24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle Nachrichten aus Hawaii Gastgewerbe News Tourismus Tourismusgespräch Reiseziel-Update Aktuelle Nachrichten aus den USA Verschiedene Neuigkeiten

Welches Reiseziel hat die höflichsten Touristen?

Die höflichsten Touristen

Wenn es um internationale Reisen geht, ist es ein seit langem bestehendes und vielleicht unfaires Stereotyp, dass amerikanische Touristen nicht die höflichsten Touristen sind, wenig soziale Anmut haben und als laut und anstößig bezeichnet werden. Diese Wahrnehmung könnte sich in Post-COVID-Zeiten ändern, da sich internationale Reiseziele nach amerikanischen Touristen sehnen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Wussten Sie, dass Menschen aus Hongkong es hassen, zugezwinkert zu werden?
  2. Oder dass ein lächelnder Japaner nicht unbedingt glücklich ist?
  3. Eine falsche Handbewegung oder ein falscher Kommentar können eine Reisesituation hässlich machen.

Holen Sie sich einen Reiseführer und Sie werden höchstwahrscheinlich einen Abschnitt finden, der einer Reihe spezifischer kultureller Eigenheiten gewidmet ist, die Sie gut studieren sollten, bevor Sie sich auf eine Reise mit mehreren Zielen begeben. Aber wie geht es den Amerikanern innerhalb ihrer eigenen Grenzen? Die Website für Urlaubsangebote, NextVacay.com, hat einen „Touristen-Höflichkeitsindex“ entwickelt, um Staat für Staat zu bestimmen, welche Amerikaner den besten und schlechtesten Ruf haben, wenn sie im Inland Urlaub machen.

Sie befragten 3,000 Menschen und baten die Befragten, die Höflichkeit der Touristen auf einer Skala von 1 bis 10 zu bewerten. Es wurde festgestellt, dass die höflichsten Touristen aus Alaska stammen und ihre Reisegewohnheiten mit 8/10 gut bewerten. Bekannt als ziemlich entspannt, ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass Alaska-Reisende so hoch eingestuft werden – die guten Leute von The Last Frontier wissen auch, wie man reist – das Alaska Interstate Highway-System besteht aus nur 4 Straßen, also sind sie es gewohnt, es zu haben Reisepläne klaglos anzupassen.

Hawaii auf Platz 2

Dies ist wahrscheinlich nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass der Staat für seine . bekannt ist Aloha Geist, der sich auf Touristen ausbreitet dieser Besuch. Wie schlimm kann ein Ort sein, an dem man mit einem Blumengirlanden-Lei begrüßt wird und die Bewohner gerne mit Wegbeschreibungen und Vorschlägen helfen, alles mit einem „Keine Sorge“ als Teil ihrer Führung? Nicht umsonst heißt es Paradies.

Am wenigsten höfliche Touristen

Mehr als 1 von 3 geben an, dass ihr Urlaub durch das schlechte Benehmen anderer Touristen ruiniert wurde. Die am wenigsten höflichen Touristen waren jedoch diejenigen aus dem Bundesstaat Washington, die nur auf Platz 4 von 10 rangierten. Während der Evergreen State in Bezug auf umweltfreundliche Staaten durchweg einen hohen Rang einnimmt, verliert sein Ruf in Bezug auf Freundlichkeit einen erheblichen Rückgang . Laut einer 2019 durchgeführten Umfrage möchten über die Hälfte der Bewohner des pazifischen Nordwestens nicht einmal kurz mit Menschen sprechen, die sie noch nicht kennen. Es zeugt von dem Phänomen, das als „Seattle Freeze“ bekannt ist – was auf einen weit verbreiteten Glauben hinweist, dass es besonders schwierig ist, in der Washingtoner Stadt Seattle neue Freunde zu finden. Wenn sie sich mit ihren einheimischen Brüdern nicht besonders gut verstehen, ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass sie sich im Urlaub bei Einheimischen aus anderen Bundesstaaten nicht beliebt machen. Ebenso unhöflich rangierten Touristen aus Connecticut auf Platz 4 von 10.

Interaktiver Touristen-Höflichkeitsindex

Es scheint auch, dass Amerikaner ihre Landsleute bei Reisen ins Ausland nicht so positiv sehen. Weniger als die Hälfte ist der Meinung, dass amerikanische Touristen im Ausland höflich sind und ihr Land daher nicht gut repräsentieren – was dazu führt, dass 68 Prozent der Befragten zugeben, dass sie es vermeiden würden, ins Ausland zu reisen, wenn sie wüssten, dass sie einen bekannten schlechten Ruf haben Dort.

Näher an ihrem Wohnort sagten fast die Hälfte (42 Prozent) der Befragten, die in touristischen Hotspots leben, dass sie (wenn sie könnten) tatsächlich in die Ferienzeit abreisen würden, nur um Touristen zu vermeiden. Und 1 von 3 Befragten gab an, dass ihr Inlandsurlaub aufgrund des schlechten Verhaltens anderer Urlauber negativ beeinflusst wurde. In der Tat kann es bestimmte Jahreszeiten – wie Spring Break – geben, die weniger gut erzogene Touristen anziehen.

Trotz aller Stereotypen ist es ermutigend, dass beachtliche 82 Prozent der amerikanischen Touristen angeben, dass sie sich bei Reisen ins Ausland strikt an die COVID-Protokolle halten würden, wie das Tragen von Masken und soziale Distanzierung.

Schließlich geben 38 Prozent zu, dass sie Amerika im Ausland tatsächlich vermissen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda Hohnholz, eTN-Redakteurin

Linda Hohnholz schreibt und bearbeitet seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn Artikel. Sie hat diese angeborene Leidenschaft auf Orte wie die Hawaii Pacific University, die Chaminade University, das Hawaii Children's Discovery Center und jetzt TravelNewsGroup übertragen.

Hinterlasse einen Kommentar