24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Deutschland Eilmeldungen News Verantwortlich Technologie Tourismus Transportwesen Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

Lufthansa setzt zwei zu Frachtern umgebaute Airbus A321 ein

Lufthansa setzt zwei zu Frachtern umgebaute Airbus A321 ein
Lufthansa setzt zwei zu Frachtern umgebaute Airbus A321 ein
Geschrieben von Harry Johnson

Diese Flugzeuge werden von Lufthansa CityLine im Auftrag von Lufthansa Cargo betrieben und in Frankfurt stationiert.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Mittelstreckenflugzeuge werden als reine Frachtflugzeuge auf Kontinentalstrecken in Europa eingesetzt.
  • Flugzeuge erhalten Frachttüren, um Container auch auf dem Hauptdeck transportieren zu können.
  • Frachtflugzeuge werden von Lufthansa CityLine betrieben.

Lufthansa Cargo investiert in den Ausbau seiner Frachtkapazitäten. Ab Anfang 2022 bietet das Unternehmen seinen Kunden durch permanenten Umbau zusätzliche Kapazitäten in Europa Europe Airbus 321 Passagierflugzeuge in Frachter. Zu diesem Zweck erhält das zweistrahlige Mittelstreckenflugzeug große Frachttüren, um auch den Transport von Containern auf dem Hauptdeck zu ermöglichen. Zunächst ist der Umbau von zwei Airbus-Flugzeugen geplant. Diese Flugzeuge werden von Lufthansa CityLine im Auftrag von Lufthansa Cargo betrieben. Sie werden in Frankfurt stationiert.

Das Wachstum der grenzüberschreitenden E-Commerce-Sendungen wird für die nächsten fünf Jahre auf etwa 20 % pro Jahr prognostiziert. Verbraucher erwarten immer kürzere Lieferzeiten für ihre bestellten Waren. Damit steigt auch die Nachfrage nach Luftfrachtverbindungen innerhalb Europas.

„Lufthansa Cargo möchte Kunden im eCommerce-Segment schnelle innereuropäische Verbindungen bieten. Mit den umgebauten A321 kommen wir der steigenden Nachfrage unserer Kunden nach Same-Day-Lösungen nach und stärken unser dichtes Netz an weltweiten Verbindungen sowie unser Produktangebot weiter“, sagt Dorothea von Boxberg, Vorstandsvorsitzende von Lufthansa Cargo. „Der ausgewählte Flugzeugtyp kann mit 28t pro Flug deutlich größere Frachtmengen transportieren als in den Kurzstreckenbäuchen von Passagierflugzeugen. Kunden dieses Angebots werden neben Spediteuren, Integratoren und Postbetreibern auch eCommerce-Anbieter sein“, so von Boxberg.

„Mit mehr als 60 Jahren Erfahrung im europäischen Luftverkehr steht Lufthansa CityLine als wichtiger Partner der Lufthansa Group für einen zuverlässigen und effizienten Betrieb. Flexibilität im Betrieb und Schnelligkeit bei der Identifizierung und Umsetzung neuer Möglichkeiten sind die Grundlage unseres Geschäfts. Diese Qualitäten wollen wir für Lufthansa Cargo und ihre Kunden nutzen“, sagt Steffen Harbarth, Geschäftsführer Lufthansa CityLine.

Die zu Frachtern umgebauten Airbus A321 (A321P2F) bieten eine Nutzlast von 28 Tonnen bei einer Reichweite von 3,500 Kilometern. Der Umbau ermöglicht auch den Einsatz von standardisierten Frachtpaletten auf dem Hauptdeck. Der zweistrahlige Airbus A321 ist eines der vielseitigsten Flugzeuge seiner Klasse und ermöglicht einen sehr effizienten kontinentalen Betrieb.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.