24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gastgewerbe News Menschen Verantwortlich Tourismus Transportwesen Travel Wire-News Eilmeldungen aus Großbritannien Verschiedene Neuigkeiten

Heathrow: Schließung von Transatlantikflügen kostet Großbritannien 23 Millionen Pfund pro Tag

Heathrow: Schließung von Transatlantikflügen kostet Großbritannien 23 Millionen Pfund pro Tag
Heathrow-CEO John Holland-Kay
Geschrieben von Harry Johnson

Während es eine fantastische Nachricht ist, dass einige doppelt geimpfte Passagiere nicht mehr aus Bernsteinländern unter Quarantäne gestellt werden müssen, müssen die Minister diese Politik auf US- und EU-Bürger ausweiten, wenn sie das Wirtschaftsland ankurbeln möchten.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Europäische Länder, die ihren Luftfahrtsektor während der Pandemie unterstützt haben, verzeichnen das schnellste Wachstum, wenn sie aus der Pandemie hervorgehen.
  • Der Passagierverkehr von Heathrow in die USA ist um rund 80 % zurückgegangen, während sich der Verkehr in der EU, die einseitig mit den USA wiedereröffnet wurde, auf nur rund 40 % erholt hat.
  • Für die Pläne der Regierung für ein globales Großbritannien nach dem Brexit ist es von entscheidender Bedeutung, dass Großbritannien wieder mit dem Rest der Welt Handel treiben kann.

Heathrow Die Passagierzahlen sind immer noch fast 90 % niedriger als die Passagierzahlen vor der Pandemie 2019 und viel niedriger als bei den EU-Konkurrenten. 

Europäische Länder, die ihren Luftfahrtsektor während der Pandemie unterstützt haben, verzeichnen das schnellste Wachstum, wenn sie aus der Pandemie hervorgehen. Sowohl Schiphol als auch Frankfurt haben ihr Frachtvolumen von 2019 übertroffen und sind im Vergleich zu 14 um 9 % bzw. 2019 % gestiegen, während die Frachttonnage in Heathrow, dem größten Hafen Großbritanniens, immer noch um 16 % gesunken ist. Fast die gesamte Luftfracht wird im Frachtraum von Passagierflugzeugen befördert, und die Reisebeschränkungen in Großbritannien schränken den Handel im Vergleich zu unseren EU-Konkurrenten ein. 

Die Schließung der transatlantischen Verbindungen Großbritanniens kostet die britische Wirtschaft täglich mindestens 23 Millionen Pfund. Der Passagierverkehr von Heathrow in die USA ist um rund 80 % zurückgegangen, während sich der Verkehr in der EU, die einseitig mit den USA wiedereröffnet wurde, auf nur rund 40 % erholt hat. Großbritanniens langjähriger Wettbewerbsvorteil im transatlantischen Handel ist gefährdet, wenn die Grenzen geschlossen bleiben. 

Großbritannien wieder Handel mit dem Rest der Welt zu bringen, ist entscheidend für die Pläne der Regierung für ein globales Großbritannien nach derBrexit. Heathrow allein hat das Potenzial, eine Handelsbonanza in Höhe von 204 Milliarden Pfund zu ermöglichen, die britischen Unternehmen in allen Ecken des Landes zugute kommt, Chancen für den gesamten Luftfahrtsektor schafft und das britische Handelsnetzwerk stärkt – aber nur, wenn die Minister so schnell wie möglich den Handel wieder öffnen.

Die Ankündigung, dass doppelt geimpfte britische Einwohner nicht mehr unter Quarantäne gestellt werden müssen, wenn sie aus den Ländern der Bernsteinliste aus dem 19.th Der Juli ist ein großer Schritt nach vorne. Um jedoch die wirtschaftliche Erholung Großbritanniens anzukurbeln, muss die Regierung Reisen für vollständig geimpfte Menschen aus mehr Ländern, insbesondere unseren wichtigsten Handelspartnern wie den USA, wieder öffnen. British Airways, Virgin Atlantic und Heathrow arbeiten zusammen, um zu zeigen, dass beim Check-in ein 100%iger Impfstatus erreicht werden kann, und es gibt keinen Grund, warum die Regierung dies nicht für Passagiere aus den USA und der EU ab dem 31.st Von Juli

Heathrow-CEO John Holland-Kaye sagte:

„Obwohl es eine fantastische Nachricht ist, dass einige doppelt geimpfte Passagiere nicht mehr aus Bernsteinländern unter Quarantäne gestellt werden müssen, müssen die Minister diese Politik auf US- und EU-Bürger ausweiten, wenn sie das Wirtschaftsland ankurbeln möchten. Diese Veränderungen werden für Exporteure von entscheidender Bedeutung sein, die gegen EU-Rivalen und Familien, die von ihren Lieben getrennt wurden, verlieren. Wir haben alle Werkzeuge, um den internationalen Reiseverkehr sicher wieder aufzunehmen, und jetzt ist es an der Zeit, dass Global Britain durchstartet!“

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar