24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Karibik Gastgewerbe Jamaika Eilmeldungen News Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Verschiedene Neuigkeiten

Tropischer Sturm Elsa hinterlässt Jamaika mit einem Schaden von 803 Millionen US-Dollar

Tropischer Sturm Elsa

Jamaikas Premierminister Hon. Andrew Holness erklärte gestern vor dem Repräsentantenhaus, dass der Schaden aufgrund der starken Regenfälle, die durch den Tropensturm Elsa verursacht wurden, auf fast 803 Millionen US-Dollar geschätzt wurde.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Diese vorläufige Bewertung wurde von der National Works Agency (NWA) vorgenommen.
  2. Die Bewertung zeigt, dass rund 177 Straßen der Insel inselweit vom Tropensturm Elsa betroffen waren.
  3. Die Ausrüstung von NWA wird verwendet, um betroffene Korridore mit Hilfe privater Auftragnehmer zu räumen.

Premierminister Holness forderte die Mitglieder des Unterhauses auf, schnell zu handeln, um die NWA beim Abschluss der ersten Phase ihres Minderungsprogramms zu unterstützen. Er teilte mit, dass die Regierung dafür 100 Millionen Dollar bereitgestellt habe.

„Mir ist bewusst, dass das Programm in einigen Wahlkreisen abgeschlossen ist, aber andere hinken hinterher. Ich möchte uns alle auffordern, diese Aktivitäten innerhalb der nächsten 21 Tage abzuschließen, damit wir für den Rest der Saison besser aufgestellt sind“, sagte der Premierminister.

„Die Schätzungen für Hochwasserschäden sind sehr vorläufig, da der Sturm am Sonntag endete und die Agentur die Schadensbewertung fortsetzt, um die Kosten für dauerhafte Reparaturen zu ermitteln. Die Bewertung gliedert sich bisher in zwei Kategorien – Kosten für die Reinigung und Räumung von Straßen und Abflüssen von Schlamm und Schutt und Kosten für die Erschließung der Straßen.

„In Bezug auf die Kosten für die Reinigung und Beseitigung von Straßen und Abflüssen von Schlamm und Schutt wurden die vorläufigen Kosten auf 443 Millionen US-Dollar geschätzt. Weitere 360 ​​Millionen US-Dollar werden benötigt, um die betroffenen Korridore zugänglich zu machen. Wir gehen daher von Gesamtkosten von etwa 803 Millionen US-Dollar aus.“

PM Holness erklärte, dass die geschätzten Kosten aufgrund von Tropischer Sturm Elsa basieren auf der Ausrüstungszeit unter Verwendung von Standardsätzen und Materialien zum Füllen ausgewaschener Bereiche. Er stellte fest, dass diese Kosten Straßenräumung, Kanalreinigung, Schaffung von Zugängen und Ausbesserungen umfassen, und fügte hinzu, dass keine Kosten für Sanierung und andere dauerhafte Reparaturen enthalten seien. Er sagte, die NWA werde den Schaden weiterhin bewerten, um die Inspektion aller Strukturen in Gebieten mit dem größten Niederschlag einzuschließen. Der Premierminister fügte hinzu:

„Ich muss darauf hinweisen, dass sich die Kosten für die Reinigung und Reinigung der Straßen und Abflüsse von Schlamm und Schutt darauf konzentrieren, die physischen Hindernisse auf den Straßen zu beseitigen und den Gemeinden einen freien Zugang zu ermöglichen. Vieles davon wurde gemacht. Die Kosten für die Erschließung der Straßen sprechen jedoch für das Füllen von Löchern, das Planieren und Verwenden von Schindeln und das minimale Flicken, um die Fahrbarkeit auf den Straßen zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass diese Aktivität innerhalb der nächsten zwei Wochen durchgeführt wird.

„Dies ist von entscheidender Bedeutung, da wir sicherstellen möchten, dass kein Problem, das schwerwiegende Auswirkungen auf das Leben der Menschen haben kann, unbemerkt bleibt. Auch der Sanierungsbedarf aufgrund der Schäden am Straßen- und Entwässerungssystem wird bewertet.“

Einige der betroffenen Straßen sind Alexandria nach Greenock Bridge, White River nach St. Ann's Bay, Hopewell nach Ocho Rios und St. Ann's Bay nach Green Park in St. Ann; Broadgate nach Toms River, Trinity nach Fontabelle, Strawberry Fields nach Orange Hill und Port Maria nach Islington in St. Mary; und Chipshall nach Durham, Hope Bay nach Chipshall, Seaman's Valley nach Mill Bank und Alligator Church nach Bellevue in Portland.

Ebenfalls betroffen sind Morant Bay nach Port Morant, Port Morant nach Pleasant Hill, Pleasant Hill nach Hectors River, Bath nach Barretts Gap, Bath nach Hordley, Bath nach Bath Fountain, Morant River Bridge nach Potosi in St. Thomas; und Spanish Town zum Bog Walk, Dyke Road zum Highway 2000, Twickenham Park zum Old Harbour Kreisverkehr über Burke Road, Spanish Town nach Bamboo, Old Harbour Bay Area nach Bartons, Twickenham Park nach Ferry, Naggo Head nach Dawkins und Old Harbour Kreisverkehr nach Gutters in St. Katharina.

eTurboNews sprach mit Jamaika Tourismus Minister Hon. Edmund Bartlett, der sagte: „Wir wurden größtenteils von noch größeren Schäden an Häusern und Gebäuden verschont. Vor allem die starken Regenfälle haben Schäden angerichtet, die sich auf unsere Straßen ausgewirkt haben.“

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda Hohnholz, eTN-Redakteurin

Linda Hohnholz schreibt und bearbeitet seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn Artikel. Sie hat diese angeborene Leidenschaft auf Orte wie die Hawaii Pacific University, die Chaminade University, das Hawaii Children's Discovery Center und jetzt TravelNewsGroup übertragen.