfahrtferien in der Region Kreuzfahrten in und aus Australien bis zum 19. Dezember 2021 absagt.

Für Gäste, die auf einer stornierten Kreuzfahrt gebucht wurden, wird Princess die Gäste im Jahr 2022 auf eine gleichwertige Kreuzfahrt umstellen. Die Reederei sagte, dass ihr Umbuchungsprozess den Tarif der Gäste für 2021 auf ihrer Ersatzkreuzfahrt schützt. Alternativ können Gäste ein zukünftiges Kreuzfahrtguthaben (FCC) in Höhe von 100 Prozent des bezahlten Kreuzfahrtpreises plus einen zusätzlichen nicht erstattungsfähigen Bonus-FCC in Höhe von 10 Prozent des bezahlten Kreuzfahrtpreises (mindestens 25 US-Dollar) oder eine vollständige Rückerstattung des ursprünglichen Kreuzfahrtpreises wählen Zahlungsart.    

Anfragen müssen eingehen über ein Online-Formular by 31. Juli 2021 oder Gäste erhalten automatisch die FCC-Option. FCCs können auf allen Kreuzfahrten verwendet werden, die bis zum 31. Dezember 2022 gebucht werden und segeln.   

Kreuzfahrten können über einen professionellen Reiseberater oder telefonisch unter 1-800-PRINCESS . gebucht werden

(1-800-774-6237) oder durch Besuch Die Website des Unternehmens.

Princess schützt die Reisebüroprovision bei Buchungen, die in Anerkennung der entscheidenden Rolle, die sie für das Geschäft und den Erfolg der Kreuzfahrtlinie spielen, vollständig bezahlt wurden.  

Die aktuellsten Informationen und Anweisungen für gebuchte Gäste, die von diesen Stornierungen betroffen sind, sowie weitere Informationen zu FCCs und Rückerstattungen finden Sie online unter Informationen zu betroffenen und abgesagten Kreuzfahrten.   

Princess Cruises sagte auf seiner Website:

Wie so viele Facetten des Lebens wurde das Reisen von den jüngsten Ereignissen hart getroffen. Princess Cruises hat schweren Herzens die äußerst schwierige Entscheidung getroffen, unseren weltweiten Schiffsbetrieb vorübergehend einzustellen. Wir wissen, dass Sie sich darauf gefreut haben, mit uns zu segeln, und wir entschuldigen uns und teilen Ihre Enttäuschung über diese Stornierungen. Sie müssen nichts unternehmen, um das Standardvergütungsangebot zu erhalten. Sie können Details zu Ihrer Entschädigung erfahren, indem Sie unten auf den Link klicken, der Ihrem Segeldatum entspricht.

Noch vor ein paar Wochen, Princess Cruises hatte angekündigt dass zwischen dem 25. September und 28. November 2021 wieder Kreuzfahrten an Bord von acht Schiffen der Princess Medallion-Klasse Gäste in die Karibik, den Panamakanal, Mexiko, Hawaii und die kalifornische Küste führen.

Eine vollständige Liste der zuvor stornierten Princess Cruise-Reisen finden Sie unter klicken Sie hier.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda Hohnholz, eTN-Redakteurin

Linda Hohnholz schreibt und bearbeitet seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn Artikel. Sie hat diese angeborene Leidenschaft auf Orte wie die Hawaii Pacific University, die Chaminade University, das Hawaii Children's Discovery Center und jetzt TravelNewsGroup übertragen.