24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Geschäftsreise Karibik Gastgewerbe Jamaika Eilmeldungen News Wiederaufbau Tourismus Tourismusgespräch Transportwesen Reiseziel-Update Verschiedene Neuigkeiten

Neue Flüge nach Jamaika von entscheidender Bedeutung für die Bemühungen zur Erholung des Tourismus

Neue Air Canada-Flüge nach Jamaika

Tourismusminister von Jamaika, Hon. Edmund Bartlett hat unterstrichen, dass die Aufnahme neuer Flüge von Schlüsselmärkten auf die Insel von entscheidender Bedeutung für die Bemühungen zur Erholung des Tourismus ist, da Jamaika Flüge aus den kanadischen und europäischen Reisemärkten begrüßt.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Air Canada ist nach 6 Monaten mit einem wöchentlichen Flug mit ihren Dreamliner-Flugzeugen und dem Plan, bald täglich zu fliegen, zurück in Jamaika.
  2. Jamaikas Management der Pandemie und die Qualität seines Produkts haben der Nation gute Dienste geleistet.
  3. Neue Flüge kommen in Zahlen, die mit der Prognose für das Jahr jetzt auf rund 1.8 Millionen deutlich steigen werden. 

Am Sonntag (4. Juli) erlebte Jamaika die Rückkehr von Air Canada vom kanadischen Markt und Condor aus Frankfurt, Deutschland, mit einem Schweizer Flug von Zürich, durchgeführt von Edelweiss Air, der für Montagabend geplant war und alle auf dem Sangster International Airport landete . Minister Bartlett begrüßte ihre Ankunft, die seiner Meinung nach „sehr wichtig für die Bemühungen zur Erholung des Tourismus“ sei, nachdem der internationale Flugverkehr aufgrund von COVID-19 weltweit eingestellt worden war.

Air Canada ist nach sechs Monaten mit einem wöchentlichen Flug mit ihren Dreamliner-Flugzeugen zurück und plant, bald täglich zu fliegen, während Condor bis September zweimal wöchentlich rotiert und der Zürich-Flug eine Premiere für Direktflüge zwischen den beiden Städten ist. 

Der Minister sagte, dass diese Punkte unterstrichen, „dass Jamaikas Management der Pandemie und tatsächlich die Qualität des Produkts, das wir beibehalten haben, und die Konnektivität, die wir in dieser Zwischenzeit aufrechterhalten haben, uns gut getan haben“ und die Erholung noch schneller als zuvor stattfand antizipiert worden.

Minister Bartlett wies darauf hin, dass in den letzten drei Monaten die Ankünfte am Wochenende mit durchschnittlich 15,000 Besuchern über einen Zeitraum von drei Tagen signifikant waren, und mit den neuen Flügen werden die Zahlen mit der Prognose für das Jahr jetzt auf etwa 1.8 Millionen deutlich steigen . 

Dies bedeute, dass Arbeitsplätze und Einnahmen schneller zurückkehrten als erwartet. „Wir freuen uns daher über die Aussicht auf weiteres Wachstum und ich betone noch einmal, dass die weitere Entwicklung der Branche, das Wachstum unserer Wirtschaft und die Wiederaufnahme von Arbeitsplätzen in der Verantwortung von uns allen liegen und wir weiterhin die Protokolle einhalten müssen.“ , die Grundsätze eines guten Managements des gesamten Gebiets hochhalten, einschließlich der Resilient Corridors, die sich als eines der leistungsstarken Marketinginstrumente für erwiesen haben Jamaika"

Das Jamaica Tourist Board (JTB) hat eine wichtige Rolle bei der Vermarktung der Flüge gespielt und die Regionaldirektorin von JTB für Kanada, Angella Bennett, sagte: „Seit die kanadische Regierung die Beschränkungen für internationale Flüge aufgehoben hat, sind die Buchungen aus Kanada nach Jamaika gestiegen Reise." Sie sagte, die Erwartungen seien hoch, dass der kanadische Markt „diesen Winter außergewöhnlich gut abschneiden“ werde und bereits über 280,000 Sitze gesichert seien. Der Dreamliner mit 298 Sitzplätzen ist die neueste Fluggesellschaft der Air Canada-Flotte und wird erstmals nach Jamaika geflogen.

Kapitän Geoff Wall war auch begeistert von der Rückkehr und gab zu, dass die Begrüßung „wirklich das Gefühl gibt, nach Hause zu kommen, also ist es gut, wieder zurück zu sein“. Er sagte nach COVID-19: „Es ist einfach schön, Kanada zu verlassen, kanadische Touristen und Einheimische nach Jamaika zurückzubringen, um bei ihren Familien zu sein, einen normalerweise sonnigen Ort und auch die Gastfreundschaft zu genießen.“

An Bord des Condor-Fluges angekommen, sagte Gregory Shervington, Regionaldirektor von JTB für Kontinentaleuropa, dass der Flug zuvor für letztes Jahr angesetzt war, aber wegen der Pandemie mehrmals verschoben wurde. Er sagte, dass Condor in den letzten 20 Jahren eine solide Verbindung mit Deutschland darstellte, „und es ist der Vorläufer für weitere kommende, einschließlich des Fluges am Montag ab Zürich und am Mittwoch werden wir Lufthansa mit ihrer Schwesterfluggesellschaft Eurowings Discover mit drei nicht- Flüge stoppen.“

Die neuen Flüge wurden auch von der Jamaica Hotel and Tourist Association (JHTA) und dem Büro des Bürgermeisters von Montego Bay begrüßt. Die Vorsitzende des JHTA-Chapters, Nadine Spence, freute sich besonders über die Rückkehr von Air Canada und stellte fest, dass "Kanada eines unserer bevorzugten Reiseziele ist und über 22 Prozent aller Tourismusankünfte beisteuert." Sie sagte, die Rückkehr zeige, dass es Vertrauen in das Reisen gebe und dass "Jamaika ein beliebtes Reiseziel ist". 

Auch Vizebürgermeister Richard Vernon war „glücklich, diese Fluggesellschaften wieder zu haben“. Er sagte: „Das bedeutet uns viel; Wir profitieren hier in Montego Bay wirklich enorm vom Tourismus und seit März letzten Jahres sind zahlreiche Personen arbeitslos und können daher erwarten, dass die Menschen wieder arbeiten.“

Weitere Neuigkeiten über Jamaika

#wiederaufbaureisen

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda Hohnholz, eTN-Redakteurin

Linda Hohnholz schreibt und bearbeitet seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn Artikel. Sie hat diese angeborene Leidenschaft auf Orte wie die Hawaii Pacific University, die Chaminade University, das Hawaii Children's Discovery Center und jetzt TravelNewsGroup übertragen.