24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Verbände Nachrichten Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Karibik Kultur Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts Menschenrechte Luxusnachrichten Meetings News Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Shopping Sport Tourismus Transportwesen Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

IATA fordert Staaten nachdrücklich auf, den Leitlinien der WHO für internationale Reisen zu folgen

IATA fordert Staaten nachdrücklich auf, den Leitlinien der WHO für internationale Reisen zu folgen
IATA fordert Staaten nachdrücklich auf, den Leitlinien der WHO für internationale Reisen zu folgen
Geschrieben von Harry Johnson

Die Leitlinien der WHO empfehlen einen „risikobasierten Ansatz“ zur Umsetzung von Maßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 und internationalen Reisen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Kein Nachweis einer COVID-19-Impfung als zwingende Voraussetzung für die Ein- oder Ausreise erforderlich.
  • Entfernen Sie Maßnahmen wie Test- und/oder Quarantäneanforderungen für Reisende, die vollständig geimpft sind oder innerhalb der letzten sechs Monate eine bestätigte COVID-19-Infektion hatten.
  • Stellen Sie durch Tests alternative Wege für ungeimpfte Personen sicher, damit sie international reisen können.

Das Internationaler Luftverkehrsverband (IATA) forderte die Staaten auf, den neuen Reiserichtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Leitlinien empfehlen einen „risikobasierten Ansatz“ für die Umsetzung von Maßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 und internationalen Reisen. Sie wird am Donnerstag, 19. Juli, dem Notstandskomitee der internationalen Gesundheitsvorschriften der WHO für COVID-15 vorgelegt.

Insbesondere empfahl die WHO den Regierungen:

  • Kein Nachweis einer COVID-19-Impfung als zwingende Voraussetzung für die Ein- oder Ausreise erforderlich.
  • Entfernen Sie Maßnahmen wie Test- und/oder Quarantäneanforderungen für Reisende, die vollständig geimpft sind oder innerhalb der letzten sechs Monate eine bestätigte COVID-19-Infektion hatten.
  • Stellen Sie durch Tests alternative Wege für ungeimpfte Personen sicher, damit sie international reisen können. Die WHO empfiehlt hierfür rRT-PCR-Tests oder Antigennachweis-Schnelltests (Ag-RDTs).
  • Führen Sie Test- und/oder Quarantänemaßnahmen für internationale Reisende nur „risikobasiert“ durch, wobei die Richtlinien zu Tests und Quarantäne regelmäßig überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie aufgehoben werden, wenn sie nicht mehr erforderlich sind.

„Diese vernünftigen, risikobasierten Empfehlungen der WHO werden, wenn sie von den Staaten befolgt werden, die Wiederaufnahme des internationalen Flugverkehrs ermöglichen und gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit einer Einfuhr von COVID-19 minimieren. Wie die WHO feststellt – und wie die neuesten britischen Testdaten belegen – sind internationale Reisende in Bezug auf COVID-19 keine Hochrisikogruppe. Von 1.65 Millionen Tests, die seit Februar bei ankommenden internationalen Passagieren in Großbritannien durchgeführt wurden, waren nur 1.4 % positiv für COVID-19. Es ist längst an der Zeit, dass Regierungen Daten in den risikobasierten Entscheidungsprozess für die Wiederöffnung der Grenzen einbeziehen“, sagte Willie Walsh, Generaldirektor der IATA. 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar