24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten News Mitarbeiter Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Tourismus Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

WHO-Chef: Die globale dritte Welle von COVID-19 ist da

WHO-Chef: Die globale dritte Welle von COVID-19 ist da
Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation Tedros Adhanom Ghebreyesus
Geschrieben von Harry Johnson

Die Delta-Variante ist jetzt in mehr als 111 Ländern erhältlich, daher erwartet die WHO, dass sie bald der dominierende COVID-19-Stamm sein wird, der weltweit im Umlauf ist, falls dies nicht bereits der Fall ist.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • In der vergangenen Woche haben die Fälle von COVID-19 weltweit zugenommen, und die Zahl der Todesfälle hat wieder zugenommen.
  • Der WHO-Chef kritisierte eine schockierende Ungleichheit bei der weltweiten Verteilung von Impfstoffen.
  • Der fehlende Zugang zu Impfstoffen macht den Großteil der Weltbevölkerung „dem Virus ausgeliefert“.

Der Leiter der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gab heute bekannt, dass sich die Welt derzeit im Frühstadium einer dritten COVID-19-Welle befindet.

Der Generaldirektor der WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, sagte in seinen einleitenden Bemerkungen auf der 8. Sitzung des IHR-Notfallausschusses zu COVID-19, dass in der vergangenen Woche die Fälle von COVID-19 weltweit zugenommen haben und die Zahl der Todesfälle wieder zugenommen hat. 

„Wir stehen jetzt am Anfang einer dritten Welle“, sagte Ghebreyesus.

Darüber hinaus "nehmen die Todesfälle nach 10 Wochen des Rückgangs wieder zu", fügte er hinzu. „Die Delta-Variante ist einer der Haupttreiber des aktuellen Anstiegs der Übertragung, der durch die zunehmende soziale Durchmischung und Mobilität sowie die uneinheitliche Nutzung bewährter öffentlicher Gesundheits- und Sozialmaßnahmen angetrieben wird“, sagte er.

Laut Ghebreyesus „ist die Delta-Variante mittlerweile in mehr als 111 Ländern zu finden“, so dass die WHO erwartet, „dass sie bald der weltweit dominierende COVID-19-Stamm sein wird, wenn dies nicht bereits der Fall ist“.

Das WER Kopf schlug "eine schockierende Ungleichheit bei der weltweiten Verteilung von Impfstoffen". In der Zwischenzeit ist der Großteil der Weltbevölkerung aufgrund des fehlenden Zugangs zu Impfstoffen "dem Virus ausgeliefert", sagte der Generaldirektor der WHO und erinnerte daran, dass "viele Länder immer noch keine Impfstoffe erhalten haben und die meisten nicht genug".

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar