24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Geschäftsreise Kulinarisch Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts Indien Eilmeldungen Investments News Wiederaufbau Tourismus Tourismusgespräch Reiseziel-Update Reisegeheimnisse Verschiedene Neuigkeiten

Restaurants, Hotels und Pubs in Delhi erhalten eine Steuererleichterung

Delhi-Restaurant
Geschrieben von Anil Mathur - eTN Indien

Die Regierung von Delhi in Indien hat einen Verzicht auf die Verbrauchsteuerlizenz für Pubs, Restaurants und Hotels, die Spirituosen servieren, zugelassen, die aufgrund von COVID-19 vom 16. April bis 20. Juni 2021 gesperrt wurden.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Diese Verbrauchsteuerbefreiung wird voraussichtlich etwa 2 Monate dauern.
  2. Ebenfalls verlängert wird der Zahlungstermin der Verbrauchsteuern für das zweite Quartal vom 30, der nun auf den 2021 verschoben wurde.
  3. Die Anordnung zur Befreiung von der Verbrauchsteuer wurde von Sh. Anand Kumar Tiwari, Dy. Kommissar (Verbrauchsteuer).

Der Hotel- und Restaurantverband Nordindiens (HRANI) hatte bei der Verbrauchsteuerbehörde und dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Sh. Manish Sisodia in dieser Hinsicht.

Ein Hotel, eine Bar oder ein Restaurant ist je nach Bestuhlungskapazität je nach Art der Bewilligung zur Vorauszahlung des Konzessionsbeitrages vor Beginn des Geschäftsjahres verpflichtet; Die Gebühren variieren je nach Art der Lizenz.

“Der Hotel- und Restaurantverband von Northern Indien hat in allen 10 Bundesstaaten und UTs, die die Verbrauchsteuerlizenzgebühr erhoben haben, ähnliche Erklärungen abgegeben“, sagte HRANI-Präsident Surendra Kumar Jaiswal.

Er fügte hinzu, dass die Gebühr nicht erhoben werden sollte, wenn das Geschäft nicht betriebsbereit ist. „Außerdem wurden Geschäfte geschlossen, weil die Regierung sie darum gebeten hatte. Wir sind froh, dass Delhi zugestimmt hat, aber wir werden die verbleibenden Bundesstaaten weiterhin für den Verzicht plädieren.“

„Viele Restaurants in der Stadt haben den Dine-in-Betrieb bis jetzt nicht wieder aufgenommen, aus Angst zu geringer Besucherfrequenz und erhöhten Verlusten. Einige Restaurants und Bars haben bereits dauerhaft geschlossen wegen die anhaltende Krise“, sagte Garish Oberoi, Vorsitzender des Delhi State Committee und Schatzmeister von HRANI.

Während er der Regierung von Delhi für die Gewährung der Erleichterung dankte, beantragte Generalsekretär Renu Thapliyal die Erteilung einer Anordnung zur Freigabe und Trennung von Hotels und Banketten sowie zur Erweiterung der Krankenhäuser aufgrund der zweiten Welle und des Anstiegs der Fälle. Sie fügte hinzu, dass die Mitglieder immer bereit seien, die Regierung zu unterstützen, aber nach dem Rückgang der Fälle sollten diese Einheiten freigelassen und für den normalen Betrieb wie andere in der Hauptstadt zugelassen werden.

Trotz aller Erleichterungen verzögert sich der Erlass einer Anordnung zur Aufhebung der Verbindung, was diskriminierend ist. HRANI hat mehrere Erklärungen eingereicht und hofft, dass diese Einheiten bald von der Regierung von Delhi freigelassen werden.

#wiederaufbaureisen

#wiederaufbaureisen

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Anil Mathur - eTN Indien