24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise News Wiederaufbau Verantwortlich Tourismus Transportwesen Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

IATA: Reisenachfrage zeigte im Mai leichte Verbesserungen

IATA: Reisenachfrage zeigte im Mai leichte Verbesserungen
Willie Walsh, Generaldirektor der IATA
Geschrieben von Harry Johnson

Es ist enttäuschend, dass nicht immer mehr Regierungen schneller vorgehen, um Daten zu nutzen, um Grenzöffnungsstrategien voranzutreiben, die dazu beitragen würden, Tourismusjobs wiederzubeleben und Familien zusammenzuführen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Die Gesamtnachfrage nach Flugreisen ging im Mai 2021 gegenüber Mai 62.7 um 2019 % zurück.
  • Die internationale Passagiernachfrage lag im Mai 85.1 % unter Mai 2019.
  • Die gesamte Inlandsnachfrage ging gegenüber dem Vorkrisenniveau um 23.9% zurück und verbesserte sich gegenüber April 2021 leicht.

Das Internationaler Luftverkehrsverband (IATA) gab bekannt, dass sich sowohl die internationale als auch die nationale Reisenachfrage im Mai 2021 im Vergleich zum Vormonat geringfügig verbessert hat, der Verkehr jedoch deutlich unter dem Niveau vor der Pandemie blieb. Insbesondere die Erholung im internationalen Verkehr wurde weiterhin durch umfangreiche staatliche Reisebeschränkungen gebremst. 

Da Vergleiche zwischen 2021 und 2020 durch die außergewöhnlichen Auswirkungen von COVID-19 verzerrt sind, beziehen sich alle Vergleiche, sofern nicht anders angegeben, auf den Mai 2019, der einem normalen Nachfragemuster folgte.

  • Die Gesamtnachfrage nach Flugreisen im Mai 2021 (gemessen in Passagierkilometern oder RPKs) ging im Vergleich zum Mai 62.7 um 2019 % zurück. Dies war ein Anstieg gegenüber dem Rückgang von 65.2 % im April 2021 gegenüber April 2019. 
  • Die internationale Passagiernachfrage lag im Mai 85.1 % unter Mai 2019, ein kleiner Anstieg gegenüber dem Rückgang von 87.2 % im April 2021 gegenüber vor zwei Jahren. Alle Regionen mit Ausnahme von Asien-Pazifik trugen zu dieser leichten Verbesserung bei.
  • Die gesamte Inlandsnachfrage ging gegenüber dem Vorkrisenniveau (Mai 23.9) um 2019% zurück und verbesserte sich gegenüber April 2021 leicht, als der Inlandsverkehr gegenüber dem Zeitraum 25.5 um 2019% zurückging. Der Verkehr mit China und Russland befindet sich im Vergleich zu den Werten vor COVID-19 weiterhin im positiven Wachstumsbereich, während Indien und Japan aufgrund neuer Varianten und Ausbrüche eine deutliche Verschlechterung verzeichneten.

„Wir sehen allmählich positive Entwicklungen, da sich einige internationale Märkte für geimpfte Reisende öffnen. Die Sommerreisesaison der nördlichen Hemisphäre ist jetzt vollständig angekommen. Und es ist enttäuschend, dass nicht immer mehr Regierungen Daten verwenden, um Strategien zur Grenzöffnung voranzutreiben, die dazu beitragen würden, Tourismusjobs wiederzubeleben und Familien zusammenzuführen“, sagte Willie Walsh, Generaldirektor der IATA. 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.